.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Alice zu Bellshare - Echo in der Leitung

Dieses Thema im Forum "bellSIP-Störungsstelle" wurde erstellt von Tashkent_ffm, 11 Feb. 2007.

  1. Tashkent_ffm

    Tashkent_ffm Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!
    Mal wieder eine Frage: Eine Freundin, die nur ca. 100 m entfernt wohnt, nutzt Alice. So weit ich weiß hat sie auch noch einen richtigen Telefonanschluss und nicht die VoIP Lösung von Alice, die seit einigen Wochen - vor allem in ländlichen Gebieten - angeboten wird.

    Jedenfalls haben wir seit ca. 2 Wochen immer ein Echo in der Leitung, bei dem ich mich selber höre, wenn Sie mich anruft. Auf ihrer Seite ist kein Echo zu vernehmen. Rufe ich Sie an, sind auch keine Probleme festzustellen.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Wie gesagt, sie wohnt gleich um die Ecke, aber das kann ja nicht wirklich einen Effekt haben. Andere Leute, die auch Alice benutzen, verstehe ich völlig problemlos.

    Danke und Grüße

    Tashkent
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Sicher dass es kein VOIP bei Alice ist? Das VOIP Angebot gibt es eben nicht nur auf dem Land wie du so schon sagst (ich würde eine Stadt mit mehr als 10(0).000 Einwohner nämlich nicht als Land beziechnen :D) oder seit ein paar Wochen das gibt es schon was länger...

    Ob das eine VOIP oder Festnetzlösung ist kann man am Modem erkenen. Wenn man einen Splitter hat und das Telefon darin steckt ist es kein VOIP, steckt das Telefon im Modem (man hat nur ein Gerät) ist es VOIP.
     
  3. Tashkent_ffm

    Tashkent_ffm Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo beckmann!
    Das mit dem "Land" sollte natürlich keine "Beleidigung" darstellen. Ich bezog das auf die Tatsache, dass bis vor einigen Wochen Alice wirklich nur in Großstädten zu bekommen war. Seit einigen Tagen ergibt die Vefügbarkeitsprüfung aber häufig, dass Alice auch in den vormals nicht erschlossenen Gebieten zu bekommen ist. Als Einschränkung steht dann immer da, dass ein -T-Com Anschluss Voraussetzung ist, aber dass diese Kosten erstattet bw. gutgeschrieben werden, so dass man nur die 39,90 Grundgebühr hat. In diesen Fällen wird der Anschluss wohl auf jeden Fall per VoIP realisiert.

    Zurück zu meiner Nachbarin: Die hat einen normalen analogen Anschluss, und hat das Telefon am Splitter und ein getrenntes DSL Modem... Sollte also eine ganz normale Festnetzverbindung sein.

    Mit VoIP ärgert man sich leider doch relativ viel herum...

    Grüße, Tashkent