.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Alternative zu SIPGate wegen Kontoaufladung gesucht

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Merkanti, 20 Dez. 2005.

  1. Merkanti

    Merkanti Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    habe mich entschlossen nach meinem Umzug nun nicht mehr 1und1 als Provider für Internet und VoIP zu nehmen.
    Nach einigem Lesen im Forum habe ich mich für Alice-DSL und SIPGate entschieden.
    Was nur irgends erwähnt wurde, dass es bei SIPGate wie bei einem Prepaid-Angebot läuft. :x
    Habe ich da was bei der Anmeldung falsch gemacht, oder muss ich mir jetzt eine Alternative suchen?

    Ich hätte es am liebsten so:
    - keine Grundgebühr
    - VoIP zu VoIP kostenlos
    - Telefonieren ins Festnetz ab 1Cent/Minute
    - Rechnung (online oder Post) oder Abbuchung

    Gibts sowas?

    Gruß Merkanti
     
  2. docfred

    docfred Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auf deutsch:

    Du suchst einen Billigstdiscounter ohne Qualität.

    Hättest wohl bei 1&1 bleiben sollen ;)
     
  3. Merkanti

    Merkanti Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Naja, wenn Du es so ausdrücken willst. :wink:

    Bei 1und1 zu bleiben hätte mich für den Umzug 100 EUR gekostet,
    und mit "freenet-Freunden" konnte ich auch nicht kostenlos telefonieren, da 1und1 da ja eine gewisse Beschränkung hat. :(

    Das sind dann schon Gründe für einen Wechsel, denke ich!

    Gruß Merkanti
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Dann nimm doch GMX:
    • entweder den Minuten-Tarif (1ct/min)
      Dazu mußt dich "vorher"
      [list:437c021a17]
    • zu einem Freemail-Account anmelden,
    • und deine Bankverbindung angeben!
    Und dann im Account auf DSL-Telefonie klicken.

    [*]oder die Flat: www.gmx.de/pcwelt[/list:u:437c021a17]
    Ohne Flat bekommst du keine "neue" Rufnummern,
    sondern kannst nur deine Festnetznummern registrieren.
     
  5. Clemens

    Clemens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,496
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Re: SIPGate und Konto aufladen

    Ich empfehle die Hilfe bei Sipgate die du unter diesem Link findst, da steht alle nähere zu den Kosten und aufladen.

    http://www.sipgate.de/faq/index.php?aktion=anzeigen&type=&rubrik=130

    Unter anderem:

    Ansonsten bitte einen neuen Thread aufmachen wenn du einen anderen Anbieter suchst - geht sonst total durcheinander hier, oder ändere deinen Titel ab.
     
  6. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    sipgate "normal" = 1,79c/ Min.

    Wenn Du viel telefonierst, kannst Du "sipgate1000" nutzen, dann sind es 0,89c/ Min.
     
  7. beckmann

    beckmann Guest

    Was es bei Sipgate auch noch gibt, ist die automatische auflade Funktion. Dann wird wenn dein kontostand automatisch unter 5 Euro sinkt dein Guthaben wieder aufgeladen per Lastschrift.

    Und Lastschrift ist doch quasi dass was du wolltest oder, und dieses ist ähnlich, mann muss halt nur einmal was aufgeladen haben damit Sipgate die Daten hat.
     
  8. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    Wennst du einen Anbieter suchst kann ja mit hilfe meiner liste mal so schauen was so in frage kommt ....
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Es gibt mehrere Anbieter,die auch Einzugsverfahren machen,aber ich finde Prepaid gar nicht schlecht.
    Somit würde ich mich auch nicht nur auf einen Anbieter verlassen,das ist immer risikoreich.
    Eine gute Kombination wäre GMX - simply-connect - sipgate z.B.oder PURtel - GMX - simply-connect,da hättest Du alles,was man braucht,hättest eine Ausfallsicherheit und gute Preise,auch die Qualität stimmt zur Zeit wieder!
    Nur bei GMX hättest Du in diesem Beispiel ein Einzugsverfahren,aber wie gesagt,es ist nicht schlecht,sein Telefonieverhalten selbst im Zaun zu halten durch Prepaid.
    Gruß von Tom
     
  10. Merkanti

    Merkanti Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    OK ok, wow!
    So viele Kommentare dazu hätte ich nicht erwartet, und Clemens, Du hast recht. Nach diesen Antworten wäre "Suche neuen Anbieter" der bessere Titel gewesen.

    Das mit dem Abbuchungsverfahren bei GMX ist gut ud schön, geht das mit der kostenlosen erreichbarkeit für z.B. Freenet-kunden nicht. Wenn ich an anderer Stelle in diesem Forum nicht falsch gelesen habe!?!

    Gruß Merkanti

    P.S.:Werde den Titel gleich noch ändern!
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Freenet,Web.de und sipgate-Kunden telefonieren untereinander kostenlos,was auch nicht immer funktioniert.
    Das ist aber nur ein Beispiel,mehrere Anbieter haben Partnernetze untereinander,aber da bietet sich auch wieder ENUM an.
    Lese Dir doch im Forum unter Grundsätzliches mal etwas über ENUM durch.
    Gruß von Tom
     
  12. docfred

    docfred Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zum einen funktioniert ENUM nicht mit jedem Anbieter, zum anderen kaum mit der verfügbaren Hardware und auch viele Softphones können damit nix anfangen.

    Und ausserdem stellt sich mir die Frage, wovon die Unternehmen leben sollen.
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Entschuldige bitte,aber die Unternehmen sehen schon zu,daß sie verdienen,erstmal muß wohl der User an sich selbst denken,oder?
    Außerdem setzen viele von uns erfolgreich ENUM ein,da sie auch Anbieter nutzen,die diese Abfrage machen!
    Ich telefoniere sehr viel intern,da alle meine Leute auch zumindestens das Internet zur Verfügung haben,da rufe ich sie doch nicht freiwillig kostenintensiv an,nur,weil mir der Provider leid tut.
    Viel geht bei mir sogar auch per IP-call,da verdient auch keiner dran!
    Gruß von Tom
     
  14. docfred

    docfred Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jupp, indem sie ENUM blockieren und auch direkten IP-Call verhindern ;)
    Verdenken kann ich es ihnen nicht.

    Und nachdem das immer mehr machen, denke ich, dass dies ein trügerischer Tipp ist, da er jederzeit blockiert werden kann und auch nicht dem Angebot bei Vertragsabschluss entspricht.
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Also,meine IP-Calls kann kein Provider blockieren,da diese ja gar nicht über irgendeinen Anbieter laufen!
    Die kannst Du noch machen,selbst wenn es keine Provider mehr gibt!
    ENUM-Abfrage kannst Du Dir jederzeit in der Fritz Box Fon einrichten,auch das ist kein Problem.
    Gruß von Tom
     
  16. docfred

    docfred Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  17. beckmann

    beckmann Guest

    Naja dafür gibt es dann auch wieder Möglichkeiten das zu umgehen. Wie das geht steht ja hinten im Thema das du gelinkt hast.

    Aber das ist ja hier eigentlich nicht Thema!
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Stimmt,das Thema ist ja auch schon längst geklärt und könnte geschlossen werden!
    Gruß von Tom
     
  19. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Hm, zum Thema denn doch noch:

    Es kommt stark darauf an, welche Hardware vorhanden ist. Wenn man, wie in der FBF, bis zu 10 SIP-Anbieter registrieren kann, kann man sich doch für die wichtigsten Netzverbünde registrieren - und die Registrierung als 2.-10. Nummer der Nebenstelle eintragen. Dann ist man aus allen Netzen per VoIP erreichbar.
    Daher nimm den Provider als ersten, der für Dein Telefonieverhalten der günstigste ist - wegen der unschlagbaren Konditionen des pcwelt-Angebotes dürfte das, wenn du für mehr als 1,25¤ im Monat Festnetztelefonate führst, gmx sein (nach Abzug der Erlöse vom Hardwareverkauf). Und Deinen Bekannten rate einfach, sich kostenlos zusätzlich bei gmx zu registrieren - kostet ja nix und sie müssen darüber ja nicht raustelefonieren. Alternativ - wenn Du weist, bei welchem Anbieter die sind - kannst Du ja per Tastencode den Provider manuell auswählen.
    (nein, ich bin eigentlich kein ui-fan. Aber billig ists. Und für wichtige Funktionen - z.B. sip-mobile, nutze ich puretel. Zum Faxen dus.net. Von allem das Optimum halt)
     
  20. Gast

    Gast Guest

    Es geht jedenfalls vieles,wenn man will,da stimme ich Dir zu!
    Gruß von Tom