[Problem] 7362SL nach ein paar Tagen langsamer Downstream, voller Upstream

Enkidoo

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2013
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo,

seit kurzem bin ich nach 2 Kabel-Jahren wieder in der DSL-Welt angekommen (Telekom Magenta L) und betreibe eine Fritzbox 7362SL (Firmware 6.83). Es tritt folgendes Problem auf: Nach ein paar Tagen Betrieb, sinkt innerhalb kurzer Zeit der Downstream so stark ab, dass man es beim Browsen sehr deutlich spürt, von Videos ganz zu schweigen. Speedtests zeigen dann, dass im Download nur noch Werte unter 10 Mbps erreicht werden. Der Upstream ist aber überhaupt nicht beeinträchtigt (40 Mbps). Ein Neustart der Fritzbox "behebt" das Problem, bis zum nächsten Mal. Im Anhang ein paar Screenshots der DSL-Informationen aus dem Fritzbox-Menü.

Screenshot_20170406_210038.jpg

Screenshot_20170406_210101.jpg

Screenshot_20170406_210121.jpg

Unter "Störsicherheit" ist bereits alles auf "maximale Stabilität" eingestellt. CPU-Auslastung, Temperatur und RAM-Belegung der Box sind unauffällig.

Woran könnte denn das liegen und wie könnte ich weiter vorgehen, um den Fehler einzugrenzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,307
Punkte für Reaktionen
437
Punkte
83
"paar" wird 3 mal klein geschrieben, solange es kein Hochzeits-Paar ist. ;)

Sind die Bildschüsse während des Fehlers oder nach dem Neustart?
 
Zuletzt bearbeitet:

Enkidoo

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2013
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Danke für den Hinweis zu dem "Paar". Ich dachte, das hätten Sie mit der neuen Rechtschreibung geändert.

Die Screenshots sind während des Fehlers aufgenommen.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,307
Punkte für Reaktionen
437
Punkte
83
Hast es auch mal am LAN probiert? Nicht daß es am WLAN liegt.
Denn das DSL sieht gut aus.
 

Enkidoo

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2013
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Danke für die Antwort. Das Problem betrifft sowohl die PCs an den LAN-Anschlüssen als auch die WLAN-Geräte.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,307
Punkte für Reaktionen
437
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet:

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
"paar" wird 3 mal klein geschrieben, solange es kein Hochzeits-Paar ist. ;)

Sind die Bildschüsse während des Fehlers oder nach dem Neustart?
Zum Schmunzeln: Beitrag #2 rüffelt den TE wegen der Rechtschreibung, baut aber sofort einen fetten Grammatikfehler ein ;)
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,307
Punkte für Reaktionen
437
Punkte
83
fetten Grammatikfehler
Auch ich bin nicht perfekt (ich versuche es aber!, im Gegensatz zu anderen), dann kläre mich bitte auf.

BTW:
Den IMO für mich dümmsten Spruch, den ich ab und an lese:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Das zeigt ja gleich, daß derjenige jedweden Versuch des Lernens eingestellt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Das ist korrekt, hier aber nicht gemeint.

---

Damit genug des OL-Modus.
Hier wird ja schließlich keine SPO-Lehrstunde abgehalten. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,307
Punkte für Reaktionen
437
Punkte
83
Den "fetten Grammatikfehler" kannst du aber schon noch verraten.
 

Enkidoo

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2013
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Das Problem besteht weiterhin. Ich habe jetzt herausgefunden, dass man nicht die ganze Fritzbox neu starten muss, um die Geschwindigkeit wieder auf die Sollwerte zu bringen, sondern nur die DSL-Verbindung muss neu aufgebaut werden. Hmmm. Spricht das jetzt eher für ein Problem in der Fritzbox oder bei der Telekom? Ich habe mir eine neue Fritzbox 7362sl besorgt und werde die nun einmal anschließen und weiter beobachten.
 

sneaker2

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2011
Beiträge
277
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Wirklich die DSL- oder nur die PPPoE-Verbindung ("Internet">"Online-Monitor">"Neu verbinden")?
 

Enkidoo

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2013
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Gute Frage. Ich habe an den Einstellungen unter "Störsicherheit" etwas verändert, danach wurde die Verbindung neu aufgebaut.
 

Robertikus

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Ich habe das selbe Problem mit der FritzBox 7362sl. Wurde denn die Lösung gefunden?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,789
Punkte für Reaktionen
346
Punkte
83
Betreibst du wirklich noch eine Fritzbox 7362SL (Firmware 6.83)? Wenn ja, dann ist die Lösung: Update auf Firmware-Version 7.12.
 

Robertikus

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo KunterBunter, ja warum nicht? Es gibt doch nicht wirklich Unterschiede außer das die neuen mit 5 gig Funken. Aber doch für unsereins nicht spürbar. Oder gibt es noch andere Sachen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,789
Punkte für Reaktionen
346
Punkte
83
Es gibt sehr viele Unterschiede, siehe Release Notes. Aber eines wird die Fritzbox 7362SL nie können: 5 GHz WLAN. Dafür fehlt ihr die Hardware. ;)
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,608
Punkte für Reaktionen
149
Punkte
63
Robert, KunterBunter meinte nicht die Hardware (die ist noch top) sondern die Firmware. Im Ausgangspost war FRITZ!OS 6.8x am Werk. Die Frage war, ob Du auch 6.8x oder 7.1x hast. Die nächste Frage wäre: Passiert das nur bei WLAN oder auch bei Ethernet-Kabel?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,176
Beiträge
2,072,003
Mitglieder
357,383
Neuestes Mitglied
biorn