.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Analoge TK Anlage + PC mit Modem ?

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von eXpresion, 9 Feb. 2005.

  1. eXpresion

    eXpresion Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe mich jetzt schon eine Weile durch das Forum gelesen bin aber noch nicht ganz schlaug geworden ob meine Idee umsetzbar ist.
    Ich möchte ohne viel Geld auszugeben gerne VoIP ausprobieren.
    Eine reine Software Lösung finde ich aber persönlich zu unkomfortabel.
    Ich habe ein funktionierendes Lan und VoIP funktioniert auch mit Softphones.
    Nun zu meiner Frage:
    Ich habe noch eine alter analoge TK Anlage ( Panasonic 308 EASA-Phone), die ich eigentlich nicht mehr benötige und die auch nicht im Einsatz ist.
    Könnte ich nun mit Hilfe eines PC's und eines Modems diese Anlage für VoIP einstetzen ?
    Also auf dem PC eine enstprechende Software installieren (zb. Asterisk oder Sipstar ... ) und das Modem an die Analge anschließen.
    Wenn dann ein Anruf über meinen VoIP ACC reingeht müsste die Software halt das gespräch (über das Modem) ab ein an der Anlage angeschlossenes Telefon weiterleiten.
    Müsste doch eigentlich realisierbar sein, oder ?
    Wie gesagt will einfach mal ein bischen mit VoIp rumspielen und eigentlich (vorerst) kein Geld ausgeben.

    Bin für Antworten und Ratschläge dankbar.

    Mfg

    eXpresion
     
  2. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nein, ein normales Modem reicht dazu nicht, dazu brauchst Du eine spezielle Modemkarte, die allerdings nicht ganz billig ist und v.a. vom Leistungsumfang her ebenfalls eher uninteressant ist.
     
  3. eXpresion

    eXpresion Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke erstmal für deine antwort.
    mich würde aber noch interessieren warum ein normales mdoem nicht reicht ? soltle ja nur zum weiterverbidnen genutzt werden.
     
  4. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    zum einen mangelt es afaik an einem Treiber und zum anderen an der Fähigkeit vieler modems ein entsprechendes Interface anzubieten, FXO/FXS sind hier die Stichworte, so ähnlich wie TE/NT beim ISDN.

    ...ich meine, wenn Du mit rumexperimentieren möchtest kannst Du es ruhig probieren, evtl. findest Du ja ein passendes Modem und irgendwo passende Treiber...
    Ansonsten: den VoIP-Teil und die Funktionalität kannst Du mit asterisk ja auch so ausprobieren.
     
  5. eXpresion

    eXpresion Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. eXpresion

    eXpresion Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab den Händler mal kontaktiert.
    Würde mit Versand aus den USA circa 22 Dollar ( zwischen 15-16 ¤ ) kosten.
    Also wenn die Karte, die Richtige für meine Verwendung ist dann wäre es ja wirklich ein sehr günstiges Angebot
     
  7. OliBudapest

    OliBudapest Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dolmetscher
    Ort:
    Budapest
    Genau das ist auch mein Problem ...

    Hallo,

    Bin absoluter voip-Anfänger ...

    ich weiss nicht, ob sich das Problem in der Zwischenzeit gelöst hat, es ist ja einige Zeit vergangen - seit Februar 2005.
    Nun: Ich habe einen SMC Barricade7004 VBR -> digitus 8 port switch hängen. Das war´s leider auch schon.
    Und da wären noch 2 Panasonic analog 308 TK´s mit insg. 11 Systemtelefonen.
    Lässt sich da mit einem ATA (Grandstream) oder einem Linksys ... nichts machen. 50-70 Euro würde ich schon ausgeben, um das komplette Haus zu vernetzen.
    (Habe einen analog Anschluß, an dem das ADSL hängt, T-Com Ungarn :-Ö ).
    Würde mich freuen, wenn jemand eine Idee hätte.
    Nebenproblem: Bin in Ungarn bei neophoneX, bei einer "ein-ge-ungarischten" 032-Nummer und sipgate. Muss wohl immer alles umkonfigurieren?! (Hoffe nicht).

    Gruss aus Budapest:
    Oliver

    PS: Muss ja nicht ein PC mit Modem sein, wie es im Titel steht, wollte allerdings (noch) kein extra thread deswegen aufmachen.