.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Abbruch der DSL-Verbindung bei VoIP-Gesprächen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Pougy, 8 Jan. 2006.

  1. Pougy

    Pougy Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo
    ich habe auch das problem, dass wenn ich über voip telefoniere öfters die dsl-verbindung abbricht, somit auch das gespräch.
    jetz habe ich mal bei signal/rauschtoleranz und leistungsdämpfung nachgeschaut. bei mir stehen folgende werte:

    signal/rauschtoleranz: 10 11
    leistungsdämpfung: 43 28

    mir ist aufgefallen, dass der download wert bei signal/rauschtoleranz manchmal schwankt.

    ich besitze von 1&1 dsl 3000, weil 6000 bei mir nicht geht! dazu eine d-flat! bei leistungskapazität zeigt er mit auch 6000 an, aber bei der nutzrate nur 3000.

    der leitungsweg sieht wie folgt aus:

    1. tae dose sitzt im keller, daran ist der splitter direkt angschlossen

    vom splitter im keller sind 2 telefonkabel hochgezogen, eins für telefon und eins für dsl, wobei das kabel für dsl neu ist (kabelweg ca.5-7m) (für das signal und die dämpfung ist doch auch nur das dsl-kabel wichtig oder!?!?!?!)

    oben sind 2 dosen für die kabel, die vom splitter kommen gesetzt

    beide dosen sind mit der fritz box fon 5010 verbunden, daran ist das telefon angschlossen.

    an lan a ist mein siemens router se 515 (mit modem integriert) angeschlossen, an dem alle computer angschlossen sind.

    die internet verbindung hole ich mir JETZT von der fritzbox

    zuerst haben ich mir die internetverbindung vom siemens geholt und den siemens natürlich mit der fritz box verbunden. als ich dann aber telefonieren wollte, ging auf einmal kein anruf mehr raus. vorher funktionierte das allerdings mit dem siemens router. ich weiß selber nicht wieso man plötzlich keine verbindung mehr bekam, ich denke es hatte irgendwas mit der firewall zu tun. vielleicht kann mir ja jemand sagen ob ich noch ports im siemens router freigeben muss oder sonstige einstellungen vornehmen muss...

    würde ich ne bessere verbindung mit dem siemens bekommen?

    könnte mir jemand weiterhelfen?

    ich hoffe es ist nicht allzu schwierig formuliert...

    michi
     
  2. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,135
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    #2 DM41, 9 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 9 Jan. 2006
    Beitrag abgetrennt aus diesem Thread!

    Dort steht mehrfach, dass man bei Fragen ein eigenes Thema aufmachen soll.
     
  3. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hallo Pougi,
    also auch noch einmal für Dich: ;)
    Klemme mal die Fritz direkt dem Keller an, damit du überhaupt weisst, was Dein Hausanschluss liefern kann!
    Erst dann kannst du überlegen, was du wie verkabeln kannst, und ob sich das überhaupt lohnt.
    Weiterhin kannst Du natürlich deinen Se515 vor dir Fritz hängen, handelst Dir damit aber Probleme ein, wie vermehrte Störgeräausche beim internettelefonieren (Stichwort QoS), Probleme beim Registrieren beim VoIP-Provider, teils fehlerhafte Telefonate wegen falscher Portweiterleitung usw...
    Wenn es geht, dann schiesse Dir bei Bedarf ein kleines Teledat-LAN-DSL-Modem bei ebay und hänge dies vor die Fritz, wenn Du leitungstechnisch nicht weiter kommst...
    Aber bis dahin hast Du ja noch einiges zu testen ;)

    P.S. @DM41: Dein Link ist falsch. Der geht auf Thread-Übersicht "AVM/Internet", nicht auf einen Thread ;)
     
  4. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,135
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Aber Dein Thread steht da ganz oben! Passt doch! :mrgreen: