.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] 7390: kein Fremd-DNS nach einer Zeit

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Wuppi, 19 Dez. 2011.

  1. Wuppi

    Wuppi Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    habe seit kurzem eine Fritz!Box 7390. FW ist die aktuelle Labor. Vorher hatte ich eine Speedport W920V mit Speed!Box-Image (75xx/7270)

    Ich habe zuhause einen eigenen DNS und DHCP-Server. Beides braucht die FB also nicht machen (DHCP ist auch deaktiviert).

    Folgendes Problem:
    Mit meinem Laptop (iPad, iPhone das gleiche! WLAN. Obs Kabelgebunden auch so ist, konnte ich nicht testen) hab ich nach einer gewissen Zeit kein DNS mehr. Per DHCP bekommen die 3 Geräte meinen eigenen DNS-Server im LAN genannt. Das klappt seit Jahren mit div. Router ohne Probleme.

    Die FB7390 verweigert aber nach einer Zeit sämtliche DNS-Abfragen - egal ob Lokale Adressen oder Globale.

    Per NSLOOKUP werde ich vom Laptop aber zum DNS-Server verbunden - bin auch gleichzeitig via RemoteDesktop auf dem Server - ein Erreichbarkeitsproblem liegt also eigentlich nicht vor. Was auffällt: wenn ich per nslookup verbinde, kommt erstmal ein timeout - aber danach sofort drauf.

    Mein iPhone und iPad können zur gleichen Zeit ebenfalls nichts mehr machen was Namensauflösung erfordert. Ich schließe daher die Endgeräte aus und gehe hier als Problemverursacher zur FritzBox. Am Server wurde nichts geändert.

    Ich habe aber das gefühl das sich die 3 Geräte irgendwie im Wege stehen ... Lappi/iPhone arbeiten via 802.11g/n, iPad via 802.11a/n. Beim Lappi DEAKTIVIERE ich die WLAN-Verbindung und aktiviere wieder - danach gehts wieder auf allen Geräten. Auch fällt auf: iTunes läuft auf dem Lappi - seit der FB7390 werden die beiden iOS-Geräte nicht mehr via WLAN im iTunes angezeigt - auch hier wurde nichts geändert. (die iOS-Geräte sind übrigens nicht Dauer-On beim WLAN - normal)

    Ich wollte gestern mal auf ein reguläres Images downgraden - aber das leider doch etwas zeitintensiver da ich dann komplett neu konfigurieren muss :( (schon Lustig: Konfig SpeedBox (75xx/7270) wurde zu 90% von der Labor übernommen; die Reguläre FW übernimmt nur die Telefonbucheinträge ... klasse ...) ... kommt also später dran ... 2012 :(

    Gruß
    Wuppi

    PS: Aufbau: An der Fritz!Box hängt nur ein Entertain-Receiver und ein Switch. Server und der rest an Kabelgebundenen kram hängt am Switch - nicht an der Box ... daher meine Vermutung das ich Kabelgebunden keine DNS-Probleme haben werde - die Abfrage ist quasi "Switch-Intern". Bei WLAn gehts zur Box -> Switch -> Server und zurück. (Ping, Traceroute ist alles super)
     
  2. Wuppi

    Wuppi Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    bin dem Problem zumindest ein wenig näher. Es scheint wohl kein DNS-Problem zu sein, sondern ein Verbindungsproblem. Ich habe mal einen Dauerping auf einen Webserver laufen lassen. Die Antwortzeiten gingen von 25ms auf 2000+ms hoch. Würde auch den timeout bei connect via nslookup auf den DNS erklären. Die Verbindungsgeschwindigkeit ist bei dem Laptop EXTREM variable: 5,5 Mbit bis 260Mbit ist alles drin ... 2000ms hab ich bei 5,5Mbit - ab hier auch das DNS-Problem. Kann natürlich am Lappi liegen. ABER: warum spinnen meine beiden iOS-Geräte (via 802.11a/n und 802.11g/n) auch gleich mit? Alle 3 Geräte laufen mit einem WRT54GS/Tomato problemlos mit 54Mbit - Konstante Geschwindigkeit ... beim Lappi wie gesagt: extrem Variable ... selbst wenn ich nur 2m vom Router in Sichtweite bin.

    Gruß