.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7170: pigtail + ext. antenne OHNE Buchse?!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von de-coder, 30 Sep. 2006.

  1. de-coder

    de-coder Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe mir (leider) ein Set ohne die Spezialbuchse bestellt und rätsel nun herum, wie ich den Pigtail am Gehäuse festbekomme. 2 Unterlegscheiben sind zu dick und ich bekomme die Antenne nicht fest.

    Hat jemand eine Lösung für mich ??? Kann man die Buchse einzeln beziehen?
     
  2. MikeNeoMike

    MikeNeoMike Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Habe auch so ein Teil bestellt. Wollte die Box auch nicht beschädigen und habe die Sache mit Heißkleber gelöst.
    Den bekommt man zur Not auch ohne Spuren wieder los.


    MfG MikeNeoMike
     
  3. de-coder

    de-coder Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja - zwar nicht sehr elegant aber ich kanns mal versuchen ... :rolleyes:
     
  4. de-coder

    de-coder Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kenn ich nicht, aber was ist falsch daran 2db auf 5db zu bringen?
     
  5. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Verstehe ich nicht. Eine andere Antenne kann bei Empfangsprobleme immer helfen. Nur ob es im konkreten Fall wirklich hilft, dafür gibt keine Garantien. Aber probieren kann man es.
    Ich würde dann aber auf jeden Fall eine ordentlich Buche montieren, damit man mit verschiedenen Antennen experimentieren kann. Habe für diesen Zweck immer ein paar unterschiedliche Antennen in der Wühlkiste liegen (von 2dBi Dipol über 5dBi Omni bis hin zu einer 15dBi Vierfachquad. Letztere natürlich nur für den Ausseneinsatz.
    So eine kleine Auswahl ist eigentlich unerlässlich, da man mangels geeigneter Messgeräte im Privatbereich auf's Ausprobieren angewiesen ist.

    Die "Richtkanone" wird ich nun gerade im Haus nicht einsetzen.

    Aber bevor man anfängt, seine Antenne umzulöten, sollte man erstmal prüfen, ob nicht durch eine leichte Standardortveränderung (manchmal reichen 10 cm) oder Änderung der Polarisationsrichtung (Antenne waagrechte stellen) die gewünschte Verbesserung eintritt. ;)
     
  6. heini66

    heini66 Gesperrt

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    2,163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    irgendwo im wald im kreuz von hh und lg
    #7 heini66, 30 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 30 Sep. 2006
    der "gimick" bei der 7050 oder älteren fb's ist, die störenden Mantelwellen auszukoppeln.
    die mini-pci der ältern boxen ist nicht genügen gegen masse gelegt, btw ist die masse auf der mini-pci nicht sauber von störungen.
    knuffie hat's irgendwo im antennenumbau thread mit nem hf-messplatz dokumentiert.
    die 7170 und konsorten haben nen andern hf-chipsatz, arbeiten wesentlich sauberer.
    wenn man ne antenne mit mehr gewinn montiert, wird der radius zwar horizontal erweitert, in vertikaler richtung verschlechtert sich aber der radius.
     
  7. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Wenn die Wohnung auf einer Etage liegt, ist die horizontale Ausbreitung ja völlig in Ordnung. Die Charakteristik der verwendeten Antenne sollte man schon kennen, da hast Du natürlich recht.