.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7940 und 2 VoiP-Anbieter

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von Holger, 28 Okt. 2004.

  1. Holger

    Holger Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe mein 7940 nun auf die SIP-Firmware 3.7.2 upgedatet. Nun wollte ich mein VoiP-Einstellungen in das Telefon speicher und stehe nun vor einem Problem. Bei WEb.de und Freenet braucht man einen STUN-Proxy.
    Ich habe mal bei NAT den STUN eingetragen und konnte über Web.de telefonieren. Das ist ein erster Eintrag im Telefon.

    Der zweite ist von Freenet.de. Dort brauche ich einen anderen STUN-Proxy.

    Kann ich diese zwei verschiedenen einträge auch irgendwie in die Linesettinge bringen?.

    Tschau
    Holger
     
  2. onekilometer

    onekilometer Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Köln
    Nummer 25 im Menü kannst du ohnehin frei lassen, weil das CISCO 7940 kein STUN unterstützt.
     
  3. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Hallo, Holger

    Hast es also hinbekommen. Na prima. Hatte mich schon gewundert, daß keine Reaktion mehr kam :)

    Genau, STUN kann es nicht! Ich habe bei mir unter dem Punkt 25 (NAT-Address) meine DynDNS-Adresse eingetragen, also die Adresse, die auf meine aktuelle IP zeigt. Damit klappt's prima. Sollte meist aber auch ganz ohne einen solchen Eintrag funktionieren.

    Ich plädiere auch dafür den Punkt einfach frei zu lassen!

    Gruß,
    Ralf
     
  4. Holger

    Holger Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe das nun mal probiert, wie Ihr das geschrieben habt. Ich kann immer nur raustelefonieren bei Freenet. Aber wenn ich meine Festnetznummer von Freenet anrufe wird das nicht an das Telefon geschickt. Was mache ich denn da noch falsch? Habe eine Netgear Router und die Port freigeschalten auf das Telefon.

    Tschau
    Holger
     
  5. onekilometer

    onekilometer Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Köln
    Leider keine Ahnung, nutze Sipgate, Sipsnip, und Nikotel mit meinen Cisco 7940.

    Funktioniert denn Web.de? Welche Ports hast du denn im Router eingetragen und welche im Telefon?
     
  6. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ onekilometer (oder wer es sonst nutzt und kann):

    Könntest Du in einem neuen Thread mal beschreiben, wie Du Dein Cisco konfiguriert hast? Mir ist dieser ganze Krams mit Lizens, CallManager usw. überhaupt nicht klar...

    Danke vorab! :)
     
  7. chaos2000

    chaos2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    2,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    LE
    Ich hatte bis vor kurzen das Cisco 7940 auch mit sipgate und web.de laufen - klappte ohne probleme.
    Meine Einstellung bzgl NAT
    Code:
    nat_enable: 1
    nat_address: stun.sipgate.de:10000
    voice_control_port: 5060
    start_media_port: 30000
    end_media_port: 30010
    nat_received_processing: 1
    
     
  8. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    @Holger
    Zu Freenet kann ich auch nix sagen. Müsste ich mir erstmal einen Account besorgen und testen.
    Aber wie ist das mit der Frage von onekilometer: Funktioniert Web.de? Ich könnte mir vorstellen, daß das Problem darin liegt, daß irgendwer interne (private) und externe (NAT-)IP-Adresse falsch interpretiert. Das hängt mit den Einträgen "nat_enable" und "nat_received_processing" zusammen. Dazu müsste einer was sagen, der sich mit SIP mal näher beschäftigt hat. Steht zwar auf meinem Terminplan, ist aber wegen Zeitmangel ziemlich nach hinten gerutscht :(

    @chaos2000
    Mich irritiert das mit dem "nat_address: stun.sipgate.de:1000"!
    In der Doku taucht die STUN-Möglichkeit nirgendwo auf. Das habe ich immer so interpretiert, daß das Telefon damit nicht umgehen kann. Den gleichen Tenor haben auch diverse andere Postings in der Cisco-Abteilung (wie z.B. hier von onekilometer)... Für gewöhnlich wird gesagt, daß man "nat_address" leerlassen soll. Ich habe halt meine DynDNS-Adresse probehalber mal eingetragen und festgestellt, daß es damit klappt. Ich werde mal probieren, ob es immer noch klappt, wenn ich gar nichts eintrage...

    @Christoph
    Ich bin sowieso gerade dabei, den ganzen Prozeß mal zusammenzuschreiben und so 'ne Art How-To draus zu machen. Die werde ich dann natürlich zur Durchsicht und Kommentierung hier zur Verfügung stellen.
    Das mit der Lizensierung und anderen Geschichten habe ich bisher selbst noch nicht ganz durchschaut. Ich konnte nur rausbekommen, daß man halt eine SIP-Lizenz kaufen muß (die im Moment nicht lieferbar ist :? ). Ich habe diesbezüglich auch Cisco schon kontaktiert. Aber nach ca. 1 Stunde Telefonate mit diversen Rufnummern in Deutschland und GB (die letztlich alle zum Ergebnis hatten: "Dafür sind wir nicht zuständig. Rufen Sie doch mal da an...." bzw "Sorry, I can't help you in this matter. But you could try ..." ) habe ich's dann erstmal aufgegeben. Ich wollte zum Beispiel wissen, was ich tun muß, um ein Anrecht auf SW-Updates zu erwerben. Also eine entsetzlich schwierige Frage :roll:

    Ich habe einigen Forums-Mitgliedern schon meine Konfiguration (als redaktionell etwas überarbeiteten Abzug des TFTP-Servers) zur Verfügung gestellt und war am überlegen, ob ich das ganze hier in den Download-Bereich stelle. Dazu kommt noch eine PM...
     
  9. onekilometer

    onekilometer Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Köln
    Das ist eine äußerst lobenswerte und nicht ganz einfache Aufgabe, die sich r.bisges vorgenommen hat! Von mir nur jetzt schon soviel:

    Das Dilemma ist dies: Beim Cisco 7940/7960 werden je nach Provider verschiedene Konfigurationen benötigt, die meisten geben aber keine Anleitung für dieses Gerät. Und wie zwei verschiedene Provider in einem Gerät miteinander hormonisieren bleibt eine Freizeitbeschäftigung.

    Beispiel: Wenn ich aus dem Forum die Angaben zu Sipgate eintrage und auf der zweiten Leitung Nikotel einrichte, brechen alle ausgehenden Anrufe nach etwa 105 Sekunden ab, der Anrufer erhält einen Besetztton! Nehme ich aber unter Punkt 18 den Eintrag "Backup Proxy: 217.10.79.9" wieder raus, geht auch Nikotel. Und ich konnte noch nicht herausfinden, dass dies einen Auswirkung auf den Sipgate Account hat.

    Und entgegen anderen Hinweisen, habe ich unter 15 "VoIP ControlPort" ebenfalls 5060 eingetragen (bzw. 5061 im Gerät, das in den Line Settings auch den Proxy Port 5061 verwendet). Und wenn man im Router nicht den gesamten im Telefon eingetragenen Media Port Bereich öffnen/umleiten kann/will, dann muss man darauf achten, dass man im Telefon unter Punkt 17 und 18 diesen beschränkt, zum Beispiel auf 17000 bis 17004.

    Eintrag 25 "NAT Adress" ist bei meinen beiden Geräten leer und funktioniert.

    Vielleicht kann dies schon einen nützlichen Hinweis bringen - in Bezug auf deine Konfigurationen.

    Ach ja: In der Regel ist das 7940/7960 mit der CallManager Firmware ausgerüstet. In dieser Form ist das Telefon kein SIP-Gerät. Vielmehr läuft es nur in der proprietären CallManager Umgebung. Mann kann per TFTP eine andere Firmware - eben eine Sip-Firmware aufspielen. Dieses muss man aber kaufen. Und mann sollte darauf achten, die einzelnen Versionen (angefangen bei der ältesten) nacheinander zu installieren. Überspringt man Versionen kann das dazu führen, dass das Gerät die Dateien nicht laden will.
     
  10. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    @onekilometer
    Ich habe mei meinem 7960 den "voip_control_port" auf 5070 eingestellt, da ich auf einem meiner PCs bisweilen mit SIPPS/X-Lite experimentiere, die dann ihren standardmäßigen 5060 behalten können.
    Die "proxy#_port"-Werte habe ich allerdings alle auf 5060 gelassen, da ich aus der Dokumentation entmommen zu haben glaubte, daß das der Zielport am Proxy ist ?! Aber wenn dem so wäre, dürfte es bei Dir ja eigentlich gar nicht gehen :?

    Da ich das Glück habe, einen (auf Wunsch) äußerst geschwätzigen Router zu haben, kann ich sehen, daß meine Konfiguration den Effekt hat, daß Telegramme Richtung Proxy den Absender <Telefon-IP>:5070 haben und die Antworten dadurch auch auf Port 5070 wieder reinkommen (außer bei PURtel, aber das ist ein anderes Thema). Dadurch ist das mit dem Routing kein großes Problem.

    Ich habe zur Zeit 6 Provider konfiguriert (siehe Signatur, im Moment 2 Sipgate-Accounts, dafür blueSIP nicht). Und bevor einer fragt: ich habe keinen Trick für Skype gefunden, den also natürlich auch nicht!
    "backup_proxy" habe ich leer gelassen, da ich mir nicht im Klaren bin, wie das mit den diversen Accounts geht, wenn das Telefon dann wirklich den BackupProxy benutzt. Einige Provider sind ja nur direkt über ihren eigenen Proxy ansprechbar.

    Wenn ich es einmal hinbekommen habe, daß die Anmeldung durchgeht, läuft's bei mir eigentlich. Ich habe bisher keine Verbindungs-Abbruchs-Probleme feststellen können. Aber ich bin ja auch noch in der Warmlaufphase :)

    PS: Ich habe gerade mal einen Test gemacht und den Entrag "nat_address"
    auf "" gesetzt (vorher "<MyName>dyndns.org"). Und siehe da: klappt genauso gut wie vorher! Ist mir schon ein wenig schleierhaft...

    Gruß,
    Ralf
     
  11. onekilometer

    onekilometer Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Köln
    Vielleicht können wir Holger am besten helfen, wenn er uns schreibt, was er eingestellt hat.
     
  12. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ Ralf:

    Wäre echt prima, wenn Du das mal "zu Papier" bringst, wie man so ein Cisco zum Laufen bekommt. Unsere "VoIP-FAQ" freut sich schon. ;-)
     
  13. Holger

    Holger Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    also hier sind mal mein Config-File, die ich in das Telefon lade:

    Wenn ich das so eintrage, kann ich vom Telefon aus telefonieren über beide Anbietern. Allerding bekomme ich keine Anrufe über beide Anbieter. Wenn ich die Software auf dem PC starte erreicht ich die Software über die Festnetznummern. Also ich habe wirklich keinen blassen schimmer warum das nicht geht. Das Telefon hängt hinter einem Netgear Router WGT624.
    Ich habe die WEB.DE Einrichtung vorgenommen wie die bei der Hilfe-Seite eingetragen ist. Datei im Anhang und in meinem Router das Telefon in eine DMZ-Zone gestellt.

    Tschau
    Holger
     

    Anhänge:

  14. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Hallo, Holger

    Das hier
    macht mich stutzig. Probier doch mal, die Proxy-Registrierung einzuschalten.

    Ich würde eigentlich erwarten, daß es ohne Registrierung zumindest bei web.de überhaupt nicht geht. Jedenfalls nach dem, was ich hier so im Forum gelesen habe.

    Ansonsten ist der Rest ja wohl mehr oder weniger Standard.

    Zwei Kleinigkeiten, die mit Deinem Problem nichts zu tun haben:
    Ich würde vorschlagen, den Zeitserver (SNTP) zu konfigurieren, damit die Uhrzeit korrekt angezeigt wird. Klappt bei mir prima.

    Außerdem solltest Du den Eintrag "image_version" auskommentieren. Dann geht ein Power-On deutlich schneller. Den Eintrag brauchst Du nur dann, wenn Du erneut ein anderes Image laden willst.

    Gruß,
    Ralf
     
  15. Holger

    Holger Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das werde ich mal heute nachmittag probieren.

    Was für eine IP-Adresse soll ich denn da eintragen?

    Das werde ich auch machen.

    Mal sehen, ob ich dann endlich mal das Telefon erreiche.
    Tschau
    Holger
     
  16. Holger

    Holger Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    das mit dem Proxy war der richtige Tipp. Nun kann ich auch die Festnetznummer wählen und die kommen bei dem IP-Phone nun an.

    Danke für die Hilfe
    Holger
     
  17. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Na klasse! Ab und zu ist ein Erfolgserlebnis mal ganz nett :)

    Noch mal zu Deiner Frage mit dem Zeitserver. Das hier
    sollte funktionieren

    Gruß,
    Ralf