.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anlagenkopplung über ISDN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von erik, 25 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Schreib mal bitte, welche ISDN-Anlage Du hast und was dort alles angeschlossen ist.
     
  2. carlifax

    carlifax Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    O.K., dies ist eigentlich nicht für mich sondern für einen Freund. Ich hatte für VoIP geworben und nun stehe ich da. die Telefonanlage ist von Agfeo. Es sind ungef. 9 analoge Nebenstellen geschaltet. Diese haben 5 verschiedene externe Telefonnummern. Es würde reichen, wenn man über die FBF raustelefonieren kann. Die Telefonanlage und die FBF liegen sehr weit auseinander, aber ein S0 ist in der nähe der FBF.
    Wie gesagt die Eingabe eines PIN s ist nicht akzeptabel.
     
  3. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na dann aktiviere bitte in der Fritz Box das Expertenmenü, geh dann auf die Seite Rufumleitungen und richte das so ein wie auf dem Screenshot.

    Bei XX trägst Du die Nummer auf dem internen Bus der ISDN-Anlage ein, die Du wählst, um ein VoIP-Freizeichen zu bekommen. Bei YY trägst Du das ein, was die Fritz Box bei einem Anruf über das Internet wählen soll, um die gewünschten Telefone an der Anlage klingeln zu lassen.
     

    Anhänge:

  4. carlifax

    carlifax Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, und außer der einen Nebenstelle muss ich nichts an der Telefonanlage einrichten?
     
  5. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei Bedarf mußt Du eine Sammelrufgruppe für die Umleitung einrichten, aber Deine Anlage kenne ich nicht. Auch mußt Du die automatische Amtsholung für die Nummer XX der Anlage ausschalten oder aber den Code (oft * oder **) für interne Gespräche bei YY mit eingeben.
     
  6. weissma

    weissma Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Erik,

    hier bin ich mal wieder mit der GS3060.

    Die Alagenkopplung, ist wie Du sagst Schrott wegen der bleibenden Verbindungen.

    ich habe jetzt die FON2 der FBfonWLAN mit der 9 meiner GS3060 verbunden.

    Die FON2 wählt sofort durch auf die xx2933.

    Das geht wenn ich aus dem WEB anrufe.

    Wie komme ich aber von der xx2933 (Nst. 7) der GS3060 auf das WEB raus?

    Die Amtsholung für die 7 habe ich abgestellt.
     
  7. weissma

    weissma Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    neu: FRITZ!Box Fon WLAN (UI), Firmware-Version 08.03.37

    ...eine neue Firmware ist da!

    Fon WLAN (UI), Firmware-Version 08.03.37

    Mal schaun was jetzt wieder nicht geht.


    Melde mich


    Manfred
     
  8. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
  9. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Diese Info ist aber nicht mehr ganz taufrisch. Was Deine Hardware angeht, ändert sich nichts.
     
  10. rubinho

    rubinho Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2004
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Netz Admin
    Ort:
    Saarland
    Also Ich hab die FBF jetzt schon 2 Tage am internen S0 meiner 4410USB in Betrieb.
    Mein Fazit fällt aber eher ernüchternt aus.

    1. Wenn Du am internen S0 noch ein oder 2 ISDN Telefone hängen hast und nur mit einem Isdn-Telefon telefonierst kann mich ein Internet-Anrufer nur noch über die analogen Nebenstellen erreichen. (Umgekehrt genauso)

    2. Es besteht bis jetzt noch keine Möglichkeit der FBF mehrere MSNs anzugeben so das man auswählen kann über welchen Account man rauswählen will. (Zumindest habe ich hier noch keine Lösung finden können)

    Das heist, wenn man ISDN-Telefone und keinen 2. Internen S0 hat sollte man meiner Meinung nach die FBF an den Analogen Ports anschließen.
    Wenns möglich ist alle Beide, dann kann man zumindest 2 Accounts auswählen.

    Gruß
    Rubinho
     
  11. benno

    benno Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: neu: FRITZ!Box Fon WLAN (UI), Firmware-Version 08.03.37

    Habe folgendes Problem gefunden:
    FBF: Art der Nebenstelle der angekoppelten Anlage
    ISDN-S0-Nebenstelle Rufnummer für die Kopplung (MSN):
    Wenn ich hier die 40 eintrage bekomme ich folgende Meldung:
    "FEHLER: ?2040?" :evil:

    Die 40 ist als ISDN Nummer verschlüsselt.
    20 ist nirgends eingegeben.
    21 ist die Nummer für "Anrufe aus dem Internet weiterleiten an die angekoppelte Telefonanlage mit der Rufnummer"

    Die FBF ist per ISDN an eine Euracom 182F mit eigenem SO Bus
    angeschlossen.
    Der Schalter "Art der Nebenstelle" steht nach dem Übernahmeversuch wieder auf "analoge Nebenstelle".

    Kennt jemand diesen Fehlercode?

    Wiso kann ich keine 2 Gebspräche gleichzeitig über VOIP führen.
    Der zweite bekommt "belegt".
    Ich dachte:
    S01/1: erstes Gespräch Gigaset - Tel.Anlage
    S02/1: erstes Gespräch Tel.Anlage - FBF
    VOIP1: FBF - Internet

    S01/2: zweites Gespräch Gigaset - Tel.Anlage
    S02/2: zweites Gespräch Tel.Anlage - FBF
    VOIP2: FBF - Internet

    2 Gespräche übers Festnetz
    S01/1 + S01/2 - Telefonalage - ISDN
    sind problemlos möglich.

    Bin gespannt auf Eure Antworten
    Benno
     
  12. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich habe gerade rumprobiert, um auch den Fehler 2040 zu bekommen. Das gelang mir nur, nachdem ich alle MSN aus der Konfiguration entfernt hatte. Trag also in der Nebenstellenkonfiguration mindestens eine MSN ein, dann weiß die Box, daß sie über ISDN angeschlossen ist und Fehler 2040 verschwindet.
    Die Box läßt wohl nur einen Teilnehmer zur gleichen Zeit an die Durchwahl ran. Möglicherweise kann die Hardware keine zwei Calls gleichzeitig auf diesem Umweg handeln.
     
  13. benno

    benno Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
     
  14. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du hast der Nebenstelle 1 dieselbe MSN zugewiesen, die du für die Anlagenkopplung verwenden willst. Wenn ich das mache, bekomme ich auch Fehler 2040, außerdem macht eine solche Konfiguration keinen Sinn.

    Gib der Anlagenkopplung mal testweise die MSN 44 oder lösch die 40 aus der Nebenstelle 1.
     
  15. benno

    benno Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt; da ich an der FBF aber gar keine Tel angeschlossen habe,
    ist mir das gar nicht aufgefallen.

    :wink: Das war der Fehler. :D
    THX
     
  16. lutschi

    lutschi Neuer User

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich poste es mal hier rein, hoffe das es richtig ist.
    Mein Problem:

    FRITZ!Box Fon WLAN 7050 (UI), Firmware-Version 14.03.58

    ISDN Anlage Agfeo AS 192

    An der ISDN Anlage sind 8 Telefone angeschloßen, 3 ISDN und 5 Analoge. Eingetragen sind 5 MSN´s Bei den ISDN Telefonen sind unter MSN die Nebestellennummer eingetragen, 11-18

    An der Fritz Box sind keine Telefone angeschloßen. Eine VoIP Nummer ist in der Fritz eingetragen, die gleiche Nummer wie ich im Festnetz habe, auch habe ich in der Fritz Box meine MSN´s als volle Rufnummer eingetragen nicht die Nebenstellennummern.

    Was muß ich jetzt einstellen damit alle abgehenden anrufe auch über DSL gehen?

    Gruß Lutschi
     
  17. lutschi

    lutschi Neuer User

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachtrag:

    Wenn ich versuche mittels *12# per VoIP zu telefonieren kommt gleich Teilenemer hat aufgelegt. Passwort und VoIP Nummer sind in der Anlage gespeichert.

    Gruß Lutschi
     
  18. mr-wichtig

    mr-wichtig Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, Leute !

    Schön zu sehen, dass es einige Leute gibt, die sich intensiv mit der Thematik beschäftigen.

    Auch ich kämpfe mit den Problemen.

    Nichts wäre einfacher, könnte man den ISDN-Anschluss vom NTBA zum S0-Eingang der Fritz.Box führen, und am internen S0-Bus die vorhandene ISDN-Anlage hängen (am S0-Eingang der ISDN-Anlage). Dann würde automatisch alles was über die Anlage läuft (extern sind es ja max. 10 MSN) über die Fritz.Box laufen und konnte über ISDN oder VOIP geroutet werden. Leider scheitert dies daran, dass es nicht möglich ist. Alle Gespräche gehen sofort an den externen ISDN-Bus (autom. Amtsholung). Hier sollte AVM dringend nacharbeiten- eine solche Anlagenkonfiguration kommt doch bestimmt öfter vor.
     
  19. Bps

    Bps Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich muss mal was positives berichten. Hab vorgestern meine FBF 7050 bekommen und an einen internen SO unserer Euracom 262 gehängt. Funktioniert wunderbar. Allerdings hat mir noch ein Tip hier aus dem Forum geholfen, und zwar das man in der FBF bei der Anlagenkoppelung einstellen musste das nicht aus dem Internet auf die *22 z.b weiter geleitet wird sonder auf die *220.
    Also das funktioniert echt super. Man wählt die interne Nebenstelle an und hat das Freizeichen fürs Internet...

    Jetzt brauch ich nur noch einen Tip wie ich mein Eurit 40 dazu bekomme die *40 automatisch vor zu wählen. Damit man dort das Telefonbuch benutzen kann. Die Providerfunktion hab ich ich schon getestet aber das klappt nicht...Da wird zwar die FBF angewählt aber nicht die nummer weiter nach draussen?

    :wink:
     
  20. Andii

    Andii Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    funktioniert das auch mit der "Fritz!Box Fon ATA"?
    Ich meine kann ich die "Fritz!Box Fon ATA" auch über den S0 Bus an eine TK-Anlage anschließen?

    Danke!

    Gruss
    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.