.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Adapter mit mehreren Anbietern, der am Kabelmodem läuft?

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von isvo, 29 März 2005.

  1. isvo

    isvo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich suche einen Adapter, mit dem man sich bei mehreren VoIP-Anbieter gleichzeitig anmelden kann, so wie bei der Fritz!Box Fon (da gehen 10, mir reichen aber zwei). Außerdem muss der Adapter am Kabelmodem funktionieren, sich also eine Adresse per DHCP zuweisen lassen. Dann sollte sich ein Schmalbandcodec fest einstellen lassen und es muss ein Router eingebaut sein, am besten mit QoS.
    Die Fritz!Box Fon läuft leider nicht als Router am Kabelmodem und das Kabelmomodemteiltleider nur eine IP-Adresse zu.

    Gibt es schon Hardware, die diese Ansprüche erfüllt?
     
  2. Eifel

    Eifel Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Dann dürfte der Sipura SPA-2100 für dich das richtige sein!

    Ich nutze auch Internet über Kabel, habe den Sipura als Router mit 2 Anbietern laufen (an 2 Telefonen) und bislang funktioniert er einwandfrei..

    Muss nur mal abwarten wie der Sipura die Zwangstrennung nach 12h überlebt (die meisten Kabelnetze haben ja keine Zwangstrennung, Netcologne schon). Der Grandstream 486 hatte da immer Probleme. (und du kannst nur einen Anbieter gleichzeitig eintragen, ein Wechsel geht aber sehr schnell per PC mittels eines Tools, hier im Forum erhältlich)

    Leg doch eine Signatur an, dann weiß man mehr von dir (Hardware, Anbieter und Verbindungstechnisch..)

    Gruß
    Jan


    EDIT: Hatte nicht ganz genau gelesen, du hast also eine feste IP. Dann hast du ja auch keine Probleme wegen einer evt. Zwangstrennung.
    Habe den Sipura seit heute, genial. Der Grandstream hat nur Probleme gemacht.
     
  3. isvo

    isvo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist nicht für mich, sondern für einen Bekannten. Kann man beim Sipura die verwendeten Codecs und die Reihenfolge selbst einstellen? Und welche Codecs unterstützt er?
     
  4. Eifel

    Eifel Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Ja, kann man.
    Man sucht sich dann einen Codec aus und stellt dann "use prefered codec only" auf yes. Mit einer Reihenfolge der Codecs arbeitet der Sipura nicht, das bietet der Grandstream. Ob die "Reihenfolge" auch wirklich beachtet wird ist fraglich.

    Der SPA-2100 unterstützt G711A (PCMA), G711U (PCMU), G729a, G723, G726-16, G726-24und G726-32.
    Welcher Codec welche Bandbreite verbraucht findest du hier im Forum.

    Die ersten beiden Zwangstrennungen hat er problemlos überlebt, bin von dem Gerät echt begeistert!