.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

anfängerfragen

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von TheChaos, 6 Juli 2004.

  1. TheChaos

    TheChaos Mitglied

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so leute, ich les ja hier schon länger mit aber so richtig schlau werd ich nicht. habe jetzt endlich meinen linuxrechner mit woody am laufen und hab mir per apt-get asterisk von backports.org gezogen.

    ich hab eine hfc karte und will isdn direkt anschliessen. ich nehme an ich brauche bristuff von junghanns. so aber wie siehts jetzt mit capi und so aus, brauch ich das überhaupt noch. wäre schön wenn ihr mir helfen könntet.

    danke
     
  2. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    apt-get asterisk ist übel, da bristuff 0.0.2 Asterisk Sourcen wegen HFC(BRI) patchen muss.

    Lad Dir mal bristuff 0.0.2 runter (nach /usr/src/bristuff-0.0.2) und ruf ./install.sh auf.
    Das lädt dann von CVS Asterisk Stable 1.0 runter und patcht + compiled alles selbst.

    Wenn Du die HFC an Deine TK-Anlage hängst, brauchst noch eine 2. Karte zum Anschluss an ISDN (HFC mit bristuff im TE-Mode oder AVM mit chan_capi).

    Also wenn keine AVM Karte, dann auch kein chan_capi :)
     
  3. TheChaos

    TheChaos Mitglied

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ne dann brauche ich keine capi, weil ich hab kein isdn, hab nur netz ;)

    wenn ich das bristuff install script aufrufe, überschreibt das mein bisheriges asterisk oder modifiziert es das nur? oder sollte ich asterisk vorher wieder komplett löschen?

    danke aber erstmal für die infos, ein lichtblick in meinem dunkel ;)
     
  4. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Dein bisheriges Asterisk nicht, da bristuff die neuen Files im /usr/src/bristuff-0.0.2/asterisk patcht.
    Am Schluss wird make install ausgeführt, dass installiert alle bins und überschreibt die bisherigen.
    Also /usr/sbin/asterisk /usr/lib/asterisk/modules/*.so.

    /etc/asterisk/*.conf wird nur dann überschrieben, wenn Du make samples manuell aufrufst (check mal install.sh :) ).

    Brauchst Asterisk vorher nicht löschen, ich mache bei mir inzwischen öfters make + make install, hatte noch nie Probleme wegen überschreiben.
     
  5. TheChaos

    TheChaos Mitglied

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi, hab gerade alles versucht so durchzuführen wie du es sagtest, aber geht irgendwie nicht ... :(

    dann hab ich mir mal die INSTALL durchgelesen, da steht was von configured kernel sources müssen installiert sein ... :( heisst das jetzt ich muss mir die kernel sourcen von meinem woody standardinstall saugen und confen???

    warum muss linux nur immer so umständlich sein?!
     
  6. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Ich habe echt Null Plan, was Dein apt-get asterisk alles macht und braucht.
    Lies Dir doch mal die Anleitung zu dem Paket durch :)

    Ich weiss dass ich bei Redhat 9 die Kernel Sourcen (incl. Headers) installiert von CD mitinstallieren habe lassen (/usr/src/linux2.4) und dann mit manuellem CVS Checkout von Asterisk kein Problem hatte.

    Sind die Kernel Sourcen nicht bei Dir mit auf der woody dabei ? Kann es mir garnicht vorstellen, dass Du die manuell saugen musst.
     
  7. TheChaos

    TheChaos Mitglied

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nein sind sie nicht, so hab ich mir die kernelsourcen für 2.4.18 gesaugt, diesmal hat er auch endlich compiliert. allerdings hat er nirgendwohin asterisk kopiert :( naja ich woltle erstmal das hfc modul testen, dann sagt er mir dass ich das falsche kernel habe, ich habs für 2.4.18 compiliert, laufen tut aber 2.4.18-bf2.4 nur gibts davon nirgends sourcen ... das soll jemand verstehen

    ich dachte asterisk installen geht einfach, aber mein glück wieder ...
     
  8. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    apt-get install kernel-headers-2.4.18-bf2.4 waere vermutlich die richtige Antwort. Damit werden die Kernel-Header zu dem von Dir verwendeten Kernel installiert. Das sollte eigentlich fuer das Uebersetzen von Kernel-Modulen ausreichen.

    Wenn Du den vanilla-Source von kernel.org ziehst, dann wird das Modul fuer den Kernel "2.4.18" compiliert, aber der von Dir verwendete Kernel heisst "2.4.18-bf2.4". Entsprechend beschwert sich das System, weil es davon ausgehen muss, es handelt sich um unterschiedliche Kernel.

    Ciao, Mike
     
  9. TheChaos

    TheChaos Mitglied

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hm danke erstmal, was mach ich nach dem installen der kernel-headers? brauch ich da die kernelsources trotzdem noch? muss ich die header entpacken? fragen über fragen, linux ist einfach viel zu kompliziert

    update
    ok ich glaub das mit den headers war der richtige wink, bin mal gespannt ob noch fehler kommen. btw ich musste noch nen symlink setzen von /usr/src/linux auf die headers

    bis nachher ;)
     
  10. TheChaos

    TheChaos Mitglied

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich wusste es:

    Code:
    chaospbx:/usr/src/bri-stuff.0.0.2/zaphfc# make loadNT
    sync
    modprobe zaptel
    insmod ./zaphfc.o modes=1
    ztcfg -v -c ./zaptel.conf
    
    Zaptel Configuration
    ======================
    
    SPAN 1: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)
    
    3 channels configured.
    
    ZT_SPANCONFIG failed on span 1: No such device or address (6)
    make: *** [loadNT] Error 1
    
    was bitte soll ich als anfänger damit anfangen ...

    danke für eure hilfe
     
  11. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich nehme mal an, dass "install.sh" von bristuff-0.0.2 komplett durchgelaufen ist? Dann mache am besten folgendes:

    1. zaphfc/zaphfc.o nach /lib/modules/2.4.18-bf2.4/misc kopieren

    2. depmod -a aufrufen. Falls Du die Fehlermeldung depmod: *** Unresolved symbols in /lib/modules/2.4.18-bf2.4/misc/wcusb.o bekommst: ignorieren (wahlweise auch die genannte Datei aus /lib/modules/2.4.18-bf2.4/misc loeschen und nochmal den Befehl depmod -a ausfuehren)

    3. Die Datei zaphfc/zaptel.conf den eigenen Beduerftnissen anpassen und dann nach /etc/asterisk kopieren

    4. Vor dem Start von Astersik in Zukunft folgende Befehle absetzen:
    modprobe zaptel
    modprobe zaphfc (fuer TE-Modus) bzw. modprobe zaphfc modes=1 (fuer NT-Modus)
    ztcfg -vv -c /etc/asterisk/zaptel.conf

    Wenn alles richtig gelaufen ist (und ich aus dem Kopf keinen Mist produziert habe) sollte bei ztcfg keine Fehlermeldung mehr kommen.

    Ciao, Mike
     
  12. TheChaos

    TheChaos Mitglied

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok danke, das bringt zumindest alles keine fehlermeldungen mehr, allerdings ztcfg bringt 0 channels configured.

    da frag ich mich nun, was ich wie machen soll. in der wiki auf voip-info.org steht was von zapata/zaphfc.conf editieren. du schreibst was von zaptel/zaphfc.conf ... das verwirrt mich doch alles sehr. ich hab jetzt eine zapata.conf im asterisk dir liegen und eine zaptel.conf (letztere hab ich eben hinkopiert).

    was muss denn da jetzt wie konfiguriert werden??
     
  13. TheChaos

    TheChaos Mitglied

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok also die module sind soweit ich sichergehen kann installiert. wenn ich jetzt meine zapata.conf so editiere wie ich es in einem posting von thorsten gesehen habe, dann startet mein asterisk dank folgender fehlermeldung nicht:

    Code:
      == Parsing '/etc/asterisk/zapata.conf': Found
    Jul 12 15:58:29 ERROR[1024]: chan_zap.c:7601 setup_zap: Unknown signalling method 'bri_net_ptmp'
    Jul 12 15:58:29 WARNING[1024]: chan_zap.c:7657 setup_zap: Ignoring prilocaldialplan
    Jul 12 15:58:29 ERROR[1024]: chan_zap.c:7340 setup_zap: Signalling must be specified before any channels are.
      == Unregistered channel type 'Tor'
      == Unregistered channel type 'Zap'
    Jul 12 15:58:29 WARNING[1024]: loader.c:313 ast_load_resource: chan_zap.so: load_module failed, returning -1
      == Unregistered channel type 'Tor'
      == Unregistered channel type 'Zap'
    Jul 12 15:58:29 WARNING[1024]: loader.c:408 load_modules: Loading module chan_zap.so failed!
    meine zapata.conf sieht so aus:
    Code:
    [channels]
    switchtype = euroisdn                                                           
    ; p2mp TE mode                                                                  
    ;signalling = bri_cpe_ptmp                                                      
                                                                                    
    ; p2p TE mode                                                                   
    ;signalling = bri_cpe                                                           
    ; p2mp NT mode                                                                  
    signalling = bri_net_ptmp                                                       
    ; p2p NT mode                                                                   
    ;signalling = bri_net                                                           
                                                                                    
    pridialplan=local                                                               
    prilocaldialplan=local                                                          
    echocancel=yes                                                                  
    immediate=yes                                                                   
    group = 1                                                                       
    context=default                                                                 
    channel => 1-2 
    :(

    update
    ok ist das vielleicht genial ... asterisk war nicht ordnungsgemäss compiliert weil ich lib-ssl-dev nicht installiert hatte ... deswegen war auch meine asteriskversion noch die alte ...
    darauf muss man erstmal kommen ... ich hoffe jetzt hab ich mehr erfolg
     
  14. TheChaos

    TheChaos Mitglied

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok ich hab aber heut auch kein glück:

    asterisk startet immer noch nicht, diesmal aber ein fehler, dass er die channels nicht öffnen kann:

    Code:
     [chan_zap.so] => (Zapata Telephony w/PRI)
      == Parsing '/etc/asterisk/zapata.conf': Found
    Jul 12 16:57:06 WARNING[1024]: chan_zap.c:682 zt_open: Unable to specify channel 1: No such device or address
    Jul 12 16:57:06 ERROR[1024]: chan_zap.c:5397 mkintf: Unable to open channel 1: No such device or address
    here = 0, tmp->channel = 1, channel = 1
    Jul 12 16:57:06 ERROR[1024]: chan_zap.c:7668 setup_zap: Unable to register channel '1-2'
    Jul 12 16:57:06 WARNING[1024]: loader.c:313 ast_load_resource: chan_zap.so: load_module failed, returning -1
      == Unregistered channel type 'Tor'
      == Unregistered channel type 'Zap'
        -- Unregistered channel 1
    Jul 12 16:57:06 WARNING[1024]: loader.c:408 load_modules: Loading module chan_zap.so failed!
    
    meine zaptel.conf schaut so aus:

    Code:
    # hfc-s pci a span definition                                                   
    # most of the values should be bogus because we are not really zaptel           
    loadzone=nl                                                                     
    defaultzone=nl                                                                  
                                                                                    
    span=1,1,3,ccs,ami                                                              
    bchan=1-2                                                                       
    dchan=3                                                                         

    allerdings zeigt mit ztcfg -vv 0 channels an
    erst ztcfg -vv -c /etc/asterisk/zaptel.conf zeigt mir
    Code:
    chaospbx:/usr/src/bri-stuff.0.0.2/asterisk# ztcfg -vv -c /etc/asterisk/zaptel.conf 
    
    Zaptel Configuration
    ======================
    
    SPAN 1: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)
    
    Channel map:
    
    Channel 01: Individual Clear channel (Default) (Slaves: 01)
    Channel 02: Individual Clear channel (Default) (Slaves: 02)
    Channel 03: D-channel (Default) (Slaves: 03)
    
    3 channels configured.
    
    ZT_SPANCONFIG failed on span 1: No such device or address (6)
    
    also irgendwas stimmt hier noch nicht wirklich, wäre schön wenn ihr mir da auch noch helfen könntet.

    daaanke ;)
     
  15. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, dieses Spielchen hatte mich auch in die Verzweiflung getrieben (gelle Blackvel? :)).

    Merke: bevor man eine neue Version von Asterisk compiliert und installiert, sollte man die alten Programmdateien (vor allem auch die Module) loeschen. Wenn man diesen Punkt vergisst, aeussert sich das in der von Dir beschriebenen Weise mit jeder Menge ominoeser Meldungen ueber nicht gefundene oder nicht geladene Module.

    Ciao, Mike
     
  16. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine Konfiguration sieht so aus:

    zaptel.conf
    Code:
    loadzone=nl
    defaultzone=nl
    
    span=1,1,3,ccs,ami
    bchan=1-2
    dchan=3
    
    zapata.conf
    Code:
    [channels]
    switchtype=euroisdn
    signalling=bri_net_ptmp
    pridialplan=unkown
    echocancel=yes
    immediate=no
    setcallerid(""<${CALLERIDNUM}>)
    ;usecallerid=yes
    group=1
    context=isdnphone
    channel=>1-2
    
    Mit dieser Konfiguration startet mein durch bristuff-0.0.2 gebautes Asterisk und kann auch die HFC-S Karte ansprechen.

    Ciao, Mike