.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Amtsberechtigungen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von beArni, 18 Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. beArni

    beArni Neuer User

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin im Moment dabei mehrer Zimmer zu verkablen aber möchte nicht allen Teilnehmenr eine Amtsberechtigung geben.
    Hat jemand eine Idee wie man dies mit der Fritzbox realisieren könnnte bzw.
    wie man dies in der fbf einstellen kann.
    Habe eine FBF7050.....
     
  2. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das geht (glaube ich) nur mit einer zusätzlichen Anlage hinter der Fritz. Die Fritz selber kann das nicht.
     
  3. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Hm, ich habe es noch nicht probiert, aber was passiert eigentlich, wenn man einem Anschluß z.B. ausschließlich "festnetz: analog" zuweist, obwohl kein analoger Anschluß dran hängt? Dann dürfte abgehend doch kein Telefonat möglich sein. Für eingehende Anrufe muß dann natürlich "auf alle Rufnummern reagieren" eingestellt sein.

    Insgesamt also eine zweifelhafte Notlösung, denn sowas braucht man ja am ehesten für die Kinder - und die sollten schon eine eigene Rufnummer bekommen. Also eine Telefonanlage hinterschalten...
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Du vergisst da die Option **11x# bzw. **12x#.
    Damit kann man auch an FON1-3 alle eingetragenen Anbieter nutzen! ;)

    Die wohl einzige Möglichkeit!
     
  5. beArni

    beArni Neuer User

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mhh... die Idee mit Festnetz:analog ist wie du bereits sagtest nicht ganz das was benötigt ist...
    Werde dann mal versuchen AVM davin zu begeistern neben der spontanen und der manuellen Amstholung noch eine Option für keine Amtsholung einzubauen. Dürfte sicherlich nicht schwer zu implementieren sein....
    Praktisch wäre das Problem natürlich auch zu lösen wenn man Wahlregeln für jeden Anschluß bzw. jede MSN erstellen könnte um so zb. 0190 nur für den seit neustem verfügbaren Daentzugang sperren zu können.
    Andernfalls werde ich mich wohl einer nachgeaschalteten Telefonanlage bedienen müssen....
     
  6. Agarius

    Agarius Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist das Thema eigentlich gelöst?

    Hallo, ist das Thema nun eigentlich gelöst oder ein Workaround gefunden?
    Ich habe an meiner FBF 7050 eine Panasonic-Basis (FON1).
    Die soll alles können. Komplette Amtsberechtigung (inter+extern).
    Dann habe ich noch eine alte Gigaset-Basistation (FON2), die die
    Ortgespräche meiner Frau mit 2 Nachbarinnen :) verhindert.
    Auf dieser Basis (FON2) will ich nur eine interne Berechtigung vergeben.
    Kann bei FBF 7050 aber nichts darüber finden.
    Ich habe die Firmware-Version 14.03.89

    Any Idea?
     
  7. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Angeblich soll es sich mit dem LCR von Harald (TelefonSparbuch) realisieren lassen. - Habe es allerdings noch nicht probiert.
    Schau dir doch mal den "Wichtig"-Tread dazu an.
    In den Konfigurationsmöglichkeiten gibt es auch eine Möglichkeit verschiedenen Anschlüsse Sperren zuzuweisen.
     
  8. Agarius

    Agarius Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe erstmal ne Lösung gefunden, mit dem LCR habe ich noch nicht probiert.
    Da ich mich erst ein paar Tage mit dem LCR beschäftige, will ich mir noch nicht
    zu viel zumuten :)

    Auch ne Lösung, aber nicht so ganz elegant:
    Die einzelnen Gigasets kann man mit umständlichen Codes berechtigen.
    Vollamt, intern und Taschengeldkonto.
    Klappt. Nur, Gespräche von einer Gigaset-Basis zur Panasonic-Basis werden über die
    FBF7050 extern (über R1,2,3) geführt. Für das Gogaset-Mobilteil ist das extern.
    Also, andere Lösung:
    "R1" als Direktruf auf dem Gigaset definieren und darauf das Gigaset mit Tastatursperre und PIN
    abschließen. Drück man nun irgendeine Taste auf dem Gigaset, wird extern die "R1" angerufen.
    Erstmal "ok" für mich, aber schön wäre es schon, wenn man bei der FBF 7050 die
    jeweiligen PHONES 1,2,3 einzeln berechtigen könnte.
     
  9. Antennensalat

    Antennensalat Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Stralsund
    Man kann auch einen Callblocker als TAE an die Nebenstelle anschalten oder zwischenstecken, gibt's schon für 2 ¤ bei Pollin.de
     
  10. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,876
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Psst... das Thema ist über 5 Jahre alt.
     
  11. Antennensalat

    Antennensalat Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Stralsund
    Ja, aber in Sachen Amtsberechtigung scheint sich immer noch nix getan zu haben anner FB
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.