[Sammlung] Aktuelle Konditionen für Vertragsverlängerung

Besucher38

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2013
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Also ich habe gerade nochmal ins CC geschaut. Dort steht nun defintiv DSL100 als Tarif drin, allerdings halt noch mit der alten Laufzeit vom alten Doppel-Flat Tarif bis zum 10.04.2020, außerdem ist auch der neue Preis nun sichtbar (34,99€ durchgesrichen und 19,99€ im 1. Monat steht dort). Ist dann also so, wie ich vermutete, "neue Kondtionen" bereits im "alten, noch laufenden Vertrag" mit "neuen Tarifnamen" nutzbar, sprich für 2 Jahre und 5 Monate, wobei ich natürlich wieder rechtzeitig kündigen werde, so das ich diesen Zeitraum auch nicht komplett nutzen werde.
Verhandelt habe ich das nicht, es wurde so automatisch eingerichtet.

Außerdem bin ich seit fast 10 Jahren ein glücklicher 1&1 DSL Kunde, ohne Störungen, Schwierigkeiten und i.d.R. auch immer einen guten Telefon-Support in der Zeit, da ist mir die "hintendran gehängte Laufzeit" egal.
 
  • Like
Reaktionen: zora und Postmann

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,141
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Es ist dann in dem Fall dennoch rechtswidrig und verwerflich, das ist meine Meinung und mit solchen Unternehmen unterhält man keine Vertragsbeziehungen. Ich kann nicht verstehen, warum man das mit sich machen lässt... Dennoch guck ich mir an, wie das bei mir läuft und dann treffe ich die passenden Entscheidungen.
 

wutz65

Mitglied
Mitglied seit
21 Jun 2008
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Wo ist das Problem, wenn der Anbieter für die Restlaufzeit den Preis senkt?
Auch bei einem Wechsel des Anbieters muss der alte Vertrag (zu bestehenden Konditionen) auslaufen.
Bei einem anderen Anbieter bekommt man als Bestandskunde keine Neukunden-Konditionen.

Das Gejammer kann ich nicht nachvollziehen.
 
  • Like
Reaktionen: Postmann und zora

schummie

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2017
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Donnerwetter, somit bindet man sich vertraglich deutlich länger als 24 Monate an ein Unternehmen...
 

Gobi04

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
730
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
deutlich länger als 24 Monate
11.04.2020 bis 10.04.2022 sind 24 Monate
Bis 10.04.2020 ist der alte Vertrag.

Wenn du erst am 10.04.2020 einen neuen Vertrag vereinbaren willst wird es schwierig mit Kündigungsfristen und rechtzeitig einen anderen Anbieter zu finden, also bindest du dich immer länger als 24 Monate nach deiner Zählweise.

Außerdem spricht die Ermäßigung bis zum 10.04.2020 für den Abschluss des Anschlussvertrags den ich ja je nach Angebot gar nicht abschließen muss.
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,141
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Kurz auf den Punkt gebracht, in Deutschland sind Verträge, die länger als 24 Monate dauern nicht zulässig...

Beispiel:


So, wenn der alte Vertrag zunächst ausläuft und ein neuer Vertrag mit neuen Konditionen im Anschluss startet, dann ist das wenn ichs richtig im Kopf habe OK. Wenn aber Konditionen unverändert bleiben, dann handelt es sich um eine reine Verlängerung und da gelten dann die maximal 24 Monate...

Was hier passiert ist aber folgendes, der alte Vertrag läuft angeblich bis April 2020, tut er aber nicht, denn die Vergünstigungen werden bereits eingeräumt, die neuen Konditionen gelten ebenfalls beim User laut CC schon... hab ich das richtig verstanden? Somit handelt es sich im Grunde bereits um den neuen Vertrag, der dann aber eine Vertragslaufzeit von zunächst bis April 2020 hat und der dann anschließend NOCH MAL 24 Monate weiter läuft... Somit landet man bei einer Vertragslaufzeit von 29 Monaten für die selben Konditionen... Ich hoffe ich hab das klar beschrieben.

Wir müssen ja nicht darüber diskutieren, dass man als Bestandskunde bei 1&1 vielleicht besser weg kommt, als bei anderen Anbietern, aber es entsteht auf die Vertragslaufzeit gesehen ein völlig neuer monatlicher durchschnittlicher Grundpreis.

Meiner Meinung nach besteht kein Grund, sich derart lange an ein Unternehmen zu binden!
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,344
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Und was zahlt man dann nach dem 12 Monat und vom 24 bis 29 Monat?
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,141
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Den höheren Preis, denn die Vergünstigungen gelten für 12 Monate...
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,344
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Ja ne, aber bisher waren es 29,99 jetzt 34,99 nach 12.
 

jack380

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Wo ist das Problem, wenn der Anbieter für die Restlaufzeit den Preis senkt?
Der Preis wird dann aber nicht gesenkt, sondern der Rabatt vom neuen Vertrag vorgezogen, es gibt den Rabatt aber nicht länger als 12 Monate ...
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,141
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Ich kann mich nur wiederholen, mache ich aber nicht, möchte jedoch ergänzen, dass man als Anbieter wohl bewusst die "Irritationen" der aktiven Vertragsverlängerer in Kauf nimmt, ganz miese Nummer... Ja ich weiß, 12 x 15 Euro sparen, ist ne Menge Geld...
 

dietzi1

Neuer User
Mitglied seit
26 Dez 2017
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Servus und Hallo,

ich hätte gern das Digital-TV Basic. Mein jetziger Vertrag ist DSL 100 und habe für die ersten 12 Monate 19,99€ und jetzt ab November 34,99€ bezahlt. Habe per mail eine Anfrage gestellt ob ich das TV Basic so einfach da zu Buchen kann.
Antwort von 1&1:

gerne beantworte ich Ihre Frage.
Wenn Sie Digital TV Basic dazu buchen möchten, geht das nur mit einem Tarifwechsel.
Monatlich:
39,99 EUR

Beachten Sie bitte:
- Die Laufzeit Ihres aktuellen Vertrages endet zum 02.11.2020.
- Ab dem Folgetag beginnt die Mindestvertragslaufzeit für Ihren neuen Tarif und beträgt erneut 24 Monate
- Ihr Vertrag verlängert sich nach Ende der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit automatisch um 12 Monate.

Dann kam ein zweites Angebot:

Monatlich:
34,99 EUR

Beachten Sie bitte:
- Die Laufzeit Ihres aktuellen Vertrages endet zum 02.11.2020.
- Ab dem Folgetag beginnt die Mindestvertragslaufzeit für Ihren neuen Tarif und beträgt erneut 24 Monate
- Ihr Vertrag verlängert sich nach Ende der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit automatisch um 12 Monate.


Also müsste ich gleich um 24 Monate verlängern und der neue Vertrag wird am alten erst 11.2020 anghängt.
Da warte ich noch einige Monate und versuche dann wieder die Neukunden Optionen auszuhandeln.
Was bei mir seit Jahren funktioniert.

Was auch noch seltsam ist, vor meiner Anfrage war im CC eine Verlängerung für 39,99€ eingestellt.
Nach der Anfrage steht jetzt 34,99€ drinnen. Beide ohne Wechselgebühr.
 

Markues

Mitglied
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Habe gerade meine erste Vertragsverlängerung hinter mir.

Der Vertrag lief aktuell ziemlich genau 1 Jahr. Im Control-Center gibt es ein Angebot mit 0€ Wechselgebühr, aktuellen Konditionen, d.h. für DSL50 14,99€/34,99€ und Digital TV Basic für 0€.
Allerdings wird die Vertragslaufzeit tatsächlich angehängt. Recht verärgert habe ich dann die Kündigung vorgemerkt und wollte diese auch durchziehen.

Die sehr nette Dame am Telefon hat mir allerdings ein Top Angebot gemacht:
DSL50 für 16,99€/29,99€, 24 Monate ab sofort und 29,90€ Wechselgebühr (zuerst waren es 59,90€) und Digital TV Basic für 0€.

Bin sehr zufrieden, für mich hat es sich mehr als gelohnt. Hätte auch noch 5 Monate damit gewartet.

Ich bin mit den Leistungen, dem Service und dem Versatel-Netz sehr zufrieden, weshalb ich gerne bei 1und1 bleibe.

@dietzi1 Vielleicht hast du Glück und die nette Dame ist noch im Dienst. Ich empfehle dir, online die Kündigung vorzumerken und dann anzurufen.
 
  • Like
Reaktionen: zora

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,141
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Also wie man sieht, an alle Verlängerer...

Nicht drauf einlassen, wenn die neue Vertragslaufzeit "hinten dran gehangen" werden soll. Entweder raus verhandeln und klar drauf bestehen, dass der neue Vertrag SOFORT startet und die maximale Restlaufzeit INSGESAMT 24 Monate beträgt, oder Kündigung durchziehen, bestätigen, FERTIG!

Mal im Ernst, geht man halt zu o2 DSL... Da gibts auch nen Rabatt für Neukunden und wenn ichs richtig gesehen hab, gibts bei nem 100er DSL Vertrag für 34,99 Euro dann auch ne All Net Flat mitdazu, so what...

Das soll keine Werbung sein. Ich will damit nur sagen, es gibt auch Alternativen und man muss KEINE Angst habe, von 1&1 im schlimmsten Fall weg zu wechseln.
 

Markues

Mitglied
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Die Dame hat sogar von sich aus angeboten, dass der Vertrag ab sofort neu beginnt. Hatte tatsächlich auch überlegt zu O2 zu wechseln, da ich aktuell noch einen 100€ Gutschein plus Cashback einer großen Vergleichsseite habe. Wäre mit 15,61€ durchschnittlich auch wesentlich günstiger. Allerdings hätte ich dann auch 12x 29,99€ bei 1und1 zahlen müssen. Und generell bin ich ein sehr zufriedener 1und1 Kunde.

Einfach nett (!) nachfragen und ansonsten die Kündigung durchziehen und es ein paar Wochen später nochmal probieren ;)
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,141
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Wir sind doch alles zufrieden bei 1&1, sonst gäbe es diesen Thread ja auch nicht. Bei anderen Anbietern gibts für Bestandskunden überhaupt keine Vorteile. Man sollte halt dennoch nicht alles hinnehmen.
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,141
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
So ich habe gerade meine Kündigung bestätigt.

Mein Vertrag (DSL 100) würde noch bis September 2020 laufen, ich weiß also, dass ich sehr früh dran bin.

Angebot:

12 x 19,99 Euro + 12 x 39,99 Euro. Ich hab angemerkt, dass das dann in den zweiten 12 Monaten 5 Euro mehr wären als jetzt (34,99 Euro). Daraufhin kam die Aussage, dass mein Vertrag ja noch lange laufen würde und wenn man das jetzt zu den alten Konditionen verlängern würde, würden Vorfälligkeitsgebühren in Höhe von rund 60 Euro anfallen. Ich hab dann gefragt, ob man die nicht erlassen könnte. Die Antwort war klar nein! Dann hab ich trocken und direkt gesagt, dass die Kündigung nun bitte bestätigt werden soll. Auf einmal kam dann die Frage ob ich verlängern würde, wenn man die Anpassungsgebühren um 50% reduzieren würde. Das hab ich dann vernein, sehe ich nicht ein. Der Herr hätte ja vorher schon was anbieten können.

Dann lass ich das jetzt halt so laufen, melde mich nächsten Monat wieder und schaue mal, was man dann anbietet, bin da recht entspannt, aber 39,99 Euro in den zweiten 12 Monaten zahle ich nicht.

... eigentlich wollte ich nur Digital TV Basic...
 

ferngespraech

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2006
Beiträge
224
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wechsel v. Doppel-Flat 100.000 zu 250

Ich möchte meinen Vertrag verlängern und dabei auf 250 MBit/s wechseln.
Leider scheint's keine "Doppel-Flat 250.000" zu geben, so dass ich Online-Speicher und eMail-Adressen verlieren würde.

Hat jemand Erfahrungen/Tips?

Gruß
ferngespraech
 
Zuletzt bearbeitet:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,756
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Ja, sich nicht auf den Onlinespeicher und die EMailadressen verlassen.
...denn auch bei Doppelflatkunden wird unangekündigt zurückgebaut.
...auch mit Blick auf die bis zu 10 freischaltbaren Gratisnummern.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,330
Beiträge
2,032,881
Mitglieder
351,897
Neuestes Mitglied
MaxMust23