.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Andere Sprachen auf ippf.tk?

Dieses Thema im Forum "Über dieses Forum" wurde erstellt von maciek2000, 3 Feb. 2006.

  1. maciek2000

    maciek2000 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Hin und wieder liese ich Beiträge (teilweise) in einer anderen Sprache als deutsch. In Polen kenne ich kein vergleichbares Forum... Was würde passieren, wenn ich nun einen Beitrag auf Polnisch schreiben würde? "Größtes deutschsprachiges Forum" liest man. Nicht jeder beherrscht die Sprache und nur ungern würde ich anderen bei Problemen helfen, ohne dass andere später davon profitieren können.

    Ist es und bleibt es ein nur deutschsprachiges Forum (und soll es so bleiben)?

    Grussgruss

    M@ciek
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Moin Maciek,

    das IP Phone Forum ist ein deutschsprachiges Forum für VoIP und alles, was damit eng zusammenhängt. Und das wird es auch bleiben. Beiträge in englischer Sprache sind nicht gerne gesehen, eben wegen "deutschsprachiges Forum". Sie werden allerdings toleriert, da vermutlich die meisten Benutzer - und nahezu alle Moderatoren und Administratoren - dieser Sprache einigermaßen mächtig sind.

    Wenn Du einen Beitrag auf Polnisch schreiben würdest, würde er wohl ziemlich schnell und kommentarlos gelöscht werden. Kommen öfter polnische Beiträge von Dir, könntest Du Dir auch Verwarnungen oder Sperren einhandeln. Das Problem ist einfach: Ich wüßte von keinem Moderator oder Admin hier, der Polnisch spricht. Damit haben wir keine Möglichkeit, zu beurteilen, in wie weit ein Posting den geltenden Gesetzen und unseren Forenregeln entspricht. Außerdem ist die Zielgruppe, wie Du ja selber schreibst, der deutschsprachige Raum. Und da kann halt nur ein kleiner Teil was mit polnischen (, russischen oder sonstwie fremdsprachlichen) Beiträgen was anfangen.
     
  3. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Ach, noch was:
    Die Domain www.ippf.tk wurde geholt, weil sie schön kurz ist - und ippf.de einfach nicht mehr frei war. Das .tk steht in diesem Fall nicht für irgendein Land oder das Vorhaben, irgendwann mal den Einzugsbereich des Forums zu vergrößern, sondern schlicht für TeleKommunikation ;-)
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    [Meinung]
    Das Ziel eines Postings ist ja, Antworten zu erhalten... daher wäre Deutsch schon empfehlenswert. Die Position bezüglich Englisch würde ich etwas entspannter sehen, denn da sollte es genügend qualifizierte Leute hier geben, die auch Englisch sprechen. Ich hoffe, die Moderatoren lassen hier Milde walten...

    Es gibt jedoch auch www.voxilla.com und ein paar andere englischsprachige Foren, so daß dieses hier sicher durch seinen Bezug zu bestimmten Providern, DSL-Eigenheiten, WLAN-Standards, gesetzlichen Regularien, etc. spezifisch sich auf Deutschland bezieht, auch wenn ab und zu Nachbarländer einbezogen werden. ;-)
    [/Meinung]

    --gandalf.
     
  5. Rovin

    Rovin Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist das eigene Definition? tk. steht für Tokelau und hat mit der Telekommunikation nichts zu tun. Genauso wie z.B. .ag nicht für eine Aktiengesellschaft steht, sondern für Argentinien. Dass die TLD's für irgendwelche Zwecke zweckentfremdet werden, weil sie in einem bestimmten Zusammenhang gut klingen, ist eine andere Sache.
     
  6. voja

    voja Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja. .tk Domains werden gerne mit dem Hinweis auf TK = Telekommunikation vermarktet.

    .ag = Antigua and Barbuda, .ar = Argentina ;) Quelle: http://www.iana.org/cctld/cctld-whois.htm

    Volker
     
  7. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Was hat das nun mit der Eingangsfrage zu tun?

    Ich denke, wir solten tolerieren, wenn hier in Ausnahmefällen in weitverbreiteten Sprachen mal was auftaucht. Oft können die Poster deutsch verstehen aber nicht formulieren, so dass man auch ruhig auf deutsch antworten kann. Zu Themen wie z.B. Fritz!Box oder sipgate gibt es keine entsprechenden internationalen Foren.

    jo
     
  8. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    Gedankenspiel: Ein, zwei oder drei deutsch/polnischsprachige User würden sich mit dem Adminteam/Modteam verstehen und ein Vertrauensverhältnis würde aufgebaut, so dass diejenigen in den Rang eines Moderators steigen würden/könnten. Wäre es DANN immer noch absurd darüber nachzudenken, das Forum um einen polnischen Teil zu erweitern? *schubs*Warum nicht ein wenig Völkerverständigung betreiben? ;) (Sprachen können beliebig ausgetauscht werden. Sollte nur ein Beispiel im Sinne des Threadstarters sein)

    P.S.: Bezüglich Serverlast oder Unübersichtlichkeit: Man sehe sich forums.gentoo.org an. Da funktioniert es auch.(irgendwie)
     
  9. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Aufgrund der Tatsache, daß die restlichen, nicht polnisch-sprachigen Forumsteilnehmer (die Mehrheit) dann aber vom polnischen Teil nix verstehen würden, wäre dies die Gründung eines Subforums spezifisch für Polen. Aufgrund der Bandbreite der Themen gäbe es dann eine relativ hohe Redundanz inhaltlich (nicht sprachlich), was ggf. nicht vom Seitenbetreiber gewünscht wird, denn die Kosten steigen dafür dann auch wesentlich, ohne daß der Nutzen für die eigentliche Zielgruppe erhöht wird.

    Das ist alles eine Frage des Anspruchs... vielleicht lohnt sich ja auch die Einrichtung eines polnischen Subforums...

    --gandalf.
     
  10. aerox-r

    aerox-r Guest

    Dann kommt der Russische Teil, der Romania Teil, der Italo Teil...

    ... und aus den Moderatoren hier, würden dann internationale Korrespondenten. Wer soll denn solchen Qualifikationen entsprechen?

    Was spricht dagegen, dass sich ambitionierte Leute aus diesen Ländern zusammensetzen und eigene Boards für diese Sprachen eröffnen. Die Mehrsprachler können dann, nach Anfrage, aus dem IPPF zutreffende Tipps kopieren und übersetzt in das entsprechende Board posten.
     
  11. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    #11 Ruad, 4 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4 Feb. 2006
    Und genau DAS ist das erfolgreiche Konzept von Wikipedia und anderen internationalen Foren/Communities usw. Dass es nicht geht, ist Humbug. Es ist ein Aufgabe, ja. Wenn die Betreiber dieser Seite ihren persönlichen Weg nicht in einer Internationalisierung sehen, dann ist es ihr gutes Recht und wird akzeptiert. (Auch von mir.. jawohl ;-) ) Aber kommt nicht damit, dass es Redundanz gibt, die arme Deutsche nicht mehr verstehen.. Natürlich ist es so, aber ich benutze Wikipedia in den Sprachen, die ich verstehe und gut ist. Aber wie gesagt, das liegt alles im Goodwill des Betreibers. Und wenn Russen auch aktiv werden würden, warum nicht? Zwei Threads hierunter freuen sich die Betreiber über jeden neuen Forumsteilnehmer. Er muss ja nicht deutsch sein. Schönen Samstag und schönes Wochenende wünscht Ruad
     
  12. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Das ist eine Frage des Anspruchs dieses Forums und des Kosten/Nutzen-Verhältnisses... Technisch machbar ist vieles ;-)

    Ich denke, der Seitenbetreiber sollte sich dazu äußern, denn es ist letztendlich nur eine Policy...

    --gandalf.
     
  13. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Empfinde es ja schon als schmeichelnd bis rühmlich, dass der Wunsch nach "IPPF multilingual" aufkommt, aber als umzusetzbar sehe ich das nicht. Die Gründe sind auch schon alle genannt. Bedenkt bitte, dass die nach wie vor ein Hobby aller Beteiligten ist und so schon sehr viel Zeitaufwand bedeutet. Eine "Internationalisierung" wäre in meinen Augen aber wirklich ein professionelles Vorhaben.

    Letztlich würden da auch keine Subforen etwas bringen, denn die würden das Forum nur aufblähen und unübersichtlich machen. Man müsste dann das komplette Forum in die jeweilige Sprache übersetzen und die Rubriken länderspezifisch anpassen - das sollten dann aber die Leute aus den Ländern auch gleich mit eigenen Foren selbst können. Englisch wäre hier noch am ehesten machbar (ip-phone-forum.com stünde bereit ;-) ) und sollte eigentlich auch reichen, denn man kann wohl von Leuten mit VoIP-Bezug überwiegend davon ausgehen, dass sie Englisch verstehen. Später wäre es dann möglicherweise entweder so, dass sich der Aufwand mangels Nachfrage als nicht lohnend rausstellt, weil es dafür schon andere Foren gibt, oder aber als nicht mehr zu bewältigen.

    Belassen wir es also lieber erst mal so, wie es ist, und konzentrieren uns weiter auf deutschsprachig. Wenn dann und wann mal auf englisch gepostet wird, ist das schon okay, sollte sich aber nicht vermischen. Beiträge in "Drittsprachen" sind hier aber nun mal fehl am Platz.

    Was eine Erweiterung an sich betrifft, würde ich, hätte ich mehr Zeit, mich eher darum kümmern wollen, den redaktionellen Inhalt weiter auszubauen. Bedeutet z.B. als Nachrichten mehr selbst geschriebene/ recherchierte Artikel zu bringen; halt insgesamt mehr in Richtung voip portal.de. Da gibt es zwar bereits schon gute Anlaufstellen, aber es würde das IPPF gut ergänzen, denke ich.

    So viel dazu, was wäre, wenn mehr Zeit verfügbar wäre. ;-)
     
  14. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    Aha,
    an dieser Stelle stellt sich mir nur eine Frage bezüglich der Forentechnik.
    Gibt es die Möglichkeit eine Benutzerpflege so zentral zu verwalten, dass man zwar verschiedene Foren in der Art de.ippf.tk, pl.ippf.tk en.ippf.tk hat, aber die Benutzer auf allen Foren mit dem gleichen Namen aktiv sein können?
    Oder
    Gibt es die Möglichkeit, ein Forum dergestalt aufzubauen, dass zwar alles im Prinzip in einem Forum geschieht, und alle Beiträge zur Fritz!Box auch in diesem einen Forum VoipHardware->Fritz!Box geschrieben werden, aber der Anwender gibt bei der Erstellung einen Sprach- oder Ländercode an, die statischen Benutzermenüs könnten mittels einer Einstellung mulitlingual sein.
    Beispiel: Ich gebe an. bevorzugt deutsch, Sichtbarkeit: deutsch,englisch und französisch.
    -> Ergebnis: alle statischen Überschriften wären für mich als deutsch sichtbar, aber in den Foren sehe ich die Beiträge aller drei Sprachen und die restlichen wären ausgeblendet.

    Ich kenne mich mit der aktuellen forentechnik nicht aus, aber gibt es einen der beiden Ansätze bereits ausprogrammiert? Wobei ich den zweiten Ansatz deutlich interessanter fände.

    @Christoph: Ab einer bestimmten Schwellenmenge könnte man über Werbung oder so, das ganze für einige Betreiber tatsächlich professionell als Beruf ausüben. Aber wie gesagt, in die Ecke gedrängt werden soll hier ja keiner :) Ist ja immerhin auch so gute Arbeit.
     
  15. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    :wiejetzt:

    Wir sind hier doch kein Forum-Forum ? Und daß es Mehrsprachigkeit hier im IPPF nicht geben wird, wurde doch nun von Christoph klar ausgeführt. Insofern frage ich mich gerade nach Sinn und Zweck dieser "Foren-Technik-Diskussion" :gruebel:
     
  16. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    Schon klar, aber wenn die Betreiber hier in letzter Zeit ein neues Forum aufgesetzt haben, kann es ja sein, dass sie sich ein wenig damit beschäftigt haben. Und warum soll ich dafür in OT/SPam ein neues Thema eröffnen? Eine kurze Frage, einer antwortet und gut ist.
    Und JA, ich habe verstanden, dass sie es nicht ausbauen wollen, aber deswegen ist Neugierde nach der Technik doch nicht verboten.

    tss
     
  17. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ Ruad:

    Ob das so geht, ist mir nun auch nicht bekannt, glaube ich aber eher nicht, dass das schon ausprogrammiert ist. Machbar wäre es bestimmt, aber sicher mit erheblichem Aufwand verbunden. Die Frage könnte hier wohl eher beantwortet werden. Da die Mehrsprachigkeit aber eh nicht angedacht ist, möchte ich dazu auch nicht weiter recherchieren.

    Was die Aussicht betrifft, von den Werbeeinnahmen leben zu können, so kann ich Dir sagen, dass das IPPF noch weit davon entfernt ist, dass auch nur eine Person davon leben könnte - von "mehreren" mal ganz zu schweigen. Und das nun z.B. in Polen große Etats locken, wage ich mal anzuzweifeln. ;-)

    Das geht nun aber wirklich ot.