.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Aastra DeTeWe OpenCom X320 auf Skype weiterleiten

Dieses Thema im Forum "Mitel (Aastra)" wurde erstellt von bauer@cscp.eu, 27 Feb. 2009.

  1. bauer@cscp.eu

    bauer@cscp.eu Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo allerseits,
    :doof: alles googeln und suchen hat mich als Anwender nicht wesentlich weiter gebracht zu der folgenden Frage:

    :confused: Frage:
    (Wie) Kann ich die Telefonanlage Aastra DeTeWe OpenCom X320 so einstellen dass eine der Durchwahlrufnummern direkt zu meinem Skype-Account umgeleitet wird?

    :gruebel: Begründung:
    Der einzige Lösungsansatz den ich bisher gefunden habe, ist einen kostenpflichtigen SkypeIN-Account mit deutscher Rufnummer anzulegen und dann die Anrufe auf diese Nummer umzuleiten. So entstehen jedoch drei Mal Kosten pro Anruf Anrufer=>X320, X320=>SkypeIN und SkypeIN. Da der Anruf ja schon nach dem ersten Schritt an einem VoIP-fähigen Gerät ist, müsste es doch möglich sein, ihn ab hier über das Internet weiterzuleiten, so dass bei einer DSL-Flatrate keine weiteren Kosten entstehen.

    In froher Erwartung baldiger Antworten
    Georg :newbie:
     
  2. bauer@cscp.eu

    bauer@cscp.eu Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, weiter hilft es, insofern es meine Theorie über die Machbarkeit bestätigt.

    Allerdings ist hierfür, wenn ich es recht verstehe, ein ständig laufender PC notwenidig auf dem dann skype und dieses JAVA-Modul laufen um die Anrufe umzuleiten.

    Falls also jemand auch eine Lösung ohne zusätzliche Geräte kennt, wäre ich immernoch für Antworten dankbar.
     
  3. Rosenheimer54

    Rosenheimer54 Gesperrt

    Registriert seit:
    11 Apr. 2008
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Muß es den Skype sein ? Ich habe dafür an meiner Anlage einen Sipgate-Zugang und am Zielort auch eine Fritzbox mit einer Sipgate-Rufnummer. Das telefonieren zwischen IP-Teilnehmern ist kostenlos, die Rufnummer von Sipgate ist kostenlos. Was ich brauche ist eine Fritzbox an der OpenCom, um einen IP-Telfonieübergang ISDN <> IP-Telfonie zu haben, sowie eine Fritzbox am Zielort. Skype-Telefonie ist ja eh für nichts zu gebrauchen, ein Versuch damit hat mich überzeugt, daß ich das nicht brauche.

    Franz