.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7970 ohne SIP, trotzdem nutzbar?

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von Nehll, 20 Mai 2005.

  1. Nehll

    Nehll Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich weiß das dass Cisco 7970 Telefon kein SIP unterstützt, aber ich habe auch gelesen das es für diese nicht unmöglich ist. Undzwar braucht man das zu einen VoIP Router, richtig?

    Ich weiß allerdings nicht welcher Router...weiß es einer von euch?

    mfG
     
  2. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Eine Möglichkeit wäre, eine Linux-Büchse mit Asterisk aufzusetzen. Dafür gibt es wohl ein SCCP-Modul ("Skinny"). Allerdings ist die Installation/Konfiguration von Asterisk nicht unter allen Umständen trivial...

    Bei Interesse würde ich mal eine entsprechende Suche hier im Forum starten, bzw. in den Asterisk-Foren mal ein wenig stöbern oder ggf auch gezielt dort nachfragen.
     
  3. guidoz

    guidoz Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    evtl. macht ihm das relativ neue Asterisk@Home 1.0 die Sache einfacher?

    http://asteriskathome.sourceforge.net/

    What is Asterisk@Home
    ===============
    The Asterisk@Home project enables the home user to quickly set up an Asterisk PBX. A web GUI makes configuration and operation easy. We also provide an xPL (home automation) interface for easy interaction with other devices in the home.

    Asterisk@Home 1.0 iso released
    =====================
    April 29, 2005
    This is the first production release of Asterisk@Home. We have worked hard over the past few months to make Asterisk@Home easy to use and stable. Thanks for all the help with testing and fixes from Asterisk@Home users all over the world.

    There are no new features in 1.0 from 0.9 but there are a lot of small fixes to many of the components of Asterisk@Home. For example the Auto-Config for Zaptel hardware now works.

    For those of you new to VOIP Asterisk@Home is a complete IP PBX that install from a CD. It includes a web interface and may of Asterisk’s best add-on features.

    Gruesse
    Guido.
     
  4. Nehll

    Nehll Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    wie meinst du das mit der Linux-Büchse?

    mfG
     
  5. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Linuxbüchse
    Hier: Ein PC mit Linux, auf dem man Asterisk laufen lässt. Asterisk ist eine Software, die Telefonanlagenfunktion bereitstellt.

    Asterisk kann rudimentär mit dem proprietären Cisco-Telefon-Protokoll (SCCP) umgehen, ist aber nicht einfach einzurichten. Siehe die hiesigen Foren.

    Ansonsten gibt es zwar auch Router, die mit dem Cisco-Protokoll zurechtkommen, die sind aber dann auch von Cisco und entsprechend unbezahlbar für Privatpersonen.
     
  6. Nehll

    Nehll Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das 7970 müsste dann an den rechner mit linux angeschlossen sein oder reicht es wenn der rechner mit dem router verbunden ist?

    wäre es auch möglich linux auf nem pda und darauf dann asteriks? Geht um den strom, denn wenn das 7970 an einem rechner mit linux hängt, muss der rechner immer an sein und pdas verbrauchen glaube ich am wenigsten....


    mfG
     
  7. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Ein PDA mit Linux wäre in der Theorie auch möglich, ja. Für die gewünschte Funktion würde evtl sogar die Rechenleistung ausreichen, obwohl ich da so meine Zweifel habe! Als gößeres Problem sehe ich da den Speicherbedarf. Aber solche Fragen sollte man in einem Asterisk-Unterforum stellen. Da finden sich eher entsprechende Spezis

    Für die Funktion ist es nur nötig, daß das Telefon und der Rechner mit Asterisk sich gegenseitig per UDP/IP erreichen können. Am einfachsten ist das im gleichen Subnetz (z.B. am gleichen Switch), prinzipiell kann aber auch ein Asterisk auf einem per Internet erreichbaren Root-Server (oder vServer) genommen werden. Ist halt ein wenig Konfigurier-Arbeit :roll:

    Der Energie-Verbrauch ist ein wichtiges Thema, stimmt. Ich habe daher bei mir einen lüfterlosen Kompaktrechner in Arbeit, der mit einer VIA-CPU mit 1GHz betrieben wird. Zur Zeit ist das mein File-/NTP-/News-Server. Soll aber in den nächsten Wochen auch noch Asterisk (unter anderem) übernehmen. Der Verbrauch liegt so bei 15-20W (laut Datenblatt).
     
  8. Nehll

    Nehll Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    meinst du ein Via Epia ? hast du ein link zu diesem Kompakt PC. 15-20W das fast unglaublich...

    mfG
     
  9. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Kann ich so einfach nicht mit dienen. Der Laden, bei dem ich das gekauft habe, hat eine chaotische Website. Ich find das Gerät da selber nicht mehr wieder.

    Urspünglich bin ich da per eBay drauf aufmerksam geworden. Da haben die nämlich so eine Kiste zum Verkauf angeboten. Das Besondere an genau diesem Modell ist, daß ich außer einem PCI-Slot noch zwei PCMCIA-Slots habe.
    Das war für mich von Bedeutung, da ich intern eine HFC-Karte (ISDN-Anschluß an die zweite Amtsleitung meiner Auerswald-TK-Anlage) haben möchte und ggf extern auch noch eine ISDN-Karte für Anschluß ans Amt.

    Der eigentliche Hersteller ist Lex. Ich habe ein "Twister"-Modell. War allerdings nicht ganz billig...

    Als Board ist ein CV863A drin mit VIA EDEN 1GHz.

    Bei mir werde ich mit dem im Datenblatt angegeben Verbrauch auch wohl eher nicht hinkommen, da ich noch eine Festplatte usw eingebaut habe. Außerdem ist das belastungsabhängig. Wichtig für mich war eigentlich auch die lüfterlose Bauweise und der geringe Geräuschpegel.
     
  10. Vornelinks

    Vornelinks Neuer User

    Registriert seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    es gibt eine Möglichkeit um das 7970 auf SIP laufen zu lassen.

    Das SIP Flash Image 7940/7960 Version 7.4 auf ein 7970 geladen, soll funktionieren und das sogar ziemlich stabil. Ich selbst habe es noch nicht getestet aber der Tag wird kommen. Die zuverlässigen Infos kamen vom grossen rosa T ;-)

    Es gibt noch eine neuere Version 7.5, die sollte man eher nicht benutzen, zu instabil.

    Gruss
    Vornelinks
     
  11. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das 7970 mit SIP laufen zu lassen ist aber ein ziemliches "Perlen vor die Säue werfen"

    Außerdem glaube ich nicht daran, daß das SIP Image der 7940/7960 auf dem 7970 wirklich funktioniert.