[Gelöst] 7590 ax ändert selbstständig Störsicherheit und DL Synchronisierung - Ratlos?!?

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Na dann, werde ich erstmal abwarten, und auf Besserung hoffen.

Sollte es einen gewollten Neustart (Update oder ähnliches) benötigen, werde ich die Box über die GUI neu starten, sodass sie sich "sauber" abmelden kann.
Beim Bootvorgang den Stecker ziehen und anschließend mind. 15 Minuten warten. So sollte das keinerlei Einfluss auf das DLM haben.

Irgendwie war das mit Vodafone nicht so kompliziert. Mit der alten Linecard (neue Version), gab es des öfteren einen Resync, da viele Fehler auf der Leitung waren. Auch hab ich hier viel probiert (unterschiedliche Boxen, Firmware usw.) und alles nahm keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit bzw. Syncrate.

Es gab sogar mal eine Meldung von Assia, trotzdem wurde der Sync nach jeder neuen Verbindung schneller - ab hier nachzulesen https://www.ip-phone-forum.de/threa...l-synchronisierung-ratlos.312424/post-2466326

Dann wurde der Anschluss auf eine andere Linecard (alte Version) gelegt, und die Fehler auf der Leitung waren weg. Ab diesen Zeitpunkt synchronisierte die 7590 ax nicht mehr mit 116/37 Mbit/s, sondern lediglich 111/37 Mbit/s - https://www.ip-phone-forum.de/threa...l-synchronisierung-ratlos.312424/post-2469193
Die erhoffte Steigerung im DL, blieb über Monate aus... Was aber vermutlich an der 7590 ax liegt.

Eine 7530 ax brachte sofort wieder den alten Speed - 116/37 Mbit/s - https://www.ip-phone-forum.de/threa...l-synchronisierung-ratlos.312424/post-2482440

So, jetzt erst einmal warten...

Gruß

Roland
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
634
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
danke, @Exodus88 , jetzt habe ich endlich die "Quelle" meines möglichen Irrglaubens gefunden. Es (Dying Gasp) wäre aber eine sehr gute und logische Erklärung für das Verhalten bei den unterschiedlichen "Trenn-Möglichkeiten" der DSL-Verbindung.
Die Maßnahme aus #122 ist mir hingegen vollkommen rätselhaft (wer hat die eigentlich "erfunden"?)!
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,656
Punkte für Reaktionen
243
Punkte
63
Wobei ich dabei nicht verstehen kann, dass die Stromversorgung getrennt werden soll.
Reicht es nicht aus, nur die DSL-Verbindung zu entfernen und die Box weiter Booten zu lassen?
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
634
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
...ich schließe mich der Frage an!
Man kann aber von @KunterBunter immer was lernen...
Ich lerne gerade den Umstieg von 7530 auf 7590, ohne Werksreset.
Den kann ich ja immer noch machen.
 

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,322
Punkte für Reaktionen
714
Punkte
113
Reicht es nicht aus, nur die DSL-Verbindung zu entfernen und die Box weiter Booten zu lassen?
Ja das geht natürlich auch. Dort ging es ja darum die FB sauber runter zu fahren/auszuschalten. Wozu soll man sie dann noch weiter booten lassen.
 

chrisulin

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
336
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
Es gab Anfangs bei ASSIA/DLM Einführung die Vermutung das auch ein Fritzboxupdate für das Eingreifen verantwortlich sein kann. Daher kam dann die Empfehlung es nach dem booten einzuspielen und dann die 15 Minuten zu warten.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,066
Punkte für Reaktionen
1,412
Punkte
113
Nicht nur Anfangs kurz nach der Einführung des DLM. Die Vermutungen halten sich bis heute denn genauere/gesicherte Kenntnisse was genau das DLM negativ wie positiv triggert gibt es für die Öffentlichkeit wohl bis heute nicht. Böse Zungen behaupten sogar, dass das noch nicht einmal die Telekom selbst weiß… :D
 

chrisulin

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
336
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
Zumindest sind einige Parameter entschärft/spezifiziert bzw. neu justiert worden.
Denn so scharf wie Anfangs ist dieses Werkzeug nicht mehr!
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Kurzes Feedback....

Der versprochene Rückruf des Telekom-Mitarbeiters blieb leider aus. Auch ich habe keinen erneuten Versuch unternommen, Kontakt mit einem Telekomiker aufzunehmen.

Der Anschluss läuft - wie vor dem Reset auf Werkseinstellung und Downgrade auf die FW 7.31 - absolut unauffällig, und alles sieht soweit gut aus.
Keine Fehler auf der Leitung und auch keine Resyncs. Im direkten Vergleich zum vorherigen ISP Vodafone, nur im Upload schwächer bzw. im direkten Vergleich zum ersten Tag noch langsamer:)

Das einzige, was mich noch ein wenig irritiert ist, das mir seit dem Downgrade keine Leitungslänge mehr angezeigt wird.

1sdfhfdsfjdsfksy.jpg 2dfdfjdsfsndnfasS.jpg 3dfbfdjdasdbnrre.jpg 4dfbhedndsaa.jpg


Von dem Test mit einer 7530 ax habt ihr mich abgebracht, um das DLM nicht weiter zu drangsalieren.

Ich warte jetzt noch eine Woche, dann sind weitere 14 Tage verstrichen, evtl. verbessert sich ja noch was...

Gruß

Roland
 
  • Like
Reaktionen: betaman2

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
634
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Hallo, Du mußt doch nur den Router aus dem vollen Betrieb herunterfahren, dann auf die Uhr sehen, Deine Arbeiten verrichten und bis zum Ablauf der Viertelstunde warten.
Das Netzwerk muß auch ohne Router arbeiten können, (deshalb habe ich mir eine 2. Fritzbox installiert). Das Tenda-Netz hat einen eigenen Router. Das Internet und die Telefonie geht aber nur über den Hauptrouter.
Dann den Router wieder starten.
 
  • Like
Reaktionen: Exodus88

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,317
Punkte für Reaktionen
967
Punkte
113
Es wurde ja bereits mehrfach in diesen Thread darauf hingewiesen: Solange in der ersten Zeile bei "DSLAM-Datenrate Max." unter "Senderichtung" 32000 kbit/s steht, kannst du Boxen wechseln, soviel du willst. Dieser Wert wird sich dadurch nicht erhöhen. ;)
 
  • Like
Reaktionen: betaman2 und Exodus88

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
@KunterBunter

Das ist mur bewusst, deshalb hab ich auch nichts unternommen, um nicht das DLM ungewollt zu triggern.

Gruß

Roland
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
634
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Trotz Malerarbeiten und Routerwechsel habe ich einigemal eine Unterbrechung (sch.. Kabel hier!) nicht vermeiden können. Meine neue 7590 (ohne AX) läuft genauso schnell, wie ihre Vorgängerin, die 7530. Ich bin allerdings, nach ca. 150m Luftkabel, auf Glasfaser von Plusnet geschaltet. Damit erreiche ich
"verbunden, ↓ 98,3 Mbit/s ↑ 40,0 Mbit/s" am vertagsgemäßen 100er DSL.
Übrigens "mesh" zwischen der 7590 und der 7530 habe ich schleunigst wieder abgeschafft....
Ich hatte es wegen der Telefonie mal probiert...
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,066
Punkte für Reaktionen
1,412
Punkte
113
Trotz Malerarbeiten und Routerwechsel habe ich einigemal eine Unterbrechung (sch.. Kabel hier!) nicht vermeiden können. Meine neue 7590 (ohne AX) läuft genauso schnell, wie ihre Vorgängerin, die 7530. …
Da in deinem Fall der DSLAM offensichtlich nicht vom Netzbetreiber Telekom betrieben wird, kommt da höchstwahrscheinlich auch kein DLM zum Einsatz. Von daher kannst du bei Maler- oder Renovierungsarbeiten bei dir relativ bedenkenlos die DSL-Verbindung unterbrechen ohne einen DLM-Eingriff befürchten zu müssen.

Ich bin allerdings, nach ca. 150m Luftkabel, auf Glasfaser von Plusnet geschaltet.
Interessant. Plusnet soll zwar wohl (Outdoor)-DSLAMs @FTTC haben bzw. gehabt haben aber die sind/waren imo nicht in Gegenden zu finden wo Luftkabel zum Einsatz kommt. Ansonsten wird bei den "üblichen" MagentaZuhause Regio Anschlüssen erst nach dem BRAS/BNG an Plusnet übergeben, also erst nach der Glasfaserverbindung zwischen (Outdoor)-DSLAM und BRAS.
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Na dann bin ich mal gespannt, ob ich heute Nacht ein "Geschenk" vom DLM bzw. der Telekom bekomme und sich die Uploadrate nach einem Resync erhöht.

War ja schön brav, und habe 14 Tage die Box nicht angefasst ;)

hj,rterwteerqhr.jpg
hktekwrrwrw.jpg
rtjrwtjwthqq.jpg

Innerhalb der letzten 14 Tagen gab es nur 12 unkorrigierbare Fehler auf der Leitung, die alle in derselben Stunde auftraten.

Auch so sieht der Rest in Ordnung aus.

Gruß

Roland
 

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,322
Punkte für Reaktionen
714
Punkte
113
  • Like
Reaktionen: Exodus88

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Naja, ich warte ja schon seit Anfang August, dass ich wieder hochgestuft werde.
Der letzte Neustart erfolgte allerdings vor 14 Tagen, als ich auf die Aufforderung der Telekom die Box komplett zurückgesetzt und einen Downgrade auf die 7.31 durchgeführt habe. Dabei wurde die Box komplett neu, ohne Backup eingerichtet.

Bei Novize hat es zwei Monate gedauert... Keine Ahnung, warum da das DLM so träge reagiert und nicht wieder hochschaltet. Die Werte sind doch ansonsten Top!

Als der Anschluss noch bei Vodafon war, die waren da nicht so pingelig. Mit der alten Linecard (neue Version) hatte ich etliche Fehler auf der Leitung und teilweise sogar täglich mehrere Resyncs. Auch nachdem das DLM eingegriffen hat, ging die Syncrate marginal nach oben anstatt nach unten und blieb standhaft bei 116/37 Mbit/s. Dann kam der Wechsel der Linecard (alte Version) und der Sync mit der 7590 ax war bei 111/37 Mbit/s - mit einer 7530 ax sofort wieder 116/37 Mbit/s.

Jetzt bei der Telekom bin ich bei 111/32 Mbit/s gelandet. Ist zwar alles nicht gravierend, aber ärgern tut mich das trotzdem. Vor allem weil am ersten Tag der Upload bei 40 Mbit/s lag und dann schrittweise auf 32 Mbit/s reduziert wurde.

Evtl. bekomme ich jemanden fähigen ans Telefon, der mir einen Portreset anstoßen kann.

Gruß

Roland
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,052
Punkte für Reaktionen
474
Punkte
83
habe 14 Tage die Box nicht angefasst
Auch, wenn ich Deine Ungeduld verstehen kann, das mit den 14 Tagen ist nur ein Richtwert.
Bei mir hat der Sprung nach oben, wie ja schon geschrieben, 2 Monate gedauert.
Meine Oma sagte immer. lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach.
Also einfach den "geringen" Upload ignorieren und mit dem vorhandenen leben, denn oft wird der sicherlich nicht hinderlich sein. Andere würden ob dieses Wertes vor Glück aus dem Häuschen sein.

Bei Dir geht es auch nicht darum, niemals oder wenige Neustarts der Box, denn das interessiert Assia nicht. Das kannst du von außen nicht zum positiven beeinflussen. Assia entscheidet selbstständig, ob und wann es die Leitung hoch setzen wird.
 
  • Like
Reaktionen: Exodus88

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Bei Dir geht es auch nicht darum, niemals oder wenige Neustarts der Box, denn das interessiert Assia nicht.

Das ist eben ein Problem, wofür es keine Lösung oder eindeutige Information gibt.

Hier im Forum findet man etliche unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema... Angefangen, dass ein Neustart das DLM triggern kann, bis zu - überhaupt keine Auswirkungen.

Siehe auch die Antwort von NDilPP in #148. Ich glaube nicht, dass sein letzter Satz als "Witz" gedacht war.

Gruß

Roland
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.