.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Analog nicht mehr erreichbar

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von emergency, 6 März 2005.

  1. emergency

    emergency Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seit Freitag kann ich plötzlich kein Analoges Gespräch mehr entgegen nehmen, obwohl nichts geändert wurde (sonst geht alles).

    Interessant dabei ist, dass ich in den Merkmalen der Nebenstellen unter Festnetz 3 Möglichkeiten habe "Festnetz:XXXXXX, Festnetz:SIP1 und Festnetz: Analog".

    Erst wenn ich "auf alle Rufnummern reagieren" funktionierts wieder.
    Wenn ich die Festnetzte einzeln durchteste bin ich nicht erreichbar.
    Da ich nicht möchte dass ein Telefon auf alle Anschlüsse reagiert, hier also mein Hilferuf !!!

    Habe Firmware .37

    Bei einem Kollegen verhält sich die FritzBoxFonWlan auch seit Freitag gleich.
    Kann das evtl. damit zu tun haben, dass 1und1 jetzt den DSL-Anschluss übernommen hat ?
     
  2. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    aha - was denn jetzt ? Hattest du vorher auch einen analogen Anschluss ? Wenn ja: warum hast du "Festnetz:XXXXX" - das macht nur für ISDN Sinn...

    äh - wie viele hast du denn ? :roll:

    Klingelt denn ein Telefon, wenn du es statt der Fritz Box an deinen analogen Anschluss klemmst ?
     
  3. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,520
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dann nimm mal die MSN aus der Nebenstellenkonfiguration raus, sonst kannst du nicht über Analog rausrufen. Bei einem Analoganschluß haben die dort nichts zu suchen.