.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anbieter mit Schmalband-Codec und gleichzeitig g.711

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von pfeffer, 21 Nov. 2004.

  1. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo!

    Ich bin etwas frustriert. Glücklich, es geschafft zu haben, bei der Fritz!Box Fon den Codec einzustellen, werde ich gleich wieder enttäuscht:

    Ich habe bei der Fritzbox einen Codec als erste Prirität eingestellt, der mit weniger Bandbreite auskommt (G726-32, 32kbit/s plus Overhead). Gleichzeitig habe ich g.711 (84 kbit/s) nicht deaktivert, weil dann keine Gespräche zu X-Lite-Nutzern möglich wären, denn X-Lite kann kein g726-32.
    Das Ergebnis: Wenn ich mit Sipgate oder SipSnip ins Festnetz anrufe wird g.711 verwendet und ich habe nichts gewonnen. Ein weiterer Test ergab, wenn man g.711 in der Fritz!Box Fon deaktiviert, wird korrekt der Codec erster Priorität (g726-32) verwendet.

    Mit PURtel habe ich es noch nicht getestet.

    Wie sieht das bei anderen Anbietern aus? - Gibt es einen, bei dem der bevorzugte Codec auch in der Regel verwendet wird?

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  2. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ich kann mir inzwicshen selbst antworten.

    Ja, es gibt mindestens 1 Anbieter, der den Codec erster Priorität bei ausgehenden Anrufen verwendet, auch wenn g.711 in der Liste der akzeptierten Codecs enthalten ist. Bei GMX funktioniert's einfach, problemlos und in hervorragender Qualität mit g726-32 (=g721).

    (Anmerkung: Unter Verwendung der Fritz!Box Fon mit Firmware .14)

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  3. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Neue Firmware hat heftigen Bug in Wahlregeln

    also meine voip.cfg sieht folgendermassen aus:
    use_audiocodecs = yes;
    audiocodecs = "G726-40", "G726-32", "G726-24", "G729", "PCMA", "PCMU";
    verbose = no;
    sip_prio = 0;
    rtp_prio = 0;
    dyn_codecs = yes;

    Anruf via 1&1 oder GMX (ist ja das gleiche):
    voipd[392]: >>> Request: ACK sip:492309xxxxxx@84.135.194.165
    voipd[392]: 84.135.194.165 7078 - 7082 audio 100(G726-40)
    voipd[392]: Codec G726-40 (100) - audio <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    voipd[392]: rtp_start_session(video): no session definition
    voipd[392]: bridgelimit: nConnections=2
    voipd[392]: number of bridge interfaces 1
    voipd[392]: call to sip:492309xx@1und1.de established

    Purtel sagt:
    voipd[392]: >>> Request: ACK sip:02222948xxxxxx@62.241.35.170
    voipd[392]: 62.241.35.170 10952 - 7082 audio 2(G726-32)
    voipd[392]: Codec G726-32 (2) - audio <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    voipd[392]: rtp_start_session(video): no session definition
    voipd[392]: bridgelimit: nConnections=2
    voipd[392]: number of bridge interfaces 1
    voipd[392]: call to sip:02222948xxxxxx@deu1.PURtel.com established

    Sipsnip zeigt im Log:
    voipd[392]: >>> Request: ACK sip:492309xxxxxx@84.135.194.165
    voipd[392]: 84.135.194.165 7078 - 7082 audio 100(G726-40)
    voipd[392]: Codec G726-40 (100) - audio <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    voipd[392]: rtp_start_session(video): no session definition
    voipd[392]: bridgelimit: nConnections=2
    voipd[392]: number of bridge interfaces 1
    voipd[392]: call to sip:02309920700@SipSnip.com established
    voipd[392]: >>> Status: 200 OK

    und Sipgate zeigt bei mir bei Anruf meiner WEBde Numer (Partnernetz):
    voipd[392]: >>> Request: ACK sip:02222948xxxxxx@217.72.200.73:5060
    voipd[392]: 217.72.200.73 10482 - 7082 audio 2(G726-32)
    voipd[392]: Codec G726-32 (2) - audio <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    voipd[392]: rtp_start_session(video): no session definition
    voipd[392]: bridgelimit: nConnections=2
    voipd[392]: number of bridge interfaces 1
    voipd[392]: call to sip:02222948xxxxxxx@sipgate.de established
    der Testcall auf die Sipgate interne Testnummer 10000 sagt Herzlichen Glueckwunsch usw und zeigt im Log:
    voipd[392]: >>> Request: ACK sip:10000@217.10.79.30
    voipd[392]: 217.10.79.30 14212 - 7078 audio 2(G726-32)
    voipd[392]: Codec G726-32 (2) - audio <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    voipd[392]: rtp_start_session(video): no session definition
    voipd[392]: bridgelimit: nConnections=1
    voipd[392]: number of bridge interfaces 1
    voipd[392]: call to sip:10000@sipgate.de established

    finally WEBde
    voipd[392]: >>> Request: ACK sip:02309xxxxxx@217.72.200.75:5060
    voipd[392]: Codec G726-32 (2) - audio <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    voipd[392]: rtp_start_session(video): no session definition
    voipd[392]: call to sip:02309xxxxxx@sip.web.de established
    voipd[392]: <<< Request: BYE sip:jschling@84.135.194.165:5060

    joh, mehr hab ich nicht :)
    PS: und ich wuesste zumindest nicht, dass ich g711 deaktiviert habe. Habe in der CFG Datei halt use audiocodecs YES gesetzt und die Gxxx Eintraege gemacht in der Liste. In der Box ist die Sprachpausenerkennung aktiviert und auch dieses Option vonwegen Bandbreitenoptimierte Sprachkompression, habe dabei DSL-2000 und FBF-Wlan mit neuer 22er Firmware
     
  4. Zoidberg-DU

    Zoidberg-DU Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmm

    hab ich versucht - danach lässt sich meine box über sipgate nicht mehr anrufen.
    Logeinträge:

    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: <<< Request: INVITE sip:8009xxx@80.140.243.51:5060
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 8 (8 PCMA/8000)
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 8 (8 PCMA/8000) => NOT CONFIGURED
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 0 (0 PCMU/8000)
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 0 (0 PCMU/8000) => NOT CONFIGURED
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 3 (3 GSM/8000)
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 3 (3 GSM/8000) => NOT SUPPORTED
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 10 (10 L16/8000)
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 10 (10 L16/8000) => NOT SUPPORTED
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 97 (97 iLBC/8000)
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 97 (97 iLBC/8000) => NOT SUPPORTED
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 18 (18 G729/8000)
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 18 (18 G729/8000) => NOT CONFIGURED
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 2 (2 G726-32/8000)
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 2 (2 G726-32/8000) => NOT CONFIGURED
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 5 (5 DVI4/8000)
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: audio: 5 (5 DVI4/8000) => NOT SUPPORTED
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: call from <unknown> terminated (0)
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: >>> Status: 415 Unsupported Media Type
    Jan 6 13:57:32 fritz user.info voipd[360]: <<< Request: ACK sip:8009xxx@80.140.243.51:5060

    scheint so, als ob sich Sipgate und die Fritz nicht auf einen gemeinsamen Codec einigen können.

    meine voip.cfg Einträge:
    use_audiocodecs = yes;
    audiocodecs = "G729", "G726-40", "G726-32", "PCMA", "PCMU";


    Ciao


    Edit: Nachtrag
    Nach einem reboot der Box hat sich das Verhalten geändert - die voip.cfg hat immer noch die gleichen Einträge wie oben.
    Anruf via PSTN nach Sipgate:

    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: <<< Request: INVITE sip:8009xxx@217.80.64.134:5060
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 8 (8 PCMA/8000)
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 8 (8 PCMA/8000) => (8 (8 PCMA/8000))
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 0 (0 PCMU/8000)
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 0 (0 PCMU/8000) => (0 (0 PCMU/8000))
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 3 (3 GSM/8000)
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 3 (3 GSM/8000) => NOT SUPPORTED
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 10 (10 L16/8000)
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 10 (10 L16/8000) => NOT SUPPORTED
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 97 (97 iLBC/8000)
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 97 (97 iLBC/8000) => NOT SUPPORTED
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 18 (18 G729/8000)
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 18 (18 G729/8000) => (18 (18 G729/8000))
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 2 (2 G726-32/8000)
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 2 (2 G726-32/8000) => (2 (2 G726-32/8000))
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 5 (5 DVI4/8000)
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: audio: 5 (5 DVI4/8000) => NOT SUPPORTED
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: payload >>> 18
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: payload >>> 2
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: payload >>> 2
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: payload >>> 8
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: payload >>> 0
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: call from sip:02111xxxx@217.10.79.30 to 0 (sip0:02111xxxx)
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: >>> Status: 180 Ringing
    Jan 6 14:07:18 dsld[335]: 4 Packets
    Jan 6 14:07:18 dsld[335]: 5 Packets
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: <<< Request: INVITE sip:8009xxx@217.80.64.134:5060
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: >>> Status: 403 Forbidden
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: capibufferoutput ackqueuelen too great
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: capibufferoutput ackqueuelen too great
    Jan 6 14:07:18 voipd[360]: <<< Request: ACK sip:8009xxx@217.80.64.134:5060

    Was soll das denn ?
    Meine Interpretation: von der Codecauswahl werden einige akzeptiert ( u.a. auch G.729 - dass soll primär verwendet werden) und dann will sipgate mich nicht haben ?
    Seltsam.

    Ciao
     
  5. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also kann ich mir nicht erklaeren
    selbst wenn ich mich selber anrufe kommt als Fehler "hoechstens" 482 - Loopback erkannt
    Das einzige was mir so einfallen wuerde waeren die Nebenstellenmerkmerkmale, insbesondere busy on busy ?! hab jetzt aber auch keine Lust alles zu testen, aber auch Fax-Option hat ja manchmal merkwuerdige Effekte

    PS: rebooten musst du nach dem Aendern auf jedenfall. Also wird sicherlich auch anders gehen, auser Frage, aber ich bin auch Windows-User, wer was von Linux versteht wird wissen wie man den Task anhaelt und wieder started, also diesen voip task
     
  6. Zoidberg-DU

    Zoidberg-DU Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    danke für den Hinweis - eigentlich sollte kill -HUP <PID voipd> reichen.
    Wie auch immer, das ganze wird bei mir immer seltsamer:
    Wenn ich am analogtelefon den Hörer abnehme, geht Voip gar nicht mehr - die Gespräche gehen direkt nd nur noch über PSTN.

    Fehlermeldung nach Hörerabnehmen:
    Jan 6 23:30:24 voipd[362]: incoming(4:appl=2 plci=0x204 ncci=0x0 incoming): 11 <- 0
    Jan 6 23:30:24 voipd[362]: disconnected(appl=2 plci=0x204 ncci=0x0 incoming): remote: 0x0000 (0x0000) - No additional information

    Und ich hab schon aus def default voip.cfg den Teil für die Codecs wieder zurückgeschrieben ( ena = no; alte Codecliste)

    Witzigerweise kann ich die Sipgate Nummer von draussen anrufen und es funktioniert !

    Ich verstehs nicht mehr ...

    Ciao