[Gelöst] 7590 ax ändert selbstständig Störsicherheit und DL Synchronisierung - Ratlos?!?

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,769
Punkte für Reaktionen
236
Punkte
63
Bedenke, dass du durch solche Wechsel Assia ggf. dazu bringst, das Hochstufen weiter zu verzögern. Verbindungsabbrüche sind immer schlecht. Achte zumindest darauf, dass die aktuelle Box vorm Abstöpseln sauber runtergefahren wird uns sich abmeldet.
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Also die Box über die GUI neustarten und beim Hochfahren den Stecker ziehen, richtig?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,052
Punkte für Reaktionen
474
Punkte
83
Bin schon geneigt, eine 7530 ax testweise an den Telekom Anschluss zu hängen
Warum? Die Leitungswerte sind ok, paar Bits mehr oder weniger machen nichts aus, Deine Leitung ist limitiert, das bleibt sie so lange, bis Assia grünes Licht zur nächsten Stufe gibt.
Ein anderes Modem wird das nicht ins positive ändern können, wie Frank schon schrieb aber ins negative, weil die Leitung nicht stabil synchronisiert bleibt. Je mehr du bastelst, um so länger wirst du "bestraft"
Deine Überlegung geht in diese Richtung.
Assia merkt: Upps, da ist ein anderer (sehr ähnlicher) Router dran, zwar war die einzelne Leitung schon vorher mit ausreichend Reserven versorgt, da aber ein anderer Router dran ist, also schalten wir diese Reserven einfach so mal frei...
Das klappt nicht ;)
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Danke für deine Antwort, aber kann es sein, dass du dich hier täuscht.

..., Deine Leitung ist limitiert, das bleibt sie so lange, bis Assia grünes Licht zur nächsten Stufe gibt.
Ein anderes Modem wird das nicht ins positive ändern können....;)

Kurze Zusammenfassung:

Vorher neue Linecardversion - Fehler auf der Leitung, ab und an einen Resync - Sync immer bei knappen 117/37 Mbit/s - 7590 ax

Vor ca. einem 1/2 Jahr wurde dann der Port auf eine andere Linecard (ältere Version) geschaltet - warum auch immer - und der Sync war 111/37 Mbit/s - 7590 ax

Hab ich dann eine 7530 ax an den Anschluss gehängt, war der Sync sofort wieder 117/37 Mbit/s - auch fehlerfrei. Hier waren die Werte des DSLAM wesentlich höher. Ein Beispiel dazu findest du hier - https://www.ip-phone-forum.de/threa...l-synchronisierung-ratlos.312424/post-2482440

Somit sollte das ganze doch irgendwie zusammenhängen, oder ich habe einen Denkfehler drin.

Deshalb kam ich ja auf die Idee, das mal auszutesten.

Gruß

Roland
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,052
Punkte für Reaktionen
474
Punkte
83
Syncst du 10x hintereinander, hast du auch ~10x eine andere Leitungskapazität. Und soooo sehr schwankt die Leitungskapazität im verlinkten Post nun auch nicht.:
7590ax Kapazität: 122711/39709 => zulässige Syncrate: 111883/36999
7530ax Kapazität: 126610/40817 => zulässige Syncrate: 116798/36999


Für mich sieht das gerade im bemängelten Upstread sehr ähnlich aus.
Das ist aber nur sekundär, denn deine Leitung kann jedes Mal mehr, als das DLM zulässt
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,317
Punkte für Reaktionen
967
Punkte
113
DSLAM-Datenrate Max. wird bei der Fritzbox 7530 AX nicht angezeigt, wegen des eingebauten Broadcom-SoC.
Die Aktuelle DSLAM-Datenrate wird dadurch aber auch nicht höher, dank DLM. Probiere es doch einfach mal aus. :)
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Hab jetzt bei der Telekom angerufen und den Upload moniert.

Mir wurde geraten, die FB auf Werkseinstellung zurückzusetzen und alles ohne Backup neu einzustellen.

Das hab ich auch gemacht und nach 2 Stunden war alles bis auf die Portfreigaben auch eingegeben.
Wie vermutet hat sich von den Syncwerten nichts verändert, dafür ist die Fritte wieder sauber neu aufgesetzt.

Nach einem erneuten Anruf wollten die einen Techniker herausschicken, da von der Ferne nichts machbar ist.
Wir sind jetzt so verbleiben, dass ich am Mittwoch nochmal angerufen werde, und wenn sich nichts bessert, kommt ein Techniker der Telekom.

Gruß

Roland
 
  • Haha
Reaktionen: KunterBunter

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,052
Punkte für Reaktionen
474
Punkte
83
Mir wurde geraten, die FB auf Werkseinstellung zurückzusetzen und alles ohne Backup neu einzustellen.
Der Callcenter-Klassiker :cool:
Das hab ich auch gemacht und nach 2 Stunden war alles bis auf die Portfreigaben auch eingegeben.
Wie vermutet hat sich von den Syncwerten nichts verändert,
Das hättest du einfacher haben können:
Sicherung erstellen, die Fritzbox auf Werkseinstellung setzen und schauen, was sich anschließend im DSL-Reiter tut, denn auf der physikalischen DSL-Ebene konfiguriert sich alles Relevante auch ohne Eingabe Deiner Einstellungen.
Da es erwartungsgemäß keinen Unterschied gibt, Sicherung wieder einspielen, fertig.
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Da hast du natürlich recht, aber so bin ich auch meine Altlasten losgeworden, das schadet auch nicht.
Jetzt hab ich auch 3 Telefonnummern, vorher nur eine. War somit nicht komplett umsonst.
 

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,322
Punkte für Reaktionen
714
Punkte
113

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,052
Punkte für Reaktionen
474
Punkte
83
Nach einem erneuten Anruf wollten die einen Techniker herausschicken, da von der Ferne nichts machbar ist.
Wenn überhaupt, dann ist das nur aus der Ferne machbar - DLM und Assia werden kaum ein lokales Terminal an dem Kabelverteiler haben, die Leitung ist an sich in Ordnung uns somit ist auch das nur heiße Luft. Ob der Techniker überhaupt Eingriffsmöglichkeiten auf das DLM hat, steht auf einem anderen Blatt
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Keine Ahnung, aber wenn mir der Telekomiker bestätigt, dass ab dem APL zur TAE alles in Ordnung ist, und die Fritte läuft, kann sich die Telekom nicht herausreden, dass es an mir liegt.
 

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,322
Punkte für Reaktionen
714
Punkte
113

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Das ist mir bewusst, dass hier das niemand behauptet hat.

Aber wenn jemand vor Ort ist, und das Leitungsnetz (APL - TAE) für in Ordnung befindet, kann sich die Telekom nicht herausreden, dass das beschriebene Problem an mir liegt.

Du weist doch, wie das normal abläuft... Es ist immer der andere schuld :)
 

chrisulin

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
336
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
Ob der Techniker überhaupt Eingriffsmöglichkeiten auf das DLM hat, steht auf einem anderen Blatt
Kommt auf den Techniker und die Kompetenzstufe an, die auf dem Blatt steht!

@Exodus88
Wenn du das gegentestest mit einem Telekomrouter und das gleiche Ergebnis bekommst, würde man dir eher zu einer Messkampagne raten und bei Unzufriedenheit das Recht der Kündigung einräumen!
Im Zweifel ist immer die Fritzbox der Übeltäter! ;)

Hat man dir nicht vorgeschlagen einen Speedport zu testen?
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
634
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
@Exodus88
lies doch bitte nochmals #107 f und #135!
Dann such Dir den Text (ich finde ihn gerade nicht) von dem Dying-GASP-Signal , das die Fritzbox an den DSLAM sendet ("Todesröcheln"), wenn sie regulär heruntergefahren wird.
Da steht, wenn das Signal bei einer Trennung ausbleibt, geht ASSIA von einer Störung aus, und verringert die Datenübertragungsgeschwindigkeit.
Und- den Tip von #122 solltest Du nochmal überdenken...
 
Zuletzt bearbeitet:

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,322
Punkte für Reaktionen
714
Punkte
113
Zuletzt bearbeitet:

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Erst einmal Danke für eure Antworten

@KunterBunter

ja, das kenne ich, trotzdem danke. Das Produkt wurde aber mit 100/40 Mbit/s beworben. Klar kann ich aufgrund der Stabilität mit Geschwindigkeitseinbußen leben, aber 20% weniger ist in meinen Augen schon viel. Bei Vodafone klappte es ja auch.

@chrisulin

Mir wurde (noch) nicht angeboten, einen Speedport zu testen. Ein Sonderkündigungsrecht kommt auch nicht infrage, da ich für etwas über 22 EUR nichts Vergleichbares bekomme.

@betaman2

ich hatte den Beitrag von LadyS schon aufmerksam gelesen. Im Gegensatz dazu, habe ich keinerlei Störungen auf der Leitung und bis auf die Uploadperformance keinerlei Probleme. Das sieht man auch in der Screens der Störstatistik. Der Anschluss läuft ohne Wechsel der Linecard seit 01.08.22, somit sind auch die 14 Tage verstrichen, die in dem besagten Beitrag erwähnt wurden, und auch vom Telekom Hilft Team so bestätigt wurde.
Und das in #122 bestätigt ja deine Aussage bezüglich ASSIA, Box über die Weboberfläche neu starten und dand den Stecker beim Hochfahren ziehen - oder ist der Gedanke falsch?
Hier wurde geschrieben, dass für VDSL kein Dying GASP kennt - https://www.ip-phone-forum.de/threa...-padt-paket-beim-abmelden.303317/post-2327393

@B612

ich mache erst mal gar nichts und warte einfach bis Mittwoch. Evtl. löst sich ja die Sache von selbst, ansonsten werden die mir schon sagen, was für Optionen ich habe.

Gruß

Roland
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,052
Punkte für Reaktionen
474
Punkte
83
Evtl. löst sich ja die Sache von selbst, ansonsten werden die mir schon sagen, was für Optionen ich habe.
Die Option ist, sich in Geduld üben. Mit jeder Aktion verschiebst du eine evtl. Hochregeln des DLM noch weiter nach hinten.
Kommt auf den Techniker und die Kompetenzstufe an, die auf dem Blatt steht!
Das ist richtig, da wird es ein paar geben, die können und dürfen das DLM resetten. Und dann fängt der Kreislauf von vorne an. Schon mehrfach hier im Forum nachgelesen. Komplett umkonfigurieren wird das keiner, dafür sind die Zusammenhänge und gegenseitigen Auswirkungen im gesamten Kabelbündel zu komplex
 

Statistik des Forums

Themen
241,464
Beiträge
2,164,367
Mitglieder
365,954
Neuestes Mitglied
bakerinspain
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.