.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anfänger braucht Hilfe

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von fs_sw, 12 Jan. 2006.

  1. fs_sw

    fs_sw Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    bin VOIP Neuling und brauche Eure Hilfe.
    Habe folgende Hardware.

    Telekom Telefonanlage mit Türöffner.
    Netcologne Flat
    Belkin W-Lan Router
    div. Siemens Gigaset
    SIP Account

    Welche Hardware benötige ich um VOIP mit der vorhandene Telefonanlage zu koppeln.
    Welches ist die günstigste Lösung.
    Habe leider in dem Bereich selber keine Ahnung.

    Danke

    Frank
     
  2. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ISDN-Telefonanlage? Vermute mal schon, dann am günstigsten mit einer FritzBox 5012 (alternativ 5050), die Du entweder zwischen NTBA und TK-Anlage einschleift, oder wenn Du zwei externe S0-Busse hast parallel zum NTMA betreibst.
     
  3. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hi Frank,
    willkommen im Forum.
    Ändere bitte Deinen Beitrag und verpass' ihm einen aussagekräftigeren Titel. Dann werden ihn auch mehr Benutzer lesen. Außerdem läufst Du nicht Gefahr, dass er gelöscht wird.

    Es wäre noch schön, wenn Du uns etwas mehr über Deine Hard- und Software sowie Deine Internetanbindung verraten würdest.
    Analoger T-Com-Anschluss oder ISDN? Analoge oder ISDN-Telefonanlage? Internet-Zugang über DSL (da NetCologne) mit welcher Geschwindigkeit?
    Wie viele Gigasets? ISDN oder analoge Geräte?

    Wie soll die Kopplung aussehen? Willst Du VoIP als zusätzliche Nebenstelle haben, so dass die Telefonanlage was von VoIP mitbekommt, oder soll VoIP für die Anlage transparent sein?

    Mit den bisherigen Infos würde ich sagen, kommst Du mit einer Fritz!Box Fon von AVM am besten weg. Die gibt es beispielsweise in Verbindung mit einer Telefonieflatrate derzeit ab ca. 40 EUR inkl. Versandkosten bei GMX; die Flat schlägt noch mal mindestens ein Jahr lang mit 10 EUR / Monat zu Buche.
     
  4. fs_sw

    fs_sw Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hilfe zur T-Concept X 520

    Hallo Dirk,

    ist ist richtig.
    Habe wohl etwas zu schnell gepostet. Sorry.

    Den Titel kann ich leider nicht mehr ändern.

    Nun zur Hardware:

    Die Anlage ist eine T-Concept X 520
    Der DSL Anschluss ein Netcolgne 6000 mit ISDN.
    3 analoge Siemens Gigaset

    Die Kopplung, sollte so sein, das ich mit den normalen Siemensgeräten VOIP Betreiben kann.

    Danke für Eure Tips.
    Verspreche Besserung

    Gruß

    Frank
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Aber sicher kannst Du den Titel ändern. Dazu klickst Du im ersten Beitrag auf "ändern", dann auf "erweitert" und schon geht's.

    OK, damit brauchst Du einen ISDN-fähigen VoIP-Adapter. Da gibt es noch nicht viele auf dem Markt. Es sind die AVM Fritz!Box Fon 5012, 5050, 7050 und 7170. Die 5012 gibt's derzeit nur bei GMX; dort kostet sie 30 EUR zzgl. 10 EUR Versand und ist an eine 12monatige Telefonieflatrate (10 EUR / Monat) gebunden. Die anderen bekommst Du in verschiedensten Computerläden, Preise so ab 130 EUR aufwärts je nach gewünschter Ausstattung.
    5050 und 7050 unterscheiden sich nur durch WLAN nein/ja, die 7170 ist das Nachfolgemodell der 7050 und kann noch USB-Drucker und -Festplatten im internen Netzwerk bereitstellen.

    @alle Besserwisser: Ja, die 5012 gibt's auch bei 1&1. Allerdings ist sie dort an einen Wechsel des DSL-Anschlusses und der Flatrate zu 1&1 gebunden. Und das geht bei einem NetCologne-Anschluss nicht.
     
  6. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da empfiehlt sich wirklich die FritzBox 5012 in folgender Anschlusskonfiguration:
    DSL:
    Splitter -> FritzBox5012 -> Belkin-Router
    ISDN:
    Splitter -> NTBA -> FritzBox5012 -> TK-Anlage
     
  7. DirkKn

    DirkKn Mitglied

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oder bei ebay;) Und zwar gänzlich vertragsfrei! :-Ö
     
  8. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Das sind aber privat angebotene Geräte ohne Gewährleistung. Die fünfjährige Garantie von AVM gilt dafür zum Glück auch bei den über eBay erworbenen Fritz!Boxen. Also sind von wegen Austausch im Fehlerfall keine Schwierigkeiten zu erwarten.
    Anders sieht es aus, wenn der Vorbesitzer die Box kaputt modifiziert hat. Da wird es schon schwierig - wird die Box über GMX oder 1&1 erworben, erhält man definitiv fabrikneue Geräte.