.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Allgemeine Asterisk Config Gedanken

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von dreamcatcher, 26 Juni 2005.

  1. dreamcatcher

    dreamcatcher Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forumleser,

    Habe mich jetzt mal übers Weekend mit Asterisk beschäftigt.
    Ich habe mir vorgenommen mich mit 3 Projekten zu befassen.

    Das erste Projekt, läuft jetzt auch ohne Probleme.
    Asterisk, hängt per (FritzPCI) an einem ISDN Mehrgeräteanschluß.
    Angemeldet am Asterisk ist ein VOIP Telefon. Und Asterisk wiederum meldet sich an meinem SIP Provider an.

    Ankommende Telefonate (ISDN/VOIP) kommen am SIP Telefon an. Ich kann mit dem SIP Telefon auch ohne Probleme raus telefonieren. Alles was nicht im Ortsnetzbereich ist geht per VOIP weg.

    Da alles erst mal zu meiner Zufriedenheit funzt, habe ich dieses Projekt mal für mich abgeschlossen.

    Der 2. Schritt soll jetzt sein, das sich ein zweites VOIP Telefon am Asterisk anmeldet und Asterisk sich mit einem 2. Account bei meinem SIP Provider anmeldet. Und das je nach eingehender Nummer dies an die richtigen Telefone geht.(Ich denke, das bekomme ich auch so hin)

    Was mir jetzt im vorhinein Kopfzerbrechen macht, ist. Wie weiß nachher Asterisk das jedes Telefon mit seinem eigenem SIP Account nach draußen geht? Wie müsste hier die extensions.conf aussehen? Bekomme ich das mit SetCallerId hin?

    Als 3. Projekt möchte ich dann folgendes realisieren. Und hier weiß ich nicht einmal, ob das möglich ist! Aber ich denke das kann mir einer von Euch sagen!?

    Also: Asterisk an dem X VOIP Telefone angeschlossen sind. Jedes hat seinen eigenen SIP Account. An der FritzPCI Karte soll eine Telefonanlage (Agfeo mit 1x intern s0) angeschlossen werden an der 5 Systemtelefone hängen.

    1.Frage: ist es richtig, das ich eine Telefonanlage mit internen s0 an eine normale FritzPCI anschließen kann?

    2. können die Systemtelefone an der Telefonanlage dann auch per VOIP telefonieren?

    3.) Ist eine menü führung möglich. (Drücken Sie die eins für ... Drücken Sie die 2 für ... usw.) Können die Systemtelefone dann noch ganz normal vermitteln?

    So, mehr fällt mir im Moment nicht ein 8)

    --
    Gruss, Mario
     
  2. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    zu der Frage Project 2:
    Jedes Sip-Telefon hat ja in der sip.conf einen eigenen Block. Dort ist auch definiert, aus welchem Kontext das Telefon wählen darf (context=...). Nur dieser Kontext (in der extensions.conf) ist für das telefon erreichbar. So kannst du "seperate" Kontexte für die Telefone definieren. Extensions, die für beide Telefone gelten (z.B. für interen Wahl) kannst Du in einen extra Kontext packen, und mit "include => kontext" in jeweils beide Kontexte der Telefone einfügen, so sind sie dann für beide Telefone nutzbar. Ander Lösungen suind denkbar, für eine geringe Zahl an Telefonen aber nicht sinvoll. Vor allem als Anfänger nicht. Es könnte aber so aussehen. Die einzelnen Sip-Accounts für die Telefone haben in der sip.conf die Namen "EXT" +CalleridNummer des Telefons, welches diesen Sip-Account nutzen darf.
    dann könnte man mit z,B.:
    exten => _X.,1,Dial(SIP/${EXTEN}@EXT${CIDNUM},60)
    die verschiedenen Accounts je nach Telefon nutzen.


    zu den Tragen Project 3
    1.) ja

    2.) ja

    3.) ja/ Beim Vermitteln könnte es zwischen ISDN-Telefonen , bzw /Analogem/und ISDN-Telefon zu Problemen führen, da bei einem Voip Anruf von/auf ein ISDN-Telefon bei dieser Lösung beide B-Kanäle beklegt sind, und so für das Vermitteln kein B-Kanal mehr frei ist. Zwischen analogen Telefonen sollte das Vermitteln allerdings kein Problem darstellen, da dieses Ja anlagenintern geschieht, und vom Asterisk zur Tk-Anlage nur ein B-Kanal belegt wird. Wenn Die Tk-Anlage allerdings Mehrerer interne S0-Busse hat, so könnte auch ein Vermitteln zwischen ISDN-Telefonen laufen.
     
  3. dreamcatcher

    dreamcatcher Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke erst einmal für Deine schnelle Antwort @Hupe

    Ich denke, ich habe jetzt eine funktionierende config mit 2 SIP Telefonen erstellt. Ich poste mal die sip.conf und extensions.conf

    Code:
    sip.conf
    
    [general]
    ......
    
    register => xxx700:xxx@sip.xxx.net/10
    register => xxx703:xxx@sip.xxx.net/15
    
    [10]
    type=friend
    username=10
    secret=T1
    host=dynamic
    qualify=1200
    context=sip-10
    mailbox=0010
    
    [15]
    type=friend
    username=15
    secret=xxx
    host=dynamic
    qualify=1200
    context=sip-15
    
    [sip-10]
    type=friend
    username=xxx700
    fromuser=xxx700
    fromdomain=sip.xxx.net
    secret=xxx
    host=sip.xxx.net
    qualify=yes
    context=default
    insecure=very
    qualify=yes
    
    [sip-15]
    type=friend
    username=xxx703
    fromuser=xxx703
    fromdomain=sip.xxx.net
    secret=xxx
    host=sip.xxx.net
    qualify=yes
    context=default
    insecure=very
    qualify=yes
    
    Code:
    extensions.conf
    
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [default]
    exten => 10,1,Dial(SIP/10,20)
    exten => 10,2,Voicemail(u2203700)
    exten => 10,3,Hangup
    
    exten => 15,1,Dial(SIP/15)
    exten => 15,2,Congestion
    exten => 15,102,Busy
    
    exten => 8962630,1,Dial(SIP/10,20)
    exten => 8962630,2,Congestion
    exten => 8962630,102,Busy
    
    exten => _[1-9].,1,Dial,CAPI/xxxx8962630:${EXTEN}
    exten => _[1-9].,2,Congestion
    exten => _[1-9].,102,Busy
    
    [sip-10]
    include => default
    exten => _0.,1,SetCallerId,xxx700
    exten => _0.,2,Dial(SIP/${EXTEN}@sip-10,60)
    exten => _0.,3,Congestion
    exten => _0.,103,Busy
    
    [sip-15]
    include => default
    exten => _0.,1,SetCallerId,xxx703
    exten => _0.,2,Dial(SIP/${EXTEN}@sip-15,60)
    exten => _0.,3,Congestion
    exten => _0.,103,Busy
    
    Das ganze scheint auch so zu funktionieren. Die VOIP Telefone können untereinander telefonieren. Calls von aussen kommen an den richtigen Telefonen an. Und wenn ich das in den Logs richtig deute gehen auch die Calls mit den richtigen SIP Accounts raus. *freu* :)

    Aber, gibt es denn jetzt eine möglichkeit das ganze etwas einfacher zu gestalten. Wenn ich mal 10 VOIP Telefone anschließe. Die einträge in der sip.conf müssen rein das ist klar. Kann man sich aber nicht ein paar einträge in der extensions.conf sparen. Das man nicht für jedes Telefon ein [sip-xx] machen müsste?

    Vielleicht auch durch andere Einträge in der sip.conf bei den usern?

    --
    Gruss Mario
     
  4. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Soetwas hatte ich ja schon oberhalb geschrieben:

    Wenn Du in der sip.conf für jeden Account noch (z.B client 10).
    callerid = Name <10>
    setzt, dann sollte es auch algemein mit

    exten => _0.,2,Dial(SIP/${EXTEN}@sip-${CALLERIDNUM},60) möglich sein, das allgemein jeder Client über den richtigen Sip-account telefoniert.
     
  5. dreamcatcher

    dreamcatcher Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Das mit der callerid bei den unsern ist mir verständlich. Aber welchen context gebe ich denen dann "default" und dann:
    in der extensions.conf bei default rein?

    --
    Gruss, Mario
     
  6. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, da kaann man das reinsetzen. Dann solltest Du allerdings die entsprechenden Contexte für die einzelnen Clients alle in default leiten. Sonst macht das ja keinen Sinn.
     
  7. dreamcatcher

    dreamcatcher Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vielen Dank, das funzt soweit!

    jetzt mal noch ne Frage. Könnte man das auch für die eingehenden calls umsetzen?

    Im Moment sieht das ja so aus:

    exten => 10,1,Dial(SIP/10,20)
    exten => 15,1,Dial(SIP/15,20)

    müsste ja dann auch für jeden User ein Eintrag rein. Geht da auch ein Eintrag für alle User der dann auf die richtigen Telefone lenkt?

    Noch eine Frage am rande. Im CLI hab ich folgende Meldungen.

    NOTICE[6311]: chan_sip.c:4045 sip_reg_timeout: -- Registration for 'xxx700@sip.xxx.net' timed out, trying again
    Got SIP response 481 "Dialog does not exist" back from ipadresse

    gehen tut aber alles. Hast Du ein Tipp was schiefläuft?
     
  8. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Wenn Du z.B. alle Telefone von 10-19 nimmst, könnte man das in einer Zeile schreiben:

    exten => _1X,1,Dial(SIP/${EXTEN},20)

    Für alle Telefone von 10-39 z.B. würde das in einer Zeile so aussehen:

    exten => _[1-3]X,1,Dial(SIP/${EXTEN},20)
     
  9. dreamcatcher

    dreamcatcher Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok thx, ist dann mit Sicherheit aber bestimmt unmöglich das noch jeder User seine eigene voicemail hat!?
     
  10. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das hat damit nix zu tun:

    exten _1X,1,Dial(SIP/${EXTEN},20)
    exten _1X,102,VoiceMail(b${EXTEN}) ; Teilnehmer besetzt

    funktioniert trotzdem, denn in ${EXTEN} steht ja die korrekte Nummer komplett drin.
     
  11. dreamcatcher

    dreamcatcher Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ich habe mir jetzt nochmal ein paar Gedanken zu meinem Anfangs beschriebenen 3. Projekt gemacht.

    Ausgangspunkt, ist eine Agfeo TK Anlage. 2xS0 extern, 1xS0 intern und 8 Systemtelefonen. Der interne S0 geht im Moment zu einem sogenannten Telebutler der als erster die Calls annimmt.

    Verstehe ich das jetzt richtig, das ich jetzt um Asterisk richtig als Gateway davor zu schalten eine 4xHFC Karte brauche? 2xAsterisk =>TK Anlage. 2xAsterisk =>NTBA.
     
  12. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, sieht so aus, wen Du den Asterisk zwischen Tk-Anlage und PSTN schalten möchtest. Du kannst natürlich auch 4 Standard HFC-Karten einbauen (so im Rechner noch genügend Platz ist).
    Ne quad-Bri Karte ist allerdings so teuer, dass man sich vielleicht besser direkt ganz auf Voip im Haus einstellt, und die Tk-Analge in Rente schickt. Für den PSTN-Anschluss kämen dann zwei einfache HFC-Karten in Frage. USB-Lösunge giebt es inzwischen auch, über deren Qualität ich aber nichts sagen kann. Da könnte man mal hier nachfragen, wie die Aktien stehen.
     
  13. n8isch

    n8isch Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Trier
    @ dreamcatcher: nein, dem ist nicht so. stell dir die tk-anlage als switch vor. du kannst (in der regel) 8 geräte auf einem bus betreiben das wären in deinem fall 7 isdntelefone und 1x asterisk. alles stöpselst du schön nebeneinander in den interenen s0 ein. das 8te telefon müsste allerdings dann leider ein analoges sein. asterisk nimmt die calls entgegen und verteilt die anrufe auf die internen msns. oder vom internen telefon die interene msn des asterisk anwählen und von dort aus sip etc. .

    bei mir sieht die konfiguration folgendermaßen aus:

    sip/iax/h323 über asterisk ins interene netz
    pstn vor dem 4ten klingeln am asterisk vorbei aufs telefon dann via * SIP/HANDY/AB
    * bridge anywhere <-> everywhere via callfile und webinterface

    aber das kann man sicher auch besser lösen.

    ich weiss auch nicht vieviel verbindungen so ein interener s0 bus macht (imho vermutlich max 2x2) aber das konnte ich auch noch nicht testen.

    zur fritzPCI: ich weiss nicht wie du sie betreibst aber ich persönlich hatte probleme mit echo und verzögerung besonders bei PSTN <-> PSTN (mit i4l). habe mir dann dein HFC-Karte erebayet und habe seitdem lupenreines sprechvergnügen. falls dir dahingehend etwas auffällt, wäre dies vermutlich eine gute wahl.

    EDIT zu Hupes post:

    hupe war schneller;) aber jetzt hab ich auch verstanden wo dein asterisk genau hin soll. deshalb noch ein kleiner zusatz. um den aufbau von hupe zu realisieren musst du die 2te karte in NT modus schalten und das geht, wie er auch sagt nur mit den HFC karten. dann, aber hier könnte ich mich irren, müsstest du einen zusätzlichen NTBA zwischen karte und TK anlage hängen (bastelanleitungen gibts im inet) wegen der stromversorgung. kann aber auch sein das die TK anlage das selbst kann, ich habs nicht probiert. der vorteil dieses aufbaus ist, daß du nun 8 isdntelefone betreiben kannst. meiner meinung ist es aber nur unnötige mehrarbeit, weil es außer dem einen telefon keinen leistungsgewinn bringt, der mir jetzt einfallen würde. aber ich wäre über eine berichtigung dankbar.
     
  14. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi n8isch,

    ersteinam willkomenim Forum. Gestatte mir mal ne Frage:
    Wieso antwortest Du auf einen Frage an Dreamcatcher ?

    Angesehen davon noch ein Paar anmerkungen:
    Prinzipiell kann man über einen S0-Bus 2 Gespräche führen. Wenn Du allerdings Asterisk an einen interenen S= hängst, dann ergiebt sich folgendes Probelm. Bei einem Gespräch von Asterisk auf ein ISDN-Telefon am gleichen internen S=-Bus werden beide B-Kanäle belegt. es ist also nur ein Sespräch möglich. Wenn die Gespräche allerdings auf analoge Telefone an der Tk-Analge geschaltet werden, so sollten 2 Gespräche möglich sein.
    Also sind die anzahel derVerbindungen über eine ISDN-Karten am internen S0-Bus auf zwei beschränkt.
    Ach nochwas: Wenn Du die FritzCard mit I4L an Astersik betrieben hast, dann ist das mit den echos kein wunder. Ist auch kein Geheimnis, dass das nicht ohne echos abgeht. Du hättest es mal mit Capi probieren sollen. Das hat schon seinen Grund, warum I4L hier im Forum keine Rolle spielt.
     
  15. n8isch

    n8isch Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Trier
    hallo allerseits

    @ hupe:
    ich habe auf die frage VON dreamcatcher geantwortet, deshalb auch im edit:
    das mit den belegen der kanäle bei isdn war mir neu. ich habe allerdings auch 2x S0 int, weshalb mein aufbau dahingehend keine probleme mach, jedenfalls noch nicht. aber das ist eine interessante information.
    das mit I4L fand ich auch sehr ärgerlich, denn als es erst einmal lief, bin ich auch auf diese informationen gestoßen. CAPI liess sich nicht kompilieren also habe ich dann zu der zap-hfc lösung gegriffen und bin da ja mit dem echo-cancellation auf der sicheren seite. aber richtig. wenn CAPI funktioniert und man die hardware hat, warum noch in andere hardware investieren.