.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Allgemeine Zufriedenheit mit VoIP

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von BardicMa, 9 Mai 2005.

  1. BardicMa

    BardicMa Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo VoIP ler,

    mich würde interessieren, wie zufrieden Ihr mit VoIP allgemein seit.
    Wie stehts mit der Alltagstauglichkeit?
    Wie viele Gespräche könnt Ihr problemlos führen?

    Bei mir soll VoIP das normale Telefon komplett ersetzen. D.h. 100% der ausgehenden Gespräche sollen über VoIP gehen.
    Als Backup steht an einer fernen Ecke der Wohnung noch ein ISDN Telefon rum.
    Meine Erfahrung ist nun, daß 90% meiner Gespräche fehlerfrei funktionieren, bei 10% gibts folgendes:
    a) Das Gespräch bricht mitten drin ab
    b) Ich höre mein Gegenüber, er mich nicht. Nach Neuwahl gehts dann
    c) Das Routing zwischen IP Netz und Festnetz klappt manchmal nicht, es kommt so eine Art Besetztzeichen. Nach Wahlwiederholung gehts dann.

    Unsere Freunde, und auch die Familie ist ein wenig genervt....

    Wie schauts bei Euch aus?

    Meine Technik: Erst Sipura 3000, nun Fritz Fon WLan
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Kann ich Dir voll zustimmen,also im Allgemeinen bin ich sehr zufrieden,aber manchmal steckt der Wurm drin!
    Nervend sind auch die andauernden Ausfälle mancher Provider,aber man hat ja genügend Auswahl!
    Allgemein würde ich sagen,ist es für die breite Masse noch gewöhnungsbedürftig,weil die Sprachqualität etwas schwankt. Da brauchen wir wohl noch ein wenig Zeit !!
    Gruß von Tom
     
  3. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin insgesamt zufrieden aber nicht euphorisch. Ich hatte erst eine Nur-VOIP-Lösung, bin aber jetzt mit Arcor-ISDN und einer FBF wieder per Festnetz erreichbar, was ich nicht mehr missen möchte. Die Wahrscheinlichkeit dass entweder der Anbieter Probleme hat oder DSL mal wieder down ist (und man es vermutlich nicht einmal merkt) war mir zu hoch und hat Freunde und Familie in der Tat manchmal genervt. Den größten Vorteil sehe ich in der Fritzbox, die auch durch eine hohe Integration Störungen vermeidet. Zuvor hatte ich einen ATA-486 an einem Linksys WRT54G, der wiederum an einem Netopia-Zugangsrouter. Mal war der ATA plötzlich nicht mehr richtig registriert usw.

    Schönen Tag noch,

    maschimaen
     
  4. ralph.sprenger

    ralph.sprenger Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich finde dass VoIP der Hype des Jahres ist. Technisch noch nicht ausgereift, Qualität zu schwankend. Die meiste Hardware dafür ist ohne grösseres Hintergrundwissen nicht korrekt einzustellen, Meilen von Plug&Play entfernt. Technisch unbedarfte Personen werden damit überfordert sein, spätestens, wenn das erste Problem auftaucht. In der technischen Hotline möchte ich nicht sitzen. Ansonsten: vom Prinzip echt nett, wenn man technisch interessiert ist auch akzeptabel, preislich interessant.

    Es fehlen übergreifende Standards und sicherere Hardware (automatische Providerkonfigurationen etc.).

    Aber: ich freu mich immer wieder, wenn es rund läuft :)
     
  5. BardicMa

    BardicMa Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na ja, ich hatte erst die Sipura: Das ist nur was für ganz harte Freaks ;-)
    Nun mit der FBF war es echt eine Messe: Die Zugansdaten eingeben und fertig. Dadurch daß das nun eine "alles in einem" Kiste ist erhoffe ich mir höhere Betriebssicherheit. Nach 4 Tagen kann ich noch nicht allzuviel sagen, scheint aber besser zu laufen als der Mix aus Sipura und DSL Router.
    Damit ist man dicht am Plug&Play, zumal einige Provider die Kisten schon vorkonfigurieren...
     
  6. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also ich bin eigentlich sehr zufrieden mit VoIP!
    Anfänglich gab es auch ständig Probleme mit Ausfällen und schlechter Sprachqualität, aber mittlerweile habe ich die richtigen Provider gefunden und nun läuft das alles sehr stabil.
    Kann also nicht meckern.
    Die Ausfälle die ich jetzt so bemerke sind bei Providern, die ich nur so zum Testen in der FBF programmiert habe.

    Meine Hauptprovider laufen so stabil, dass ich gerne auf einen Telefonanschluss verzichten würde.
     
  7. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,499
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich bin eigentlich auch sehr zufrieden, insbesondere mit AOLphone, aber abgehend nutze ich ins Festnetz doch meistens GMX.

    Ein Backup, bei mir in Form eines Genion-Handys, ist aber meiner Meinung nach immer noch nötig, weil die Ausfallrate bei VoIP doch um einiges höher ist als bei konventioneller Telefonie.

    Schön, daß man Anrufer zur AOL-Festnetznummer bei Störungen automatisch zum normalen Minutenpreis aufs altmodische Telefon umleiten kann, weniger schön, daß AOL das Vorliegen einer solchen Störung erst nach mehr als einer halben Stunde registriert und Anrufern bis dahin ein Freizeichen vorspielt, ohne daß ich von dem Anruf etwas bemerke.
     
  8. BardicMa

    BardicMa Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Kossy,

    a) Wie hoch ist denn die Erfolgsquote bei Dir?
    b) Was ist der Sinn von 6 Providern gleichzeitig??

    Gruss MArcus :arrow:
     
  9. kawamoto

    kawamoto Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Speyer
    Ich warte auch nur drauf das die Entbündelung Telefon + DSL irgendwann vollzogen wird ! Dann fliegt T-Doof SOFORT raus. Mit den dann "gesparten" 24 € für ISDN kann man sehr lange VoIPen...!

    Ich bin jetzt seit ca. 7 Monaten Online mit VoIP. Und bin wie meine Vorredner auch, bis auf 2-3 Kleinigkeiten zu 100% Zufrieden. Auch für meine Frau/Tochter gab es dank FBF keine großen Umstellungsprobleme!

    mfg
    kawamoto
     
  10. Gast

    Gast Guest

    So ist es,aber was der Ralph Sprenger sagte,stimmt zum großen Teil,für völlig Unwissende wäre es eine Qual,oder gar nicht zu realisieren!
    Schon gar nicht,wenn Probleme auftreten,das ist ja auch das Problem,Leute dafür zu begeistern. Interesse haben sie fast alle,aber dann.... !
    Dazu kommt eben noch die gewisse Unstabilität und schwankende Qualität,das alles zusammen muß erst wesentlich verbessert werden,damit die breite Masse nicht nur interessiert ist!
    Gruß von Tom
     
  11. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Zu a): Ich würde sagen, nahe 100%
    Ich kann mich nicht erinnern, wann der letzte Ausfall war und ich nicht telefonieren konnte.
    Die Qualität ist auch absolut perfekt!
    Meine Hauptprovider zur Zeit: Voipbuster, Dus.net und GMX.

    Zu b): sechs Provider braucht man sicherlich nicht.
    Abgehend nutze ich eigentlich nur 3.
    Die anderen dienen mehr der Erreichbarkeit aus den anderen Netzen und zum Testen.
    In meiner FBF habe ich immer 10 Provider konfiguriert. :)
     
  12. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallole,
    ich tele abgehend seit April 2004 komplett ueber VoIP.
    Ankommend habe ich noch meine alte Berliner FN-Nummer, die nun ueber Arcor laeuft.
    Derzeit sehr stabil laufen Dus.net und VoIPBuster; GMX ist auch stabil, nutze ich aber nicht wg. Postpaid.
    Purtel bereitet viel Aerger zur Zeit, laeuft aber, wenn es laeuft astrein und Sipgate hat nach wie vor deutlich schlechtere Sprachquali bei mir.
    Sipsnip klingt ebenfalls astrein, hatte da etliche Minutenpakete.
    Nikotel ist zumindest ins FN auch sehr gut, aber zu teuer.
     
  13. TaiPan007

    TaiPan007 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    VoIP vs Call by Call

    Bei mir persönlich ist die Kombination von ISDN und ADSL aus einer Hand inkl. der Flatrate günstiger, als der reine ADSL Anschluß mit Flatrate, deshalb nutze ich gern die Vorteile beider Systeme und erlaube mir ein Kommunikationsverhalten nach der Deviese "Best of Breed".

    Ich glaube die Empfindlichkeit gegenüber den allfälligen Problemen mit VoIP im Vergleich zum normalen Festnetzanschluß steigt, je niedriger die bisherige Telefonrechnung war! Wer viel telefoniert, der kann eben auch ordentlich sparen bzw. mit bestimmten Teilnehmern sogar kostenlos kommunizieren und nimmt Unbill leichter in Kauf.

    Mir persönlich geht es immer um die Variabiltät in der Erreichbarkeit - gibt es einen neuen Kommunikationskanal zu niedrigen Fixkosten, dann möchte ich die Vorteile nutzen.

    Mit Call by Call und ein bisschen Geschick kann der Normaltelefonierer die Zeit bis zur Amortisation von VoIP auf ewig hinauszögern. Legt man den Focus eindeutig auf Sprachqualität, dann gewinnt Call by Call im Moment fast jedes Duell.

    Ideal wäre eine Kombination aus VoIP und Least Cost Router für Festnetz in einer einfachen Verpackung wie der Fritz!Box Fon. Mir will auch nicht einleuchten, warum bisher noch niemand eine entsprechende Software in die gängigen VoIP Geräte integriert hat. Bisher habe ich lediglich die Asterix-Software als Eierlegendewollmilchsau auf dem Radar...

    Per Call Forwarding oder Call Through bei kann man aber schon jetzt in Verbindung mit mobiler Kommunikation und geschickter Vertragswahl zusätzlich seine Kosten für das Handy deutlich reduzieren, so das sich schon allein deshalb der Einstieg in VoIP lohnen würde.

    Über kurz oder lang werden die Unterschiede zwischen den verschiedenen Netzen aber verschwinden, weil es sich für alle Teilnehmer lohnen wird, komplett auf IP basierte Kommunikation zu switchen. Die Call by Call Anbieter im Festnetzbereich nutzen diese Möglichkeit ja schon lange, um ihre günstigen Tarife anbieten zu können.
     
  14. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir ist VoIP bereits jetzt ein kompletter Festnetz-Ersatz.
    Auch an der gelegentlich arg gescholtenen Qualität von Sipgate hab ich derzeit nichts auszusetzen. Auch Ausfälle, die sich im Log bemerkbar machen würden, hat es seit längerer Zeit nicht gegeben.
    Wenn es so bleibt, kann ich vollauf zufrieden sein. Schliesslich betreibe ich das Ganze nicht zum Selbstzweck. :wink:
     
  15. jocale

    jocale Mitglied

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ich bin seit 2 Wochen Voiper und nach anfänglichen Probs in den ersten 3-4 tagen läuft alles ohne Probs, dank dem Forum hier.

    telefonieren tue ich über die Fritz Box Fon Ata mit 9 Providern, erreichbar bin ich aber nur über bluesip, sipgate und web.de, weil ich dort kostenlos eine normale Festnetznummer habe, die 01805 Nummer der anderen Provider möchte ich niemand zumuten, weil ich schon alleine ein absoluter Hasser bin von 0190 und 0180.
    Festnetz habe ich nicht mehr, weil ich über mein über Nachbar ins Internet gehe.
    Meine Hauptprovider sind GMX, Freenet, Sipgate und Web.de.
    Ich habe soviele Provider, weil 1. macht es Spass mit der neuen Technik hzu spielen und auszuprobieren was geht und 2. haben alle meine Bekannten 2 Voip Nummern von mir für den fall das ein Provider nicht geht.

    Sprachqualität ist bis jetzt bei mir super und das bestätigen mir auch meine Gesprächspartner.
    Die gelenglichen Ausfälle während des Gesprächs kann ich auch nur bestätigen

    Was witzig ist, die tage habe ich bei der telecom angerufen und die haben mich gefragt warum ich das T-Net kündige und mich auf die angebliche schlechte Sprachqualität von VOIP hingewiesen.
    Ich habe darauf in die Dame gefragt ob sie mich gut versteht, sie "Hervorrangend und deutlich, könnte nicht besser sein".
    Als ich ihr dann sagte das ich gerade über VOIP mit ihr telefoniere, war sie sprachlos und hatte kein Argument mehr.

    P.S. falls noch nicht bekannt, 0180 Suchmaschine, damit kregt man raus welche normalen festnummern sich hinter 0180 Nummern verstecken.
    ciao
    johny
     
  16. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,499
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Seit wann und wo vergibt denn Web.de normale Festnetznummern?
     
  17. TaiPan007

    TaiPan007 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    war kurzzeitig möglich

    Bei meiner Anmeldung hieß es auf der Webseite, dass die regulären Festnetznummern die bisher vergeben wären auch weiterhin verwendet werden könnten. Aber aufgrund einer Regelung der RegTP, könne man ab sofort nur noch die speziellen 01212 Nummern vergeben.
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Genau und die kosten richtig Geld,wenn man auf Ihnen anruft!
    Zum Raustelefonieren ist Web.de auch zu teuer,nutze es nur intern,da die Sprachqualität recht gut ist!
    Gruß von Tom
     
  19. humbi007

    humbi007 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus,

    dann bestätigen sich ja meine Vermutungen: immer wenn ich angerufen werde (über sipgate) ist die Qualität schlecht, bzw. abgehakt. Rufe ich aber über GMX raus, dann ist die Qualität der Verbindung zumindest nicht abgehakt. Interessant, oder?

    Bye
     
  20. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Bin zwar erst seit voriger Woche dabei und habe eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht. Es treffen viele der bisher geäußerten Probleme zu (schwankende Qualität bei Sipgate, relativ komplizierte Konfiguration des Sipura 841) aber das Forum ist eine sehr große Hilfe, um auch recht verzwickte Sachen hinzubekommen.
    Ich finde es immer wieder sehr erstaunlich, wie die Entwicklung in den letzten paar Jahren vorwärtsgegangen ist.

    8)