.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

A-Box läßt Telefone fröhlich weiter bimmeln

Dieses Thema im Forum "Auerswald" wurde erstellt von Chaosmanager, 28 Okt. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chaosmanager

    Chaosmanager Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Gemeinde!

    Ich hoffe nicht gleich in meinem ersten Thread übel aufzufallen. Aber trotz reichlicher Suche habe ich eine Lösung zu meinem Problem noch nicht gefunden. Lediglich in diesem Thread wurde das Problem mit einem anderen Provider geschildert, die Lösung hilft mir nur nicht wirklich. Zudem hoffe ich, die richtige Kategorie bei dem reichhaltigen Angebot gewählt zu haben...

    Kurze Beschreibung: Wir haben hier eine Elmeg ICT-880 Rack (TelAnlage), einen SPA-2000 und zur Kopplung des Ganzen die Auerswald Box. Der Account ist von SipGate. Die Geschichte funktioniert, nach einigen Firewallüberredungskünsten, soweit auch astrein - man soll's nicht glauben. Einziges Problem was ich nicht in den Griff bekomme ist, dass wenn bei nicht zu Stande gekommenen, eingehenden Gesprächen der Anrufer wieder auflegt, auch die Telefone bei uns nicht, oder erst so nach 3-4 Minuten aufhören zu klingeln.

    An die Jungs und Mädels von der SipGate-Hotline möchte ich mich schon gar nicht mehr wenden. Mehr als Standardaussagen für die erste Nervenberuhigung habe ich von denen bislang nicht erhalten... *hmpf* Und das oben beschriebene Problem sieht man sich auch nicht im Stande in den Griff zu bekommen - muß wohl an was anderem liegen als SipGate. Die Bitte, mich an Sipura zu wenden, kann ja wohl nicht das Ergebnis einer Supportanfrage sein...

    Hat hier jemand eine Idee? Bitte nicht zu viel Fachchinesisch... :wink:
     
  2. Chaosmanager

    Chaosmanager Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmmm - Keiner 'ne Idee??? :? :shock:

    Falls noch Info's fehlen, reiche ich die gerne nach...
     
  3. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    es scheint als hättest Du deine Firewall noch nicht vollständig zur Mitarbeit überredet. Die länger dauernde Signalisierung eines Anrufes hängt in der Mehrzahl aller Fälle mit falscher Firewallkonfiguration zusammen.
     
  4. Chaosmanager

    Chaosmanager Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Och nöööööö... :cry:

    Danke für die Info... Ich hab' diese Antwort irgendwie gefürchtet und erwartet!

    Hat jemand 'ne Idee zur "richtigen" Konfiguration eines D-Link DI-804HV? Bislang habe ich die Ports in der Firewall wie folgt frei gegeben:

    Action-Name----------Source------Destination-----------Protocol
    Allow--VoIP STUN----WAN,*------LAN,192.168.0.190---UDP,10000
    Allow--VoIP RTP------WAN,*------LAN,192.168.0.190---UDP,5004-5005
    Allow--VoIP SIP------WAN,*------LAN,192.168.0.190---UDP,5060-5061

    Wobei die 192.168.0.190 natürlich der ATA ist.

    Was für mich noch fraglich erscheint ist, ob unter "Virtual Server" oder "Application" noch was eingetragen werden muß. Wie es halt so in der Servicewüste Deutschland ist, schiebt D-Link diese Supportanfrage auf Sipura, Sipura auf Sipgate und Sipgate auf D-Link. Als User kommt man hier leider aber nicht zu Potte...
     
  5. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Bis jetzt hast Du die Ports ja nur freigegeben - aber hast Du die acuh auf die IP des Adapters geforwardet ? Da kommt wahrscheinlich die SAche "Virtual Server" oder "Application" ins Spiel. Aber so genau kenne ich Deinen Router leider nicht, um Dir in diesem Punkt weiterhelfen zu können. Schau doch einfach mal hier im Forum in der entsprechenden Router-Rubrik die zu Deinem Gerät paßt.
     
  6. Chaosmanager

    Chaosmanager Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm - Vielleicht kann der liebe Admin diesen Thread bei gelegenheit mal passend verschieben.

    So langsam bekomme ich nach einiger Leserei im D-Link-Bereich auch den Eindruck, dass D-Link nicht unbedingt für alle Zwecke die beste Lösung ist... Gleichwohl das Kästchen sonst ganz brav seinen Dienst verrichtet. Insbesondere unsere VPN-Verbindungen laufen hervorragend. Extra aus diesem Grund haben wir uns ja für den DI-804HV entschieden.

    Allerdings habe ich jetzt mal das Spielchen mit der DMZ ausprobiert und den ATA direkt ans Netz gehängt. An dem o.g. Phänomen hat sich jedoch nichts nennenswertes geändert... Jetzt kann der Fehler doch echt nur noch im ATA oder halt doch bei Sipgate zu suchen sein. Dem angeschlossenen Modem (D-Link DSL-360T) sollte das doch egal sein - oder hab ich da jetzt ein Verständnisproblem?

    Weia - das nervt total, wenn sich da so'ne Zecke einschleicht, obwohl alles andere funzt... :twisted: Jeder Totalausfall ist mir lieber... :wink:
     
  7. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    So direkt wollte ich das weiter oben noch nicht schreiben :wink:

    Ein Gerät in der DMZ ist nicht unbedingt das gleiche, als wenn Du Ports an dieses Gerät weiterleitest :!:
     
  8. Chaosmanager

    Chaosmanager Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @betateilchen: Ich nehme dann die Klinke zum Thread mal wieder in die Hand... :)

    Gut, dann habe ich halt ausgesprochen, was Du so gedacht hast... Bin nun mal der direkte Typ... 8)

    Verflixt... So langsam gehen mir die kreativen Ideen aus und mit meinem Latein bin ich echt am Ende! 'nen Lösungsansatz zur "richtigen" Konfiguration des Routers konnte ich bislang auch nirgends finden. Einzige Aussage: D-Link taucht für VoIP nix. Aber deshalb jetzt nen neuen Router zulegen?

    Vielleicht bleib ich der Einfachkeit wegen doch lieber bei meiner Arcor-ISDN-Flatrate und nutze VoIP zum spielen... :idea:
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Das muß jeder mit sich selbst ausmachen,aber Wahrheit muß Wahrheit bleiben!
    Es gibt nun mal Router,die sind selbst für VOIP-Spiele nicht geeignet.
    So teuer sind neue Spielsachen nun auch nicht,oder?
    Gruß von Tom
     
  10. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Das Anrufe über Sipgate munter weiterklingeln wenn man den Anruf abbricht hat wohl nichts mit dem Router zu tun. Das habe ich schon in verschiedensten Konfigurationen beobachtet.

    jo
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Ja,aber meist lag es doch an der Hardware!
    Bei software-basierter Nutzung hört man das seltener bis gar nicht.
    Kann so viele Ursachen haben.
    Gruß von Tom
     
  12. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Schon komisch, dass es dann nur bei Sipgate auftritt ;)

    Meine erwähnten diversen Konfigurationen beinhalten auch die Nutzung mit Softphone.

    jo
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Tritt eben nicht nur bei sipgate auf,hatten dieses Phänomen schon bei freenet und web.de,Nikotel und 1&1,somit keine providerspezifische Sache!
    Leider kann man mit Hilfe der Suche solche Beiträge hier im Forum bei der Vielfalt nicht mehr auffinden.
    Wie sieht es denn aus,wenn man den betroffenen Account mal in ein softphone einträgt,um zu sehen,ob dieser Fehler dann auch noch auftritt.
    Gruß von Tom
     
  14. Chaosmanager

    Chaosmanager Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Lichtblick? 8)

    Also - Ich habe mir jetzt parallel zu Sipgate mal einen Account bei Nikotel gegönnt und hoffe, dass ich die Aussage von rollo untermalen kann. Wäre eigentlich echt zu schade, wenn man so etwas nicht ordentlich nutzen kann. Sobald ich mich dann mal im Schrank durch das Kabelgewürmse gewühlt habe und die 2 Leitung angesteckt bekommen habe, werde ich diesbezüglich nochmal berichten...

    Was ich eventuell noch vergessen habe zu erwähnen: Meinen Sipura habe ich, auf der Suche nach einer gescheiten Konfiguration um das o.g. Phänomen weg zu bekommen, nach der freundlichen Anleitung unter http://public.sytes.net/radtke/spa2000/ justiert.

    Übrigens will ich meine Aussage "Vielleicht bleib ich der Einfachkeit wegen doch lieber bei meiner Arcor-ISDN-Flatrate und nutze VoIP zum spielen..." mal etwas relativieren und das ganze ein wenig als Frust hinstellen. VoIP ist selbstverständlich 'ne feine Sache - wenn's denn richtig funzt! Aber da gibt's ja geniale Foren zu... 8)
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Versuche doch mal,den betroffenen Account in ein softphone einzugeben,ob es dann das gleiche ist?
    Gruß von Tom
     
  16. Chaosmanager

    Chaosmanager Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also mit den Softphones von X-TEN funzt das Ganze wie gewünscht! Getestet wurde die Pocket-PC-Version und das Tool für PC's. Einziges Makel hierbei ist, dass sie ab und zu über die Firewall stolpern, was aber mit einem Neustart des Programms auch erledigt ist.

    Im Übrigen hab ich meinen Nikotel-Account mal auf das Problem getestet: Leider das Gleiche wie bei Sipgate... Offensichtlich trifft den Provider hier wohl doch keine Schuld und die Zecke sitzt irgendwo im Detail.

    Aber wo??? :(
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Habe ich ja vermutet!
    Also doch vielleicht ein Hardware/und/oder Konfigurationsproblem?
    Dazu müßte man mehr über Dein Netzwerk und Deine Konfigurationen wissen.
    Gruß von Tom
     
  18. Chaosmanager

    Chaosmanager Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn's der Wahrheitsfindung dient... :wink: Sobald's Geheimnisse gibt, werden die halt weggepiept... Was genau mußt Du wissen?

    Klassische Konfiguration (Geräte wie in Signatur): D-Link Modem - D-Link VPN Router - Switch (auch D-Link) - Patchfeld. Der ATA hängt ebenfalls mit an dem Switch und versorgt sich hierüber mit LAN/WAN. Vom ATA gehts an die Auerswald BOX und die geht an die Telefonanlage. *wupp*

    Jaaa - und wenn Du jetzt Detaildaten brauchst, ich geb mir Mühe...
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Vielleicht liegt der Fehler in der Konfiguration des Atas in Verbindung mit der Auerswald?
    Da scheint mir der Wurm begraben zu sein!
    Gruß von Tom
     
  20. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mein Verdacht ist ja, dass die A-Box schuld ist. Wenn du also an deinen ATA einfach zum Test mal direkt ein Telefon anstöpselst, wirds vermutlich klappen wie es soll.
    Was man dann allerdings machen kann, weiß ich noch nicht....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.