.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

analoge TK an Fon1

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von dade2005, 6 Feb. 2006.

  1. dade2005

    dade2005 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen.

    Besteht die Möglichkeit, an Fon1 eine analoge TK anzuschließen, damit ich an der TK mehrere Telefone anschließen kann, die auf unterschiedliche Rufnummern reagieren?
    Ich nutze die Fritz!Box Fon WLAN (nicht 30nn/50nn/70nn).

    Unsere Hausanschluß ist ein ISDN-Anschluß der T-Com.
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja.

    Jein!
    Analoge Telefonanlagen können je nach Anzahl analoger Eingänge unterschiedliche Rufnummern nutzen!
    Also meistens nicht!
     
  3. dade2005

    dade2005 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zu "jein": Kann ich die Telefonanlage (z.B. T-AMEX 401) so programmieren, wie ein TA33. Zur Zeit habe ich das so eingestellt, das zwei analoge Telefone an der TA33 angeschlossen sind und bei entsprechender Rufnummer nur eins von beiden klingelt.
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Der TA33 ist ja am eingang ISDN. Da gehen mehrere Nummern.

    Aber eine Anlage mit analogem Eingang kann da nichts unterscheiden.
    Die kann also nur weitergeben was reinkommt. kann aber sien, dass einzelne Nebenstellen so eingestellt werden können, das die verzögert oder garnicht klingeln. Aber Nummernunterscheidung ist nicht. Ausser anlagen, die bei anruf selber drangehen und auf eine achwahl warten.
     
  5. dade2005

    dade2005 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt es denn keine andere Lösung, außer das ich mir eine 7050 zulegen muß?
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Du hängst deine beiden Telefone einfach an die beiden analogen Anschlüsse der FBF und kannst genau das machen, was du mit dem TA33 auch gemacht hast! Nur zusätzlich kannst du noch VoIP nutzen.
     
  7. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    wenn es kein WLAN braucht tut es auch die 5050.

    Wenn es kein VoIP braucht, kann man auch ein ISDN-Telefon/Anlage/Schnurlossystem direkt parallel an den NTBA. Der vorhandene TA33 und analog-Telefone gehen da auch.
    Frage ist, ob man das will, schliesslich hat man ja ne Fritz! wegen VoIP.

    Laut einem anderen Thread läuft ein Sx440 nicht zusammen mit einer Fritz Fon Wlan gleichzeitig. Das Problem ist aber noch nicht austherapiert.
     
  8. dade2005

    dade2005 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wir haben schon zwei Telefone an fon1 und fon2 und nutzen voip.
    Jetzt kommen noch zwei Telefone dazu und auch diese sollen über voip gehen. Die gehen jetzt zur Zeit über TA33 über den normalen ISDN-Hausanschluß.
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Naja, das nützt ja alles nix!
    Da muß dann schon eine FBF mit int. S0 und einen ISDN-Anlage her,
    oder zusätzlich noch eine FBF ATA.