Angepasste Firmware auslesen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Kermit

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
173
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi to all,

wie kann ich meine abgeänderte Firmware wieder auslesen als image ?
Das muß eigendlich gehen. Bei der DBox2 oder DreamBox geht das auch.

Bei der DBox2 geht das mit cat /dev/mtd/5 > flash.img


Laut Mount ist folgendes gemounted:
/dev/mtdblock/0 on / type squashfs (ro)
none on /dev type devfs (rw)
proc on /proc type proc (rw)
ramfs on /var type ramfs (rw)

so müßte man doch mit: cat /dev/mtd/5 > flash.image
auslesen können oder?

Das Image wird dann ins /tmp geschrieben, wo man es dann herunterladen kann per FTP.

Mich würde dann auch interessieren, wie man es ohne FTP herunter gekommt. Per Http Request ?
 

enrik

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
$ cat /dev/mtdblock/0 > /var/tmp/filesystem.image
$ cat /dev/mtdblock/1 > /var/tmp/kernel.image
$ tftp -p -l /var/tmp/filesystem.image -r .../filesystem.image <tftpserver>
$ tftp -p -l /var/tmp/kernel.image -r .../kernel.image <tftpserver>

Gruß,
Enrik
 

Kermit

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
173
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Dann habe ich 2 Images ???? Bei der DBox2 hat man nur 1 Image inkl. Kernel, without bootloader !

Apropo Bootloader. besitzt die FBF diesen auch oder?
Da sollte man vorsichtig sein. Nicht das man sich den killt.
 

enrik

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Kermit schrieb:
Dann habe ich 2 Images ???? Bei der DBox2 hat man nur 1 Image inkl. Kernel, without bootloader !
Die fbox ist aber keine dbox. Das mtd ist nunmal ganz anders partioniert.

Kermit schrieb:
Apropo Bootloader. besitzt die FBF diesen auch oder?
Da sollte man vorsichtig sein. Nicht das man sich den killt.
Korrekt. Der steht in /dev/mtdblock/2. Wenn man sich den überschreibt ist erstmal Sense. Den kann man dann nur noch über den EJTAG-Anschluss mit passender Software wieder flashen.

Gruß,
Enrik
 

Kermit

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
173
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Na hoffendlich ist der write protected

Aber diese beiden Firmwareteile kann ich doch kaum über http einspielen gell.
 

enrik

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ad 1: nein, der bootloader ist nicht schreibgeschützt.

ad 2: nein, filesystem.image und kernel.image sind nur zwei Bestandteile eines über HTTP installierbaren firmware updates. Die werden mit einem install-Skript zu einem tar-file zusammen gepackt. So wie die Originalupdates halt. Oder über ftp im Bootloader eingespielt. Siehe http://www.wehavemorefun.de/fritzbox.

Gruß,
Enrik
 

Kermit

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
173
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@enrik

könntest du mal eine Step by Step Anleitung schreiben. Wäre echt lieb. Danke schon mal im Vorraus.
 

Peter78

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Kermit schrieb:
@enrik

könntest du mal eine Step by Step Anleitung schreiben. Wäre echt lieb. Danke schon mal im Vorraus.
Ich schließe mich der Bitte an!
Ich hätte auch gerne eine Step to Step Anleitung für einen nicht Profi!
 

enrik

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Peter78 schrieb:
Ich hätte auch gerne eine Step to Step Anleitung!
- installiere einen tftp-Server mit Schreibzugriff
- aktiviere telnetd auf der Box. Wie das geht findest du hier irgendwo.
- geh per telnet auf die Box

- # cd /var/tmp
- # cat /dev/mtdblock/0 > mtd0.image
- # tftp -p -l mtd0.image -r .../mtd0.image <name_des_tftp_server>
- # cat /dev/mtdblock/1 > mtd1.image
- # tftp -p -l mtd1.image -r .../mtd1.image <name_des_tftp_server>

-> fertig (Box noch rebooten.)

Gruß,
Enrik
 

Peter78

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi,

erstmal vielen Dank.
Telnet habe ich bereits auf der Box drauf.
Mit tftp kenn ich mich noch nicht so aus, damit muss ich mich erst nochmal befassen ....
Aber wie bekomme ich es hin, dass man die Firmware über das Web interface auf einer anderen Fritz!Box einspielen kann?
Am besten ohne Linux, da ich wenn überhaupt nur Knoppix habe und mich mit Linux auch nicht so super auskenne ....


cu
Peter
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Das kannst du auf deiner FritzBox machen.

Firmware-Image mit tftp nach /var/tmp schieben und auspacken.
Jetzt ersetzt du in /var/tmp/var/tmp die Dateien filesystem.image und kernel.image mit mtd0 bzw. mtd1 und packst alles wieder ein.

Code:
/var/tmp # cat /dev/mtdblock/0 > filesystem.image 
/var/tmp # cat /dev/mtdblock/1 > kernel.image 
/var/tmp # tftp -g -r Fritz.image 192.168.178.20
/var/tmp # tar xf Fritz.image
/var/tmp # cp filesystem.image kernel image var/tmp
/var/tmp # tar cf eigenes.image var/
/var/tmp # tftp -p -l eigenes.image 192.168.178.20
Alternativ kannst du dir die Firmware statt mit tftp auch mit wget von einem http-Server holen...

MfG Oliver
 

Peter78

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi olistudent,

vielen Dank für deine Anleitung!
Das klappt auch fast wunderbar, nur bei folgenden Punkt hängt sich die Fritz!Box auf und startet neu:
# tar xf Fritz.image

ich denke mal, die Fritz!Box ist damit überlastet ....
ich habe aber mit der beschreibung von enrik die mtd0 und mtd1 der FBF ata Firmware 11.03.45 auslesen können.
Ich bin bereit euch die Firmware zur verfügung zu stellen, wenn mir einer Irgendwie eine FW-update-Datei für das Web interface der FBF ata macht!

cu
Peter
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hi.
Dann hat die ATA wohl zu wenig RAM, bei meiner WLAN klappt das.
Kannst ja mal auf der WLAN probieren... :)

MfG Oliver
 

Peter78

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hmm...

kannst Du mir dann noch ne anleitung schreiben, wie ich die mtd0 und mtd1 von der ATA, die ich auf den tftp server habe in die WLAN reinbekomme, so in der art von deiner letzten anleitung?
Ich wäre dir sehr dankbar!

cu
Peter
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hi.
Du hast die Dateien mtd0 bzw. mtd1 auf deinem PC?
Code:
~ # cd /var/tmp/
/var/tmp # tftp -g -r mtd0 192.168.178.1
/var/tmp # tftp -g -r mtd1 192.168.178.1
/var/tmp # tftp -g -r Fritz.image 192.168.178.20 
/var/tmp # tar xf Fritz.image 
/var/tmp # cp filesystem.image kernel.image var/tmp 
/var/tmp # tar cf eigenes.image var/ 
/var/tmp # tftp -p -l eigenes.image 192.168.178.20
MfG Oliver
 

Peter78

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
olistudent schrieb:
Hi.
Du hast die Dateien mtd0 bzw. mtd1 auf deinem PC?
Code:
~ # cd /var/tmp/
/var/tmp # tftp -g -r mtd0 192.168.178.1
/var/tmp # tftp -g -r mtd1 192.168.178.1
/var/tmp # tftp -g -r Fritz.image 192.168.178.20 
/var/tmp # tar xf Fritz.image 
/var/tmp # cp filesystem.image kernel.image var/tmp 
/var/tmp # tar cf eigenes.image var/ 
/var/tmp # tftp -p -l eigenes.image 192.168.178.20
MfG Oliver
Hallo Oliver,

nochmals vielen Dank für deine Hilfe!
ich habe die mtd0 auf meinen rechner in filesystem.image und die mtd1 in kernel.image umbenant.
Dann habe ich folgendes gemacht:
Code:
# cd /var/tmp/
# tftp -g -r filesystem.image 192.168.0.20
# tftp -g -r kernel.image 192.168.0.20
# tftp -g -r Fritz.image 192.168.0.20
# tar xf Fritz.image
# cp filesystem.image kernel.image var/tmp
# tar cf eigenes.image var/
Dann kommt aber immer folgender fehler:
# tar cf eigenes.image var/
tar: eigenes.image: No such file or directory

woran kann das jetzt noch liegen?
Jetzt bleibe ich kurz vorm Ziel hängen :-(

Kannst Du mir nochmal weiterhelfen?
Vielen Dank!


cu
Peter

 

pfeffer

Mitglied
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
755
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ich glaube, es fehlt "-" vor der Option im tar-Befehl. Also
tar -xf Fritz.image
cp ....
tar -cf eigenes.image var/

Gruß,
Pfeffer.
 

Peter78

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
hi,

nein, das mit den "-" davor gibt die gleiche fehlermeldung ...

gruß
Peter
 

Peter78

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Keiner ne Ahnung, woran der fehler liegen kann???
Ich hab die Firmware zwar mitlerweile auch hier, aber ich möchte das trotzdem mal selber hinbekommen!

gruß
Peter
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hi.

Vielleicht kann das AVM-busybox tar kein Archiv erstellen?
Code:
~ # tar
BusyBox v1.00 (2005.06.01-21:22+0000) multi-call binary

Usage: tar -[czjxtvO] [-f TARFILE] [-C DIR] [FILE(s)] ...

Create, extract, or list files from a tar file.

Options:
        c               create
        x               extract
        t               list

Archive format selection:
        z               Filter the archive through gzip
        j               Filter the archive through bzip2

File selection:
        f               name of TARFILE or "-" for stdin
        O               extract to stdout
        C               change to directory DIR before operation
        v               verbosely list files processed

~ #
MfG Oliver
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,315
Beiträge
2,032,743
Mitglieder
351,880
Neuestes Mitglied
d5011967