.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Als Strato Kunde kein VoIP möglich???

Dieses Thema im Forum "Strato" wurde erstellt von markus@dahaom>, 22 Feb. 2006.

  1. markus@dahaom>

    markus@dahaom> Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leutz,

    nachdem ich div. Probleme mit meinem neuen DSL Provider Strato habe bin ich mal hier gelandet.
    Ich habe das Strato DSL Volume 2000 mit 2Mbit DSL. Als Hardware hab ich eine FBF7050. Nun wollte mich für VoIP bei Strato anmelden. Wenn ich die Funktion im Kunden Login aufrufe bekomm ich jedoch nur die Meldung daß für meinen Vorwahlenbereich keine Rufnummer zur Verfügung steht. Ich könne aber per Softwarephone unter meinem Benutzername erreichbar sein. Was heißt das jetzt? Das ich auf die monatlich zugesicherten 150 Inklusiv-Minuten verzichten muß? Daß ich generell bei Strato kein VoIP nutzen kann?
    Hoffe mir kann das jemand erklären, sämtliche Mails per Mailcenter an Strato blieben bisher unbeantwortet bzw. kam nur eine Standardantwort daß ich mich noch gedulden soll bis zur Beantwortung.

    Gruß

    Markus
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Weder noch, denn:

    Abgehend kannst Du per Softphone (also Software am Computer) telefonieren; ob evtl. abgehend auch über die Fritz!Box, weiß ich nicht.
    Edit: Nach kurzer Suche im Forum ;) habe ich noch für Dich gefunden, wie Du die Daten in die Fritz!Box eintragen musst, um abgehend über iPhone zu telefonieren: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=83196&highlight=registrar+*strato*

    Denn: In Deinem Ortsbereich hat Strato (zur Zeit?) keine Rufnummern zur Vergabe frei. Eingehend kannst Du also nicht von einem "normalen Telefon" auf das Strato-VoIP angerufen werden.


    Gruß,
    Wichard
     
  3. Theraphosis

    Theraphosis Mitglied

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du bekommst keine eigene VoIP-Rufnummer zugewiesen, für eingehende Anrufe!

    Raustelefonieren kannst Du auch in dem Fall immer, Du trägst in der Box eben Deinen Benutzernamen als Rufnummer ein(, falls der bei Strato auch numerisch ist, keine Ahnung).

    Erreichbar bist Du per VoIP dann aber nicht per Festnetz über eine normale Rufnummer, sondern nur per VoIP-Client.
     
  4. markus@dahaom>

    markus@dahaom> Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antworten.

    Ich dachte daß funktioniert so einfach wie bei 1&1. Ich hab das schon ein paar mal für Bekannte konfiguriert. Einfach Festnetznummer angeben und schon ist man unter der bekannten Nummer eben per VoIP und Festnetz erreichbar. Das ist für mich Komfort. Ich will ja gar keine eigene Rufnummer.

    Naja, hätt ich mich mal vorher informieren müssen. Die von Strato an der Hotline wissen da aber auch nicht Bescheid.

    Morgen geht meine Kündigung raus. Meinen erhöhten Upstream ham se mir auch noch immer nicht geschaltet. Zahlen darf ich natürlich dafür. :mad:

    Aber: Aus Schaden wird man klug!

    Gruß
     
  5. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Guck Dich mal im Bereich "ENUM" um. Hat zwar nichts direkt mit Strato und Co. zu tun, bewirkt aber (wenn sich mal mehr Leute dafür anmelden) genau das: Anruf auf die bekannte Nummer und trotzdem kostenlos per VoIP telefonieren.


    Gruß,
    Wichard
     
  6. pgc333

    pgc333 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Strato

    Nachdem ich einige Voip mit 1 und 1 eingerichtet hatte, habe ich mich für Strato entschieden, weil ich bereits dort Kunde vorher war. - Leider -

    Werbung aber mit sehr Kleingedrucktem.... nur 1 und 1 hat in allen Telefonbereichen die tolle Übernahme oder Neuvergabe von Telefonnummern mit der Telekom vereinbart. Bei Strato, nee, kommt vielleicht noch, nur wann. Die Telefonie über DSL klappt jedoch, nur mit der voreingestellten 0 als Telefonnummer. Anrufe aus dem Netz kommen weiterhin über T-NET oder ISDN. Also noch großer Schwachpunkt bei Strato. Allerdings ist der doppelte Upstream eine kleine Entschädigung.

    Gruß

    Peter
     
  7. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Ähm - nein. 1&1 "übernimmt" keine Rufnummern. Auch die Neuvergabe erfolgt nur dort, wo sie gerade Nummern haben - aber das sind natürlich mehr Bereiche, da UI insgesamt sicherlich ein paar mehr Kunden als Strato für die IP-Telefonie hat. Und mit der Telekom ist da schon gar nichts vereinbart - wenn, dann mit der BNetzA (ehemals RegTP).


    Gruß,
    Wichard
     
  8. markus@dahaom>

    markus@dahaom> Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Tja, schön für dich wenn du's hast. Ich darf momentan nur dafür zahlen, die Leistung wird nicht geliefert. Warum? Nicht mal Strato weiß das. Momentan versuchen die das auszusetzen, aber ich hab das größere Sitzfleisch ;) .

    Gruß
     
  9. pgc333

    pgc333 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Hallo Wichard,

    das wie beschrieben funkt, ist getestet.

    Gruß

    Peter