[Sammlung] Aktuelle Konditionen für Vertragsverlängerung

jack380

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2009
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Früher gab es einfach 24 Monate 5 Euro Rabatt auf die Gundgebühr, das manche Kunden zu früh nervös werden und verlängern wollen ist ja das Problem des neuen Tarifmodells. Aber ca 5 Monate vor Vertragsende würde ich mich zumindest so oder so um eine Verlängerung kümmern. In den letzten 3 Monaten, in denen man bereits fest gekündigt haben muss, ist das mir zu knapp.

Wie wird die Mobilfunkflat dann auf der Rechnung aufgeführt, 5 Euro - 5 Euro Rabat für 24Monate?
Dann müsste man ja immer neu im den Rabatt kämpfen.
 

jogi1000

Neuer User
Mitglied seit
9 Feb 2006
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ich habe gerade mal in meiner letzten Rechnung geschaut.
Die einzige Position, in der das Wort Mobilfunkflat auftaucht ist folgende:

Mobilfunk mit Mobilfunk-Flat 0,0 ct je Minute 04:03:37 0,00 19%

Das ist der einzige Hinweis, dass die Mobilfunkflat enthalten ist.
 
  • Like
Reaktionen: jack380

jack380

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2009
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
"Mobilfunk mit Mobilfunk-Flat", damit ist aber nicht eine Flat auf den Simkarten gemeint (Mobil -> Mobil)? Hört sich im ersten Moment so an, ich bin von VoIP (Festnetz) -> Mobil ausgegangen.
Kenne bei den Karten nur die kostenlose Festnetz Flat, dass man zusätzlich untereinander Mobil und zu anderen 1&1 Simkarten kostenlos telefonieren kann.
 

Raskolnikof

Neuer User
Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Gillt diese dann dauerhaft, oder muss die kostenlose Option jedes mal bei einer Verlängerung neu verhandelt werden?

Ich bin momentan bei: DSL50
16,99 für 12 Monate, danach 29,99, Router fällt endlich raus.
Restlaufzeit + 24M

Mir wurde nun eindeutig gesagt, der Rabatt wird gewährt "bei Vertragsabschluss für 12 Monate" , also zählt die Restlaufzeit mit zu den 12 Monaten und man hat nicht länger Rabatt. Nur 1u1 hat eine längere Vertragslaufzeit ...
Die Restlaufzeit will 1und1 anscheinend nicht mehr raus nehmen, oder hat jemand ein anderes Angebot bekommen?
Zu meinen tel. ausgehandelten Konditionen:
Doppel-Flat 50.000 = 29,99 Euro:
"24 Monate Mindestvertragslaufzeit ab DSL Schaltung, danach Verlängerung um je 12 Monate. Kündigungsfrist: 3 Monate zum Laufzeitende."

Zur Mobilfunk-Flat = 0,00 Euro:
"Keine Mindestlaufzeit, endet mit dem DSL-Vertrag. Kündigungsfrist: 4 Wochen zum Monatsende."

Tel. Nachfrage im Kundencenter:
Die 29,99 Euro für die Doppelflat bleiben auch wenn ich nicht aktiv werde und den Vertrag in stillschweigender Übereinkunft weiterlaufen lasse. Ansonsten hätte im Nachsatz erwähnt werden müssen, was mir der Vertrag nach Ablauf der 24 Monate kosten würde (so war das bei den bisherigen Verlängerungen).
Ebenso verhält es sich bei der Mobilfunk-Flat.

Also ich kann da wirklich nicht meckern. Insbesondere nicht, weil ich als Treueprämie noch eine 7590 erhalten habe.
 
  • Like
Reaktionen: jack380

jack380

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2009
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18

jogi1000

Neuer User
Mitglied seit
9 Feb 2006
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8

Raskolnikof

Neuer User
Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ich habe weiterhin die Doppelflat. Man wollte mir zwar das aktuelle Tarifmodell verkaufen aber ich habe abgeleht. Der Tarif beinhaltet ja eine Miet-Fritzbox die ich zwar abwählen kann um eine eigene zu nutzen. Dann aber bei einer Vertragsverlängerung eine neue Fritzbox herauszuhandeln dürfte schwierig sein.
 

jack380

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2009
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
@Raskolnikof
Genau, im Nachhinein hätte ich auch auf dem Doppelflat Tarif bleiben sollen, leider hat man sich damals den neuen Tarif andrehen lassen mit der Begründung "günstiger". Ist es dann aber im Endeffekt nicht.
Wann war denn deine VVL?
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,320
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Die Restlaufzeit will 1und1 anscheinend nicht mehr raus nehmen, oder hat jemand ein anderes Angebot bekommen?
Ich habe nochmal nachgefragt und folgende Antwort erhalten:
In der Regel ist es so, unsere Verträge haben immer eine Laufzeit von 24 Monaten. Der letzte Tarifwechsel bei Ihnen war am xx.12.2018 mit neuer Laufzeit bis xx.12.2020.
Ein vorzeitiger Wechsel in einen anderen Tarif ist möglich, jedoch fällt je nach Länge der Restlaufzeit, eine Vertragsanpassungsgebühr an.
So wie ich es verstehe fallen also VAG an wenn der Vertrag ab sofort laufen soll, wenn es ohne VAG sein soll, dann wird der Vertrag hinten dran gehängt.
 

jack380

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2009
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
So wie ich es verstehe fallen also VAG an wenn der Vertrag ab sofort laufen soll, wenn es ohne VAG sein soll, dann wird der Vertrag hinten dran gehängt.
Naja, aber es werden trotzdem ab sofort die Konditionen zum neuen Vertrag angeboten, bzw. die 12 Monate Rabatt laufen ab sofort. Was meiner Meinung auf eine sofortige Verlängerung + Restlaufzeit (>2 Jahre) zu den Konditionen hin deutet. Es wird auch extra mit wegfallen der Vertragsanpassungsgebühr geworben.

Man bekommt nicht das erste mal verschiedene Aussagen, aber eine Verlängerung unter einem Jahr wäre (momentan bei dir) auch schon sehr früh.
"Tarifwechsel" ist in dem Text, was eigentlich auch etwas anderes ist als Verlängerung.
 
Zuletzt bearbeitet:

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,320
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Die Verlängerung aktuell war ja nur wegen dem kostenlosen IPTV angefragt worden, sonst hätte ich auch nicht so früh verlängert, das günstige 1. Jahr geht ja noch bis ende Dezember.
 

jack380

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2009
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nach Digital-Tv habe ich bisher gar nicht geschaut/gefragt. Aber online stehen mit Digital-Tv auch andere Preise, bei DSL 50 z.B. 34,99 als normale Grundgebühr, also wurden die Preise erhöht.
Nicht das man auf den teureren Tarif bekommt ...
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,320
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Das ist bei mir aktuell der einzige Grund was an den Verträgen zu machen, aber so wie es aussieht kommt da nichts brauchbares raus.
 

hardstyler.rw

Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2009
Beiträge
301
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Doppelposts sind nach wie vor unerwünscht. Die Mods sind keine Kindergärtner. REGELN BEFOLGEN! by stoney
Bei "Restlaufzeiten" von ca. 3 Monaten mag es durchaus zu der allseits bekannten vorzeitigen Beendigung und sofort startender neuer 24-Monate-Laufzeit kommen.
LG
Also wir haben jetzt auch gekündigt, der Vertrag läuft bis Mitte Januar 2020
Folgendes habe ich angeboten bekommen:

1&1 Telefon-Flat:
Telefonieren Sie kostenfrei ins deutsche Festnetz.
Preis: 34,99 EUR/Monat
Da Sie uns als Kunde sehr wichtig sind, erhalten Sie mit dem Tarifwechsel für 12 Monate einen Rabatt von 15,- EUR/Monat. Das heißt, wir reduzieren Ihren monatlichen Preis für 12 Monate auf 19,99 EUR.
1&1 Digital-TV ohne 1&1 TV-Box kostenlos

Optional:
1&1 Telefon-Flat:
Telefonieren Sie kostenfrei ins deutsche Festnetz.
Preis: 44,99 EUR/Monat
Da Sie uns als Kunde sehr wichtig sind, erhalten Sie mit dem Tarifwechsel für 12 Monate einen Rabatt von 20,- EUR/Monat. Das heißt, Ihr monatlicher Preis reduziert sich für 12 Monate auf 24,99 EUR.
1&1 Digital-TV ohne 1&1 TV-Box kostenlos

Bei beiden Angeboten steht folgendes:
Beachten Sie bitte:
- Die Laufzeit Ihres aktuellen Vertrages endet zum 18.01.2020.
- Ab dem Folgetag beginnt die Mindestvertragslaufzeit für Ihren neuen Tarif und beträgt erneut 24 Monate
- Ihr Vertrag verlängert sich nach Ende der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit automatisch um 12 Monate.
- Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Laufzeitende.

Jetzt war ich so unverschämt und habe nachgefragt, ob ich im Zuge der Kundenrückgewinnung die restlichen Monate der Hardwaregebühr (7590) erlassen bekomme.
Weil ich es irgendwo (vieleicht auch hier im Forum) schon gelesen habe.
Als Antwort kam:

"vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Die 1&1 HomeServer Speed+ Tarif-Option wir Ihnen nicht weiter berechnet bei Angebotsannahme.

Wie gewünscht wird die Restlaufzeit dann erloschen und beginnt mit 24 Monate von vorne.

Teilen Sie mir nur mit für welchen Tarif Sie sich entscheiden, die Umstellung erfolgt dann umgehend. "

Eigentlich habe ich die Restlaufzeit gar nicht erwähnt.
Wenn ich es richtig verstehe fällt die jetzt mit der Erlassung der restlichen Hardwaregebühr auch mit weg.


Ich bin zufrieden, muss mich nur noch entscheiden, ob wieder 100mbit oder 250mbit
Komisch finde ich,dass die 100mbit weiterhin 34,99 nach den vergünstigten Monaten kosten.
Da ja der Tarif mittlerweile 39,99 Euro kostet.
Zwar stand ihm Kundenaccount was von 34,99 Euro,dass wäre aber durchgehend ohne vergünstigte Monate gewesen.
Dafür hätte die 250mbit durchgehend dann 39,99 Euro gekostet,was wiederum auf Dauer (bei keiner Kündigung) günstiger gewesen wäre,als der Tarif für Neukunden, der ja nach den 12 Monaten auch 44,99 Euro gekostet hätte.


Weiß einer was jetzt mit dem Online Speicher passiert?
Nachdem ich jetzt ja keine Hardware Gebühr mehr bezahlen muss (7590 vorhanden - neue Box macht keinen Sinn), weil ich die Restgebühr ja erlassen bekomme.
Muss ich dann jetzt damit rechnen jetzt für die 115 GB Online Speicher monatliche Gebühren abzudrücken?
Oder werde ich auf 15GB oder gar 0GB zurück gestuft.
Hat da jemand schon praktische Erfahrung damit, wie 1und1 sich da verhält.
Im schlimmsten Fall kann man das,wenn ich es richtig verstanden habe zur Not auch monatlich kündigen,oder?

--

Aber online stehen mit Digital-Tv auch andere Preise, bei DSL 50 z.B. 34,99 als normale Grundgebühr, also wurden die Preise erhöht.
DigitalTV (Basis Packet) gibt es erst seit diesem Monat kostenlos und ist laut Homepage eine Aktion,die eventuel auch wieder beendigt werden kann.
Die erhöhten Preise hingegen gibt es mittlerweile schon seit ein paar Monaten.
Das hat also nichts mit dem DigitalTv zu tun,sondern liegt wohl daran dass auch die Telekom Ihre Preise angepasst hat.
Und das hat wohl was mit der Modernisierung des Netzes zu tun.
Die Endgelte die Reseller an die Telekom abdrücken muss wurden,wenn ich es richtig in Erinnerung habe auch dieses Jahr erhöht.

Wobei ich den Zeitpunkt zumindest bei uns witzig finde.
Als wir im Ort Vectoring bekamen und nach vielen Jahren endlich die Möglichkeit hatten von maximal 16mbit (tatsächlich 8-11mbit) auf 100mbit (erst tatsächlich 95 mbit,mittlerweile 100.xx mbit) aufzustocken.
War ich erstaunt,dass wir mit dem Wechsel vom 16mbit Tarif zum 100mbit Tarif keinen Aufpreis zahlen mussten und das obwohl ja mit Verlegung von Glasfaser (zwischen DSLAM) ja ein gewisser Aufwand betrieben wurde.
Jetzt wo für Supervectoring eigentlich nur die Linecard gewechselt werden muss,wenn Sie nicht schon mit der Einführung von Vectoring verbaut wurde, erhöhen Sich die Preise jetzt nicht nur für Supervectoring sondern auch für alle unteren Tarife.Und das obwohl im Kabel Netz jetzt immer mehr Gigabit Anschlüsse erschlossen werden.
Auf Dauer werden Sie die Preise im DSL/VDSL nicht halten können.
Vielleicht gibt es auch darum im Kundenaccount die Möglichleit die 250mbit Leitung für dauerhafte 39.99 Euro zu bekommen.
Was ja eine zumindest vorläufige "dauerhafte" Reduzierung von Supervectoring bedeuten würde.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pali33

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2019
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
hallo,
mein DSL50 Vertrag endet im Januar, heute habe ich erstes mal die Hotline angerufen, welches Angebot ich bekomme.
Ich war etwas enttäuscht.
Mein bisheriger Vertrag ist: 16,99 erste 12Monate, danach 29,99 , plus 6,99 Mietgebühr für Router7590 (ganze 24 Monate)

Jetzt habe ich das Neukunden-Angebot erhalten: 14,99 erste 12 Monate, danach 34,99 (Routergebühr fällt aus) und dazu einmalich 49,99 Tarifumstellungsgebühr (Wechselgebühr von Bestandskunde zu Neukunde).

Ohne der Tarifumstellungsgebühr wäre ich zufrieden. Bis jetzt habe ich hier im Forum solche Gebühr noch nicht gesehen. Habe im gegenteil gelesen, dass jemand sogar Guthaben angeboten bekommt (25€ glaube ich). Deswegen bin ich unsicher, ob mich vielleicht jemand über den Tisch ziehen will.
Hat schon jemand diese "Tarifsumstellungsgebühr" angerechnet bekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
874
Punkte für Reaktionen
100
Punkte
28
Hallo @Pali33,

willkommen im IPPF.

mein DSL50 Vertrag endet im Januar, heute habe ich erstes mal die Hotline angerufen, welches Angebot ich bekomme.
Die besseren Angebote bekommt man bei 1und1, wenn man vorher die Kündigungsvormerkung im KC macht und dann die dort angegebene Telefonnummer anruft.

Bis jetzt habe ich hier im Forum solche Gebühr noch nicht gesehen.
Entschuldige bitte, wenn ich das so direkt sage, aber dann hast du nicht gut genug gesucht bzw. gelesen.
 
  • Like
Reaktionen: Pali33

Pali33

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2019
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
danke für die schnelle Antwort,
natürlich habe ich nicht alles gelesen.
Also ist diese Gebühr "normal" ? Soll ich damit zufrieden sein, oder soll ich mit dieser Gebühr nicht einverstanden sein?
Ich werde jetzt gleich die Kündigungsvormerkung machen und heute Abend oder morgen nochmal anrufen.
... und ich werde mich noch tiefer in diesem Forum einlesen :)
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
874
Punkte für Reaktionen
100
Punkte
28
Also ist diese Gebühr "normal" ?
So kann man das nicht sagen. Was ist schon "Normal"?

Ich werde jetzt gleich die Kündigungsvormerkung machen und heute Abend oder morgen nochmal anrufen.
Das ist sicherlich nicht verkehrt. Man muss aber auch klar sagen, dass dir hier keiner sagen kann, was man dir anbieten wird. Ein Tipp kann noch gegeben werden. Wenn dir das Angebot nicht zusagt, kannst du dir natürlich Bedenkzeit erbeten und rufst ein paar Tage später erneut an. Ein anderer Mitarbeiter macht dir vielleicht ein für dich besseres Angebot. Momentan scheint 1und1 bei Vertragsverlängerungen nicht ganz so "großzügig" zu sein. Du solltest natürlich mit realistischen Vorstellungen in die Verhandlungen gehen. Aber deinem ersten Beitrag nach zu urteilen, hast du die ja.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim "verhandeln".
 
  • Like
Reaktionen: Pali33

hardstyler.rw

Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2009
Beiträge
301
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Also ich rufe nicht an.Da ist es immer etwas schwierig zu feilschen.
Ich habe im Kundenaccount gekündigt, ein paar Tage gewartet und 1und1 angeschrieben und gesagt das ich ein Wechsel zu Mitbewerber in Bedracht ziehe.
Das ich bei einem fairen Angebot aber durchaus bereit wäre mich rückgewinnen zulassen.
Wenn man da dann ein Angebot hat,dann kann man nochmal nachhaken um vielleicht das Eine oder Andere genauer zu hinterfragen.
Beim Telefonat empfinde ich das als schwieriger,da man ja alles auf einen Rutsch hat und auch nicht immer gleich an alle Dinge denkt.
Außerdem hat man dann was schriftliches und kann sich im Zweifelsfall darauf auch berufen.

Wichtig ist natürlich das man weiß,dass die Kündigung so nur vorgemerkt ist und wenn man zulange überlegt,man das ganze von Vorn machen muss.
Oder, wenn man tatsächlich nicht mehr bei 1und1 bleiben will,ist der Anruf unumgänglich.
Da ohne Anruf das Kündigungsgesuch nach 14 Tagen erlischt bzw. der Vertrag einfach so weiter geführt wird.

Auch wenn das rechtlich gesehen nicht korrekt ist.
Wobei 1und1 dabei wohl trickst und das Vormerkung zur Kündigung nennt.
Die Wirksamkeit einer echten Kündigung darf nämlich nicht mit einen zwingenden Anruf verknüpft sein,der ja eigentlich nur zur Kundenreaktivierung da ist.
 

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,819
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
48
  • Like
Reaktionen: zora und Micha0815

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,856
Beiträge
2,027,399
Mitglieder
350,946
Neuestes Mitglied
fritznewb789