[Problem] AB der Fritzbox legt auf, wenn nichts aufgesprochen wird

Benny

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

meine FB 7270 beendet die AB Aufnahme, wenn eine kurze Zeit nichts gesprochen wird. Ich empfinde die Zeit manchmal als zu kurz, denn hin und wieder hat der AB einen Anrufer abblitzen lassen, nur weil er mal einige Sekunden geschwiegen hat um sich mit Jemandem abzusprechen (z.B. kurz auf "Mute" gestellt, oder einfach geschwiegen).

Der Sinn dieser Einstellung leuchtet mir ja irgendwie ein; das nicht unnötig Daten auflaufen. Aber im Prinzip ist mir das egal, wie viele Daten anfallen und ich hab nen 8GB Stick an der Box, der nur dafür da ist, AB Anrufe anzunehmen ;-)

Daher fände ich es am besten, wenn sich diese Funktion irgendwie deaktivieren liese oder wenigstens die Zeitspanne erhöht werden könnte, in der es "stumm bleiben" kann, ohne das die FB den Anruf gleich beendet. (Komplettes deaktivieren dieser Funktion wäre mir aber lieber)

Mfg wiseguy
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,759
Punkte für Reaktionen
124
Punkte
63
Hast du vielleicht unter Telefonie / Internettelefonie / Erweiterte Einstellungen den Haken bei Sprechpausen-Erkennung (VAD) verwenden gesetzt? :noidea:

Joe
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
VAD ist für was anderes.

Der AB ist nicht umstellbar.
Wenn die Leute nicht Wissen, was sie sagen sollen, müssen sie wohl nochmal Anrufen...
 

Benny

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
VAD ist für was anderes.
Für was genau ist denn das VAD - Sprechpausenerkennung hab ich gefunden. Das klingt schonmal nach ner Lösung... leider isst aber keine :-(

Wenn ich das jetzt richtig verstanden hab, hat das nur Einfluss auf die "Größe" bzw. "Menge" der Datenpakete. Rein für die Telefonie macht das keinen Unterschied und könnte lediglich zu schlechterer Sprachqualität bzw. dem Abschneiden von "zu leisen" Geräuschen führen.

Hab ich das so richtig verstanden?
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Ja.
Wenn es leise ist, werden keine VoIP-Daten übertragen, um Datenvolumen zu sparen.
Braucht man aber nicht bei normalem DSL.
Für die Gegenseite gibt es VoIP-Geräte, die selber Rauschen erzeugen, wenn kein Ton übertragen wird.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,902
Beiträge
2,067,608
Mitglieder
356,916
Neuestes Mitglied
Ld66