Ab sofort bitte keine Firmware/ Patches mehr posten!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hallo IPPF-Freunde!

Leider müssen wir das Download-Angebot für Firmwares und Patches für die Box einstellen, da wir heute eine Mail von AVM bekamen:

es geht konkret um die Dateien, die unter den folgenden Threads laufen. Ich hoffe, ich habe auf die Schnelle auch alle gefunden:

fritz.box_fon.06.01.135_telnet.image
fritz.box_fon_wlan.08.01.18_mod.image
Gepatchte 06.01.116 <- 06.01.135
fritz.box_fon.06.01.135.image
Gepatchte 06.01.116 <- 06.01.133
Fritzbox Firmware-fritz.box_fon.06.01.133.image
fritz.box_fon_wlan.08.01.18.image
Gepatchte 06.01.116 <- 06.01.128
FRITZ.Box_Fon.06.01.116.zip
Update FritzBox! Fon WLAN
Firmware Fritz.Box_Fon_WLAN.08.01.16
Gepatchte 06.01.123 -> 06.01.130
Inoffizielles Firmware downgrad
Fritzbox Firmware 06.01.128.zip
FRITZ!Box Fon Firmware-Version 06.01.123

Gerne möchte ich Ihnen noch unsere generelle Haltung zu modifizierten Firmwares erklären:

Traditionell verfolgt AVM aufmerksam die Diskussionen in den Newsgroups und Foren rund um die eigenen Produkte. Es wird derzeit ein Paket mit den Open Source Anteilen der Firmware zur Veröffentlichung vorbereitet. Selbstverständlich kann AVM keinen Support für modifizierte oder selbst entwickelte Firmwares leisten.

Der momentan verfolgte Weg der Veröffentlichung von Anleitungen, mit denen ein interessierter FRITZ!Box Kunde sich seine eigene Firmware zusammenstellen kann, wird von uns in aller Regel nutzungsrechtlich nicht beanstandet. Es kann sicherlich Ausnahmen geben, die z.B. aufgrund der konkreten Ausgestaltung einer solchen Anleitung eventuell doch zu beanstanden sind. Hat sich ein FRITZ!Box User tatsächlich mit einer solchen Anleitung seine eigene Firmware zusammengestellt und nutzt er diese für private Zwecke, so wird auch dies generell nutzungsrechtlich nicht zu beanstanden sein.

Handelt es sich demgegenüber insbesondere um eine Veröffentlichung (d.h. Vervielfältigung, Verbreitung und/oder öffentliche Zugänglichmachung) von vollständigen (modifizierten oder nicht-modifizierten) Firmware Images, die urheberechtlich geschützten Code von AVM enthalten, steht dies eindeutig nicht im Einklang mit den Verwertungsrechten, die einem FRITZ!Box Kunden üblicherweise eingeräumt werden. Dies gilt unabhängig von der Frage, ob diese Firmware Images kostenpflichtig angeboten werden oder nicht. In solchen Fällen behalten wir uns vor, die erforderlichen rechtlichen Maßnahmen zu ergreifen und durchzusetzen.

Wir bitten um Verständnis, dass AVM bei künftigen Weiterentwicklungen der Firmware keine Rücksicht auf Gegebenheiten wie beispielsweise entstehende Inkompatibilitäten nehmen kann, die durch Modifikationen entstehen könnten, welche nicht seitens AVM vorgenommen worden sind.

Mit freundlichen Grüßen


XXX
--
AVM Product Management
Tel.: +49 30 39976-XXX
Fax.: +49 30 39976-XXX
Ich hatte nachgefragt, welche Dateien gemeint sind und das ist der gesamte DL-Bereich für Firmwares gewesen.

Bitte an die, die schon mal was in der Richtung hier gepostet haben:

Bitte editiert Eure Postings und nehmt die Dateien wieder raus. Ich habe das schon bei einigen Threads gemacht, aber alle durchforsten und teilweise sind sie ja mehrere Seiten lang, hinter einem Attachment-Symbol vor dem Thread verbirgt sich oft aber auch nur ein Screenshot, ist doch recht mühselig. ;-)
 

paranoja

Neuer User
Mitglied seit
13 Sep 2004
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,

also ich muss schon sagen, dass dies eigentlich an einer schande, seitens avm, grenzt. gut jeder hat seine politik, aber ich nenn mal als gutes beispiel linksys mit ihren wrt54xx. da sollte sich manch ein hersteller ne scheibe abschneiden. und wenn sie es dann mal verstanden haben, werden sie festellen, dass dies zu noch mehr begeisterung, seitens der käufer, und gewinn führen würde.
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, damit ist dann AVM auch auf meiner "must NOT have"-Liste! :-(
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,920
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
48
Ich kanns zwar verstehen, finde es aber trotzdem schade.
Wie steht AVM eigentlich zu den diskussionen bezüglich die cfgs ändern bzw. Scripte schreiben, um bestimmte Verhaltensweisen von deren Firmware zu ändern?
Es wäre schön, wenn sich jemand von AVM hier mal zu meldet, bzw. zu erkennen gibt. Denn lesen werden sie es ja bestimmt.
Mit freundlichem Gruß verbleibe ich
 

paranoja

Neuer User
Mitglied seit
13 Sep 2004
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
avm sagt ja selbst, dass sie keine garantie auf geräte mit modifizierter firmware leisten. wo liegt dann das problem, wenn jemand sich seine eigene firmware schnürt (weil evtl. der hersteller selbst nicht in der lage ist, oder es gar für unnötig hält bestimmte funktionen hinzuzufügen) und andere teilhaben lässt??
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
:-(
Sehr unfreundlich von AVM.

Wie sieht es denn mit "patchen" die auf Originaldateien funktionieren aus ? Sowas ist wahrscheinlich auch verboten ?

Haveaniceday.

diff file1 file2
- aus original
- aus original
+ neu
- aus original
- aus original
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
8.3.14:
/proc/sys/kernel # cat tainted
1
/proc/sys/kernel #

Hat AVM mit den vorherigen Versionen gegen die GPL verstossen ? ( meine bei 8.1.18 wäre noch nicht "tainted" gewesen).

Na ja, echt tainted von AVM. :spocht:

Haveaniceday

PS: Es gibt 2 "heul"-Smilies. leider geht nur der falsche.
 

TWELVE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
940
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hatte mir schon gedacht, das sowas kommen würde.Es ist doch ein Armutszeugnis für AVM, niemand würde Modifikationen vornehmen, wenn die von denen gelieferte Firmware halbwegs dem entsprechen würde, das die User von der Firmware erwarten.Sollen wir jetzt das Image durchgraben und herausfinden, was wirklich von AVM ist und was GPL oder was von z.B. TI ist..?


ein verärgerter twelve
 

bezier

Neuer User
Mitglied seit
16 Sep 2004
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
schade, da ist avm echt mit dem falschen bein aufgestanden. jeder der nun probleme mit seiner box hat und selber nun nicht mehr weiter kommt wird diese zu avm schicken. der arbeitsaufwand und die versandkosten werden dadurch bei avm unnötig in die höhe steigen.
 

andreas

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
hmm, das finde ich jetzt auch total ätzend, hab mir extra ne fbf bestellt, da sie mit den Patchen jetzt wirklich interessant wird. Auf das "Original" in der jetzigen Version kann ich gut und gerne verzichten :-(
 

Aachen

Neuer User
Mitglied seit
13 Okt 2004
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
von vollständigen (modifizierten oder nicht-modifizierten) Firmware Images, die urheberechtlich geschützten Code von AVM enthalten,
Na, dann bleibt doch noch vieles ... (Ist eben keine Dreambox...)
 

GGerrits

Neuer User
Mitglied seit
27 Jul 2004
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenigstens hat AVM nicht gleich die (bei größere Firmen leider immer üblichere) RA-Holzhammermethode genommen und alles und jeden verklagt/abgemahnt der auch nur ein Link auf ein non-AVM Patch hat.

Bin mal gespannt wie das offizielle AVM Paket mit den OpenSource Anteilen der Firmware aussehen wird und vorallem was sich damit machen lässt ohne nachher wiederum mit AVM in konflikt zu geraten.

Viele Grüße,
Guus Gerrits
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Könnte mit Plan "B" dienen:

Skript zum Auspacken, modifizieren, einpacken..

Auf dem eigenen Rechner wäre notwendig:
- Linux
- squashfs 2.0 ( mount, mksquashfs )
- root-Rechte für mount / umount / lesen vom Image.

Muss das Skript noch ein bischen aufräumen und mit Kommentar versehen.
( Zu Sicherheit wird die size fileimage auf 3145728 Byte gecheckt. Größe von mtd0 )
Modifikationen gehen dann über:

Hat jemand Interesse ?

Haveaniceday

PS: Ob Patches wie ../../../../../../phonelist.patch... wohl nur "illegal" zu posten sind ?
============================================================
( Beispiel aus Skrip für 8.3.14 )

# add telnetd for start
#
patch -p1 < ../telnet.patch

addit()
{
cp $1 $2
chmod +x $2
}
#
# add strace+...
#
addit ../add_it/strace sbin/strace
addit ../add_it/journal bin/journal
addit ../add_it/getcons sbin/getcons
addit ../add_it/etherwake sbin/etherwake
addit ../add_it/capitest sbin/capitest
addit ../add_it/capiinfo sbin/capiinfo
addit ../add_it/capisnoop.so lib/capisnoop.so
#

#
# add busybox
tar xzf ../add_it/busybox.tar.gz ./bin/busybox
tar tvzf ../add_it/busybox.tar.gz | grep ^l | sed 's/^[^.]*\././' |
while read should link busy
do
if [ ! -L $should ]
then
ln -s $busy $should
fi
done
# correct web-menu AVM does not do :-(
# /usr/www/avme/html/journal/wwwstatistik.js /usr/www/avme/html/journal/
wwwstatistik.frm /usr/www/avme/html/journal/wwwstatistik.html
# add statistik
( cd ./usr/www
for i in 1und1 aol arcor avm freenet
do
for j in wwwstatistik.js wwwstatistik.frm wwwstatistik.html
do
if [ ! -r $i/html/journal/$j ]
then
cp -p avme/html/journal/$j $i/html/journal/$j
fi
done
done
)
# add phonecalls menu to box
( cd ./usr/www/
a=`pwd`
for i in 1und1 avm freenet
do
cd $a/$i/html/menus
patch -p6 < ../../../../../../phonelist.patch
done
for i in arcor aol
do
cd $a/$i/html/menus
patch -p6 < ../../../../../../phonelist.patch2
done
cd $a
for i in */html/home/home.html
do
grep -q Firmware-Version $i
if [ $? -eq 0 ]
then
cp -p $i $i.orig
chmod +w $i $i.orig
cat $i.orig | sed -e 's/Firmware Version/Firmware-Version/' -e 's/Firmware-Version/[email protected]/' > $i
rm -f $i.orig
fi
done

)
 

obelix

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
345
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo haveaniceday,
ich hoffe, das das rechtens ist. Ich hätte auf jeden fall Interese.

OBELIX
 

spongebob

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2004
Beiträge
1,287
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auch wenn ich nicht im Mainstream schwimme: Ich finde die Haltung von AVM nachvollziehbar und höflich und korrekt vorgebracht, also kein Grund, sauer zu sein. Das Problem ist doch, dass hier Patches z.V. gestellt werden, für die keiner von den Autoren die Verantwortung übernehmen will und kann, diese aber implizit AVM überlässt. Wissen die Leute, wer diese Dinge nutzt? Wer will denn nachhalten, ob sich ein bestimmtes Problem nicht erst nach diversen Schraubversuchen eingestellt hat? Jeder weiss, dass, wenn man einen Hammer in der Hand hält, alles um einen rum wie ein Nagel aussieht. Keiner der Autoren, deren Fachwissen ich nicht in Zweifel stellen will, weiss, wer sich mit der von ihm gebauten Schrotflinte in den Fuss schiesst und was dabei an zusätzlichem unkalkulierbaren Supportaufwand für AVM entsteht. Bedenkt: Jeder Hotlinanruf kostet zunächst mal den Hotlinebetreiber Geld und das richtig.

Ich denke, AVM kann, will und muss nicht den Support für derartigen "Wildwuchs" übernehmen. Dass die FW an verschiedenen Stellen verbesserbar ist, steht ausser Frage. Dass AVM dieses Recht Privatpersonen einräumt, auch. Sie wenden sich lediglich gegen die Veröffentlichung.

Christoph: Siehst Du in diesem Zusammenhang auch einen Veröffentlichungsstopp für die Aufdeckung diverser undokumentierter Features, die nicht auf eine Veränderung der FW hinauslaufen? Bitte dies noch mal klarstellen.

So, jetzt steinigt mich.

Grüsse
 

Jofo007

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2004
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Mail von AVM ist doch noch nett!
Viele kloppen gleich mit dem Holzhammer und verlangen astronomische Summen für Unterlassungsklagen.

Die Reaktion hier im Forum ist eindeutig!
Vielleicht reicht dieser Thread schon um in der Führungsetage von AVM die offizielle Politik des Unternehmes nochmal zu überdenken.

Freut Euch lieber, das AVM noch kein Geld für die Produktupdates verlangt, wie es bereits bei eingen anderen Herstellern üblich ist.
 

Elmo

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2004
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also ich muß sagen, daß ich das Vorgehen von AVM den Umständen entsprechend extrem gut finde. Wie hier schon mehrfach von anderen gesagt wurde, ist es heute leider üblich geworden, gleich einen dubiosen Rechtsanwalt mit der Sache zu beauftragen, der dann gleich mit Unterlassungserklärungen und ähnlichen Dingen samt überhöhter Rechnung um sich wirft.

Ich kann AVM gut verstehen. Sicherlich wäre es besser gewesen, solange ein Auge zu zu drücken, bis die Firmwares einen für alle annehmbaren (fehlerfreien und vollständigen) Stand erreicht hätte, jedoch muß man irgendwo die Grenze ziehen. Ich möchte nicht wissen, wie viele Boxen die mittlerweile zurückbekommen haben, wo eine "falsche" Firmware drauf war. Und wenn man (wie kaum ein anderer) 5 Jahre Garantie gewährt, muß man auch mit solchen "Auswüchsen" etwas anders umgehen, als Firmen, die nur 12 Monate Garantie gewähren. Ich möchte wetten, daß man bisher immer kulant mit Besitzern von Boxen umgegangen ist, die eine falsche Firmware drauf hatten und so die Box abgeschossen hatten. Nur fürchte ich, daß es nun zu viele wurden.

Außerdem wird die Fehlerdiagnose etwas schwierig, wenn Leute mit gepatchten Firmwares ihre Probleme gelöst bekommen wollen.

Es bleibt ja noch die Hoffnung der GPL. ;)
 

enrik

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
spongebob schrieb:
So, jetzt steinigt mich.
Dazu besteht ja wohl überhaupt kein Anlass, nur weil du als einer der ersten hier mit einer vernünftigen Antwort daher kommst ...

Ausserdem ist es eine ganz vernünftige Absicherung gegen allzu naive Benutzer, wenn man verlangt, dass diese sich vor der Benutzung von Patches wenigstens die Voraussetzungen zum (automatisierten!) Patchen schaffen müssen. Wer das schafft, ist auch ansonsten vermutlich nicht ganz hilflos ;-)

Aber das sind eben nur meine zwei Pfennige ...

Gruß,
Enrik
 

scf33865

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2004
Beiträge
194
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich muss mcih spongebob absolut anschließen.

Kein Unternehmen dieser Welt wird es dulden, dass öffentlich Modfikationen der Firmware zum Download bereit gestellt werden. Es weiß ja schließlich keiner, wer hier die Beiträge im Forum liest und wie groß die Zahl der Nutzer ist, die sich ihre Box durch ahnungsloses Modifizieren zerschießen. Letzendlich bleibt alles an AVM hängen. Die müssen alle zurück geschickten Boxen prüfen, warum sie defekt sind. Hier im Forum übernimmt natürlich keiner eine Haftung für seine Firmware-Mods. Für Schäden soll dann aber AVM aufkommen. Und das würde ich auch nicht dulden.
 

Outlaw

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Okt 2004
Beiträge
826
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Sorry aber ich wüde das (vorerst) auch noch nicht so eng sehen. Soweit ich weis, arbeitet AVM ja noch an der offenlegung der Firmware, daher sehe ich da jetzt noch keine direkte Vergleichsmöglichkit zu Linksys.

Wenn das AVM dann soweit hat, werden die bestimmt auch froh sein, wenn es eine Community gibt, die sich um die indirekte Verbreitung der Router und dessen "unfreiwilligen" Support kümmert.

Jetzt sind eben verm. noch zu viele Copyrightbedingte Sachen drin, die erst noch abgeklärt werden und geändert werden müssen.

Daher wartet doch einfach mal ab, bevor Ihr dem meiner Meinung nach noch einzigsten deutschen Telekommunikationshersteller in diesem Bereich die Zähne zeigt und dem Rücken kehrt.

Selbst Siemens und Co. kaufen Ihre Router nur noch ein, patchen ein wenig dei Firmware und schreiben nur noch Ihren Namn drauf (siehe Vergleichstest aktuelle ct).

Und selbst wenn AVM doch weiter bei der "Beschränkung" bleibt, es bleibt jedem selbst überlassen, seine Firmware zu patchen und dafür den Supportverlust in Kauf zu nehmen.

Solange man keine komplette AVM Firmware hier veröffentlicht, sondern nur "seine" Veränderungen und wie man diese einbaut, kann auch AVM nix dagegen zu haben.

Nur sollte man auch so fair sein und darauf hinweisen (und zwar jedesmal), daß man damit eben den Support und die Garantie seitens AVM damit verspielt. Denn nix is für nen Hersteller übler, als wenn er Anfragn für Probleme bekommt, von denen er nix weis und mit denen er nix zu tun hat.

Ich denke, damit wird auch AVM zufrieden sein (mit dieser Vorgabe) und wer weis, evtl. ahben wir ja schon nächstes Jahr eine Firmware, wie sie bi Linksys schon jetzt vorhanden ist: frei und im Interesse aller (auch AVM, die ja daraus auch ihren Nutzen ziehen kann, denn dann darf ja auch sie unter Open Source Sachen einbauen).

Und wenn nicht, trotzdem bleibt für mich AVM nach wie vor im Anlagenbereich die Nummer 1 wie in vielen jahren zuvor auch.

Gruß Outi
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,118
Beiträge
2,030,322
Mitglieder
351,465
Neuestes Mitglied
mathador