.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Analog-Funktion funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von nomatar, 27 März 2005.

  1. nomatar

    nomatar Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich hab' das Problem, dass mein Router (v. 1.62 - war aber auch (wenn ich mich recht entsinne) bei der älteren Firmware der Fall (meines wissens Vers. 1.59)) keine normale Festnetz-Verbindung aufbauen kann.
    Genauere Beschreibung:

    - Ich starte den Router neu (VoIP ist absichtlich deaktiviert! - die VoIP LED leuchtet auch nicht)
    - Warte bis alle LEDs auf 'normal' stehen (kein blinken usw.) und das erste klacken kommt (die Telefon LEDs leuchten alle kurz auf)
    - Dann versuche ich mit dem Telefon raus zu telefonieren (das Telefon ist an Phone1 angeschlossen) somit müsste eine Verbindung über die normale Analog-Leitung erfolgen.
    - Die LEDs Phone1 und Line leuchten wie erwartet auf.
    - Es ist keinerlei 'knacken' des Routers zu hören (ich glaube, bei der alten Firmware war es so, dass nach dem wählen der Nummer der Router einmal geknackt hat und anschließend noch einmal - danach war die Leitung besetzt)
    - Am Telefon hört man das normale wählen (DTFM oder so glaub' ich - ist ja auch nicht so wichtig)
    - Dann passiert ca. 1 minute lang nichts (auch am Telefon ist NICHTS zu hören).
    - Anschließend kommt das besetzt Zeichen (natürlich klingelt auf der anderen Seite auch nicht das Telefon)
    - Ich lege auf
    - Am Router sind immer noch die LEDs für Phone1 und Line aktiv
    - Ich versuche nochmal zu telefonieren und es ist SOFORT besetzt
    - Ich versuche ganz normal auf dem Telefon anzurufen (also von aussen) und die Leitung ist besetzt
    - Ich versuche die Funktion *-Taste, *-Taste, R-Taste und dann die Nummer, da man mit dieser Kombination ja immer über Festnetz telefoniert - wieder ist besetzt
    - Es hilft nur noch ein neustart des Routers

    Alle anderen Funktionen (LAN, WLAN, DSL, USB und die Web-Oberfläche) funktionieren aber weiter wie gewohnt (also während am Telefon besetzt ist).
    Versuche ich aber gleich von Anfang an mit der Funktion *-Taste, *-Taste, R-Taste -Nummer zu telefonieren funktioniert das auch einwandfrei.

    Mir scheint es so zu sein, dass sich der Router (bzw. nur die Telefon-Funktionen dessen) aufhängt, sobald ich über normales Festnetz telefonieren möchte.

    VoIP funktioniert zwar normal, aber ich hatte vor, für Handy-Nummern eine Wählregel aufzustellen, sodass immer eine Call-By-Call-Nummer vorgewählt wird, wenn jemand versucht auf Handy anzurufen (noch ist dies deutlich günstiger als VoIP).

    Nachtrag:
    Was ich vergessen hab':
    Laut aussagen soll auch bei mir VoIP des öfteren besetzt sein.
     
  2. goofi

    goofi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Was hast Du für Hardware?
     
  3. nomatar

    nomatar Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ups! Sehr schlau von mir! Ich hab' das Gigaset SX541 WLAN dsl.
     
  4. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi nomatar,

    soweit ich Dich verstanden habe, hast Du VoIP deaktiviert, um zu sehen, ob Du überhaupt über normale Line telephonieren kannst? Ist das richtig?
    Du hast auch keine Wahlregel für die Nummer/Vorwahl aktiviert, die Du anrufen wolltest? Und außerdem kein Signal gesetzt, um den Router zu umgehen (**-Anruf)?
    Wenn dem so ist, dann geht der Router davon aus, daß Du VoIP machen möchtest, wobei dieses bei Dir ja gar nicht aktiviert ist. Dann hängt er sich auf (was er ja eigtl. nicht tun sollte). Aufhängen tut er sich übrigens auch, wenn eine Wählregel gematcht wird (dererlei Beiträge wirst Du zu Hauf hier finden). Nicht sicher bin ich mir jetzt bei Deiner Konstellation, ob Du einen Anruf tätigst, der eine eingestellte Wählregel matcht oder ob sich das Gerät aufhängt, weil Du VoIP machst, obwohl das deaktiviert ist (wär ein zusätzlicher Bug in dem Gerät).
    Schau einfach mal die Wählregeln an und poste das hier noch mal!

    Rob
     
  5. nomatar

    nomatar Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ah! Jetzt versteh' ich wenigstens woran es liegt!
    Wählregeln hab' ich nämlich nur für 110, 112, 0190 und 0900 (jeweils über Festnetz bzw. Sperren).
    Dann liegt es bei mir daran, dass das Gerät VoIP machen möchte, obwohl es deaktiviert ist.
    Ich bin davon ausgegangen, dass, wenn VoIP deaktiviert ist, der Router von alleine auf Festnetz umschaltet - was aber nicht der Fall ist.
    Ich hoffe das ändert sich noch!
    Den Bug mit den Wählregeln hab' ich übrigens auf (deswegen wurde mir wohl mehrmals gesagt, die Leitung ist ständig besetzt).
    So etwas in der Richtung hab' ich auch schon leicht vermutet, da die Lautstärke des Besetzt-Zeichens deutlich leiser war als über Festnetz (schlechtere Qualität).
     
  6. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Nomatar,

    hab's gerade bei mir nachvollzogen - hast recht - das Gerät hängt sich auch auf, wenn VoIP gemacht wird, obwohl das nicht konfiguriert ist.

    Rob
     
  7. nomatar

    nomatar Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja da muss ich leider feststellen, dass es offenbar typisch für Siemens ist, Produkte mit unvollständiger/fehlerhafter Software auf den Markt zu bringen. Ich hatte nämlich schon andere Router von Siemens und damit gab's auch ständig Probleme. :-(
    Ich will mich sicher nicht beklagen, aber Siemens könnte sich einiges an Service sparen, wenn die Produkte besser getestet werden würden.
    Das belastet schliesslich auch die 'Marke' Siemens, die man doch starkt mit einer gewissen Qualität assoziiert.

    Nagut, dann hoffe ich mal auf die nächste Firmware...