.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Alternativen zu Nikotel?

Dieses Thema im Forum "Nikotel" wurde erstellt von wuschel111, 20 Dez. 2006.

  1. wuschel111

    wuschel111 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Call Center Betreiber
    Ort:
    Tschechei
    Kann mir jemand eine vernünftige und preiswerte Alternative zu Nikotel verraten??

    Gruß

    EDIT der_Gersthofer: Forenregeln beachten: a) ein- und dieselbe Frage nicht mehrmals stellen b) beim Threadthema bleiben!, Daher zusammengefasst und verschoben

    Edit 17:44 Uhr:

    Also ich für meinen Teil habe die Nase entgültig voll :-( Habe umgestellt auf Dus.net aber bin mit den Preisen nicht zufrieden. Kann mir jemand eine günstige alternative zu Nikotel sagen. Wäre sehr Nett :)

    Liebe Grüße
    Arni
    ---
    Anmerkung von Christoph: Bitte die "Ändern"-Funktion nutzen und nicht Beiträge aneinanderreihen.
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Wie oft willst du diese Frage hier noch stellen :gruebel: Dus.net würde ich weiter nutzen. Denn meine Meinung dazu, Geiz ist nicht geil... lieber etwas teurer dafür mehr Service. Außerdem bietet Dus.net auch andere Tarife an, gerade für sowas wie du es machst (Callcenter) wäre das eventuell interessant... gucke dich einfach mal genauer um.
     
  3. wuschel111

    wuschel111 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Call Center Betreiber
    Ort:
    Tschechei
    Ok Beckmann, das werde ich tun :) Tschuldigung wegen des öfteren Fragen, aber das macht mich bald alle. Wenn man telefonieren muß und es geht nix vorwärts. Grrrrr, wie gesagt von besagten Anbieter habe ich die Nase voll. Aber ich werde mich ein wenig Besser bei Dus.net umsehen ;-) Danke für den Tip

    Gruß Arni
     
  4. marino

    marino Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    du suchst alternative zu nikotel ?? = bellshare ... bin absolut zufrieden
    ( nach 3 jahren nikotel ..)
     
  5. wuschel111

    wuschel111 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Call Center Betreiber
    Ort:
    Tschechei
    Aber 1,7 cent - und Minutenabrechnung - und Guthaben verfällt.

    Damit bist du zufrieden????????
     
  6. marino

    marino Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jo, denn auch bei bellshare gibts minutenpakete, flatrate ( billiger als nikotel)
    und was den verfall betrifft, guthaben verfällt bei fast allen anbietern ..
    allerdings - kaum ein anbieter bietet so gute qualität und so guten support ( tagsüber warte zeit von weniger als 15 minuten auf antwort - in der regel weniger als 10 minuten 8 ich hab nie länger als 5 ( fünf) minuten warten müssen...

    und, welcher "freie" anbieter hat keine minutentaktung ?
     
  7. wuschel111

    wuschel111 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Call Center Betreiber
    Ort:
    Tschechei
  8. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bei bellshare verfaellt kein Guthaben ;-)
     
  9. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was verstehst Du unter frei? teldafax hat auch sekunden genau Abrechnung.
     
  10. marino

    marino Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    hmm stimmt so nicht .. die minuten verfallen (bei den minutenpaketen)
    dies ist zwar bei flatrates zuulässig - bei minutenpaketen aber wohl nicht-
    da minuten einen geldwert haben - verfällt guthaben .
     
  11. beckmann

    beckmann Guest

    Nö, sehe ich anders! Du kaufst ja x Minuten im Monat wenn du das nicht benutzt ist es dein Problem, hättest du ja nicht kaufen müssen. Ein Monat ist vom y Tag des jetzigen Monats bis zum y Tag des nächsten Monats ausgelegt.

    Da verfällt also nichts, wer nicht auf die Minutensumme kommt, für den wird es sich auch nicht lohnen sowas zu kaufen. Guck dir die T-Com Tarife an da erhälst du auch z.B. 120 Freiminuten in einigen Tarifen, darf man die in den nächsten Monat mitnehmen? Nein.

    Selbiges bei den Handytarifen z.B. T-Mobile Relaxe 50. Da gibt es 50 Freiminuten für einen Betrag x.

    Sehe das Guthaben was du zahlst als Leistung an und nicht mehr als Guthaben. Man könnte es auch als "Grundgebühr" bezeichnen, was aber nicht stimmen würde, bei Bellshare da es keine Anschlusskosten gibt wie im Handynetz.

    Also Freiminuten sind gleich Leistung und die Leistung hast du nunmal bezahlt indem du das gebucht hast. Ob du es jetzt nutzt oder nicht ist dein Problem.
     
  12. marino

    marino Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    tja das haben vor 3 jahren die telekom o2 und alle andren prepaid-telefoniebetreiber auch gemeint .. als es noch üblich war das das guthaben von prepaidkarten verfällt ....

    bis den der bundegerichtshof entschied : grundsätzlich gesetzwirdrig da damit der straftatbestand der unterschlagung voll erfüllt wird

    man sollte hier nicht schwatzen - das bringt keinem was
     
  13. Xandrian

    Xandrian Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayreuth
    @marino: Das sind aber zwei paar Schuhe! Les dir die Message von beckmann durch. Dort steht das sehr genau aufgelistet.

    Die Minuten Packete entsprechen nicht Prepaid (das geht ja ohne Tarif und da verfällt auch kein Guthaben). Bei den anderen kaufst du eine Leistung pro Monat und wenn du diese nicht nutzt bist du selbst schuld.

    cu tb.
     
  14. marino

    marino Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok streiten wir uns hier nich, das bringt eh nix.. ausser n höheren blutdruck ..
    warten wir die ausstehenden entscheidungen der gerichte diesbezüglich ab die wohl noch diesjahr kommen werden .

    vieleicht auch weil das ganze rechtlich eine absolute grauzone ist hat sipgate.de wohl die minutenpakete ganz rausgenommen - andere bieten sie aus dem grund garnicht erst an .
     
  15. beckmann

    beckmann Guest

    Es gibt halt Leute die müssen gegen alles klagen... - Preepaidguthaben ist wie Geld, da wird abgebucht wie von einer EC-Karte mit Konto.

    Freiminuten sind eine Dienstleistung, demnach dürften ja auch Internetfreiminuten und Trafictarife mit x GB im Monat nicht erlaubt sein.

    Also bitte nicht so einen Unsinn behaupten, diese Tarife gibt es seit Jahren und wenn sowas "nicht legal" ist sage ich nur armes Deutschland, am besten verlegt man seinen Sitz in das Ausland...

    Edit: Ich sehe das schon kommen, bald gibt es nur noch Flatrate oder Minutenabrechnung. Das wäre ja mehr als übel, gerade für Leute die nur x GB brauchen und jetzt billig davon kommen...
     
  16. marino

    marino Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    es gibt auch immer wieder leute die versuchen kunden zu betrügen und zb gelder zu unterschlagen ( in keinem land so viel wie in deutschland was auf die lasche rechtssprechung zurück zuführen ist ) .. und die leute die da geklagt haben nennen sich verbraucherschutz .. ok ?


    und was das " gibt es seid jahren" betrifft .. das guthaben von prepaidkartenist auch jahrelang verfallen - eben bis der BGH sagte - stop . das ist unterschlagung.. sowas geht immer jahrelang gut - bis jemand sich beschwert ( oder dagegen klagt)


    EDIT der_Gersthofer

    @Marino

    Du bekommst von mir jetzt eine freundliche Erinnerung, die Forenregeln zukünftig einzuhalten

    a) penetrante Nichtbeachtung von Rechtschreibung und Grammatik
    b) "man sollte hier nicht schwatzen" ist eine Kundgabe der Missachtung (= Beleidigung) gegenüber anderen Nutzern
    c) die Behauptung, dass der BGH geurteilt habe, dass dies den Straftatbestand der Unterschlagung erfülle, ist falsch.