.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7170 und mehrere ISDN-Endgeräte

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von FrankiLi, 21 Jan. 2009.

  1. FrankiLi

    FrankiLi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe schon gegoogelt wie blöd, finde aber die Antwort auf folgende Frage nirgends:

    Ich habe an meine 7170 einen ISDN-Verteiler angeschlossen und daran mehrere ISDN-Telefone + eine Fritzcard (für Computerfaxerei) hängen. In den Einstellungen der FritzBox kann ich ISDN-Endgeräte am So-Bus anlegen - aber eben nur EINES.

    Oder? Mache ich was falsch? Oder ist es gar nicht notwendig, diese mehreren (und verschiedenartigen, sprich Tel. und Fax) Geräte dort zu definieren?

    Danke und Gruß
    Frank
     
  2. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo und willkommen im Forum!
    Du definierst in der Fritzbox am besten keine ISDN-Einzelgeräte, sondern eine ISDN-Telefonanlage. Alles Gefragte brav ausfüllen und fertig.
    Die ISDN-Geräte bekommen dann die MSN verpasst, auf die sie reagieren sollen bzw. raustelefonieren.
    Die Fritzbox kann übrigens nur ein ISDN-Telefon mit Strom versorgen.
     
  3. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ergänzung zu Stefans Beitrag:
    Dieser ominöse "ISDN-Verteiler" ist wohl eo eine kleine passive Box mit ein paar ISDN-Buchsen dran.
    Das Teil schmeiße gleich weg, denn ein ordnungsgemäßer ISDN-Betrieb ist mit so etwas nicht zu garantieren. ISDN wird immer als Bus-System aufgebaut, niemals mit einem passiven Sternverteiler!
    Ein Ende der Busleitung ist an der Fritzbox, das andere Ende (max 100m!) ist zu terminieren. Dazwischen kannst Du Deine ISDN-Dosen eine nach der anderen setzen und Deine Gerätschaften anschließen.
     
  4. FrankiLi

    FrankiLi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja.

    Als Fachmann würde ich das bestimmt kapieren, aber.. Meinst Du, ich soll mit einem Kabel vom S0 der Box zu einer Dose, von dieser Dose dann weiter zur nächsten Dose usw.? Warum ist meine "Lösung" schlecht?
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Deine Lösung ist schlecht, da sie Reflektionen auf dem ISDN-Bus produziert und unter Umständen fast keinen bis gar keinen fehlerfreie Signalaustausch mehr zulässt.
    als Laie solltest du entweder das hier (http://www.netzmafia.de/skripten/telefon/isdn-t.html) mal studieren und umsetzen oder Dich mit jemandem in Verbindung setzen, der
    a) was von ISDN versteht und
    b) das für Dich verkabelt
    Sorry, wenn ich es so hart ausdrücke, aber ohne korrekte Verkabelung wirst Du mit ISDN keinen Spaß haben. Diese Technik ist anfällig für Störungen aller Art und die Fritzbox als "ISDN-Einspeise-Punkt" ist noch etwas anfälliger für Verdrahtungsfehler.
     
  6. FrankiLi

    FrankiLi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke schon mal.

    Was ich noch nicht verstehe: Warum sollte das richtige ISDN-System nicht auch in einem solchen Verteiler "nachgestellt" werden können, der quasi pro Buchse eine weitere herkömmliche Buchse "simuliert"?

    Taugt das hier ggf. mehr als der vorstehend angenommene "schlechte Verteiler"? http://www.telefon.de/produkt.asp?gruppe=535&products_id=12572
     
  7. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,349
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    Hallo,

    Das Teil kannst du an einem vorhandenen SO-Bus
    nicht betreiben, da es Terminiert ist.

    Und zudem ist eine Sternverteilung ohne Aktive
    ISDN Hubs sowie so nicht so einfach möglich.

    Gruß Erwin
     
  8. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,349
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    Sorry, aber das mit SO und Fritz ist eine Leidensgeschichte,
    wenn du einen vernünftigen Internen SO-Bus benötigst,
    dann ist es besser man legt sich eine gute Telefonanlage zu
    und man hat ein Problem weniger, am besten mit 4 und mehr
    internen SO dann kann man auch mehr als eine Strippe legen.

    Gruß Erwin
     
  9. FrankiLi

    FrankiLi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich will eigentlich nur 2 ISDN-Telefone und eine ISDN-Karte an die Fritz-Box 7170 hängen, und dachte, das sei a) ohne Insiderwissen und b) ohne weitere Telefonanlage (ist die 7170 nicht schon eine kleine??) möglich. Zum Beispiel mit so einem blöden Passiv-Verteiler, wie ich ihn habe.

    Wahrscheinlich habe ich zu viel erwartet.

    Komisch aber: Bisher funktionierts. Welches Risiko gehe ich ein, wenn ich das weiter betreibe?

    Die beiden ISDN-Telefone haben übrigens eigene Stromversorgung. Keines ist > 10 Meter von meinem Verteiler entfernt.
     
  10. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Kaputt gehen kann ja nichts! Solange keine Störungen auftauchen, lässt es sich wohl damit leben. Zur Konfiguration siehe Beitrag #2 .
     
  11. bitboy0

    bitboy0 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Solange das alles unter einem Schreibtisch passiert - und nicht quer durchs Haus verteilt wird - wird es in der Regel gehen. Beachten muß man trotzdem das auf so einem ISDN-Bus immer nur zwei Dienste gleichzeitig aktiv sein können ... wenn also zwei Gespräche laufen geht keine Datenübertragung mehr und bei einer 128kBit-Datenübertragung kann man nicht mehr telefonieren.

    gruß
     
  12. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    FrankiLi, probier es doch einfach aus, ob es weiterhin geht. Wenn ja, hast Du einfach nur Glück gehabt.
    Wenn nicht, dann verkabel neu (ISDN-Konform) oder leg Dir einen dieser Aktiv-Verteiler zu.