[Anleitung] Adapter für Anschluss ISDN u Analog gleichzeitig

leo22

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Endlich habe ich mal die fliegende Verdratung zum Anschluss meines TELSAT II (siehe meinen Beitrag hier) gleichzeitig mit dem ISDN-Anschluss aufgelöst :)

Das Problem war immer, dass man an einem normalen RJ45-Stecker eigentlich keine zwei Kabel anschließen kann (zu wenig Platz). Bei meinem letzten Einkaufsbummel bei Conrad habe ich nun zufällig alle benötigten Bauteile gefunden. Und - jetzt werden sich die freuen, die keine Crimp-Zange haben - zum Zusammenbau ist keinerlei Werkzeug erforderlich (wenn man mal ein Messer nicht als Werkzeug bezeichnet).

Es werden benötigt:
Art. 92 23 96 - Verbindungskabel RJ11 - RJ45, Länge 3 m (5,45 ¤)
Art. 92 23 76 - Easy Plug RJ45 ( 8/8 ), 2 Stück Westernstecker zur (werkzeuglosen) Selbstmontage (7,95 ¤, es wird von den 2 Stück nur ein Stecker benötigt)

Das Kabel wird einfach in der Mitte durchgeschnitten. Das RJ45-Ende kommt einmal in den NTBA und das Ende mit dem RJ11-Stecker wird in Zukunft in die Phone-Buchse des TELSAT II gesteckt..

Von den beiden anderen Kabelenden wird der schwarze Außenmantel entfernt und die einzelnen Adern auf die entsprechende Länge zugeschnitten - nicht abisolieren - (siehe Bild ganz unten) und entsprechend folgender Darstellung in den RJ45-Easy-Plug-Stecker gesteckt, der im fertigen Zustand mit der Buchse ISDN/analog der FBF verbunden ist:
Code:
                     (1) braun  -----------------------\
                     (2)                                |
                     (3) grün   \              (3)      |
Analog-ISDN-Stecker  (4) braun  |  ISDN-Kabel  (4)        \    Analog-Kabel (4)
FRITZ!Box Fon 7050   (5) weiß   |              (5)        /                 (5)
                     (6) gelb   /              (6)      |
                     (7)                                |
                     (8) weiß   -----------------------/
Anschließend wird das durchsichtige Teil des Easy-Plug-Steckers zugedrückt. FERTIG!

Bei der Steckermontage muss man vorher erst etwas die richtige Kabellänge ausprobieren, da ja zwei Kabel in den Stecker reingehen. Die beiden ganz äußeren Adern des Analog-Kabels müssen die anderen kreuzen und deshalb etwas länger und auch beide noch unterschiedlich lang sein (1-2 mm Unterschied). Die beiden überflüssigen Adern des Analogkabels schneidet man am besten gleich ab. Es entsteht dann also der abgebildete Adapter.
 

Anhänge

Wisi

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2005
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das würde ich jetzt spontan als sehr hilfreich und leicht bewerten mit ein bisschen fingerspitzengefühl
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,075
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
48
Ich hab ein Netzwerkkabel genommen, an einer Seite den Stecker abgeschnitten und dieses Ende an eine ISDN-Aufputzdose und einer TAE-Aufputzdose angeklemmt. Ich denke, dazu braucht man keine Anleitung.
 

leo22

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Du hast recht, man braucht da eigentlich keine Anleitung, aber es gibt immer wieder welche, die sich da einfach nicht rangetrauen. Und außerdem mußt du doch zugeben, dass deine Lösung mit den Aufputzdosen eine ganz schön platzraubende Angelegenheit ist. Entfernt ähnlich hatte ich es nämlich vorher auch, nur gehts bei mir ganz schön eng zu.
Nun hatte ich aber zufällig die platzsparende und auch sehr einfache Lösung gefunden und will die Idee auch niemandem vorenthalten.
 

07000fernweh

Mitglied
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
262
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Danke, so hab ich - übergangsweise, ich kündige den analogen Anschluss und portiere die Nummer zu Sip-Anbieter nik... - Analog & den Isdn zusammen mit Sip (Anbieter USA/GB/DE) an jeweils einem Telefon (4 MSN, 1 x Analog, 9 x SIP). Super
 

TitanBlue

Neuer User
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wäre das hier evtl. ein All-in-one-Produkt?

ISDN-ADAPTER WE8/8-TAE-N KUP+WE KU 6/4
Artikel-Nr.: 261106 - 62
 

Anhänge

leo22

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
TitanBlue schrieb:
Wäre das hier evtl. ein All-in-one-Produkt?
Da müsste aber ein TAE-Stecker dran sein und keine Buchse (wenn denn das Gerät, das den Analog-Port zur Verfügung stellt, auch einen TAE-Anschluss hat).
 

TitanBlue

Neuer User
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ah ok. Ich hab ein Siemens 2Phone, welches mir bei eBay als Homestation verkauft wurde. Das hat nen TAE-N-Stecker und geräteseitig was propietäres *grummel* Jetzt versteh ich natürlich auch warum dein Konstrukt mit Steckern statt Buchsen aufgebaut ist :)

Habs mal bestellt, bin gespannt obs hinhaut.
 

TitanBlue

Neuer User
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Von Rutenberg gibts eine "Kombidose" IAE/UAE-TAE, bei der IAE/UAE und TAE getrennt belegt werden können. Hab ich nach langer Suche bei eBay gefunden, kostete mit Versand 9,90 Euro und funktioniert bei mir perfekt! Einfach ein Sück ISDN- oder LAN-Kabel mit Stecker dranschrauben und fertig.
 

Anhänge

ds-sb

Mitglied
Mitglied seit
19 Jan 2005
Beiträge
308
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Y-Kabel

Hallo,

ich habe dafür ein Y-Kabel mit einem RJ12 Stecker für analoges Amt, einmal RJ45 für ISDN Amt und einmal RJ45 wo beide anderen Kabel entsprechend verbunden sind für die FBF.

Gruss
ds-sb
 

nofear2k

Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2004
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[Fullquote von leo22 entfernt. Bezug ist klar. --gandalf94305]

Wie ist das mit dem Kabel? ISDN benutzt die 4 inneren Adern. Analog doch normalerweise die beiden mittleren Adern und nicht die beiden äußeren wie auf dem Bild hier. Wenn ich dann ein zweiadriges Kabel nehme, dieses an einer analogen Nebenstelle (Fritz Box Call Back) bzw. an einer Analog leitung Anschließe mittels TAE Stecker und auf die beiden Aussenseiten des Fritzbox-Eingangskabels lege, dann ist das doch an der falschen Stelle aufgelegt? Ich kapiers nicht, sorry. Kann die Fritz Box ISDN und Analog gleichzeitig? Oder hat das bei dem Danisahne Mod irgendwie etwas zu tun, ne oder?
 

herges

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Aug 2005
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die Fritz kann in der Tat Analog und ISDN gleichzeitig.
Die nutzen einige um ihren ISDN-Anschluss mit einer GSM(Handy)-Station zu kombinieren.
Und weil es nicht unbedingt einfach ist analog und ISDN auf einem Stecker zu haben musste halt einer woanders hin.
In diesm Fall halt analog.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,302
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
nofear2k schrieb:
ISDN benutzt die 4 inneren Adern. Analog doch normalerweise die beiden mittleren Adern und nicht die beiden äußeren
Normalerweise schon aber nicht bei der Fritz!Box. Deshalb gibt es für Normalbetrieb den passenden Adapter von TAE auf RJ45 mit der Belegung aussen. Ein beliebter Fehler ist es, diesen Adapter nicht zu verwenden.

jo
 

nofear2k

Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2004
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[Fullquote von rollo entfernt. Steht doch direkt drüber... ts ts ts... --gandalf94305]

AHA! Das erklärt wohl auch weshalb der coole RJ45>TAE Stecker nicht an meinem normalen Telefon geklappt hat ;-)
Alles easy, nun hab ichs geblickt. Vielen Dank. Sollte ja nicht so schwer sein sowas hinzubekommen. THX!
 

1.BigDaddy

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2006
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Super anleitung, muß gleich mal zu Conrad.

Noch eine Frage, das klappt mit dem Kabel auch bei ISDN ???


Gru0ß
 

1.BigDaddy

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2006
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ne, ich habe ISDN und wollte nur wissen ob es sich lohnt sich so ein Kabel zusammenzubasteln.

Oder hat jemand ein Kabel Übrig ??


Gruß
 

Psychotec

Neuer User
Mitglied seit
17 Apr 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
7170 und Modem?

Würde das auch mit der 7170 gehen, wenn man das DSL-Modem weiter nutzen möchte? Da müßte doch nur die Belegung angepaßt werden, oder?
Die Belegung steht ja in den FAQs... bricht das evtl. die DSL-Geschwindigkeit ein, wenn über das Kabel ggf. 2 B-Kanäle und die analoge Leitung zusätzlich genutzt werden?
 

nofear2k

Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2004
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das klappt definitiv.
Für die Belegung der 7170 kannst Du auch mal den Thread über Callback gucken:
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=632084&postcount=173
und hier: http://www.ip-phone-forum.de/attachment.php?attachmentid=8832&d=1152092658

Unterscheide die Belegung der Kabel bzw des Y-Kabels und die Belegung des Steckers an der Box! > was beim Y Kabel bei 1 und 8 reingeht kommt am Ende auf 3 und 6 (Analog) raus!

Ich denke nicht, daß es zu "Störungen" kommt, sofern Du die Box nicht über 220 Volt Wechselstrom über das Netzwerkkabel versorgst ;) Vor allem dann nicht, wenn Du 2 einzelne Kabel für DSL und ISDN/Analog benutzt, die Du dann am Ende in einen Stecker steckst. :)
 

Psychotec

Neuer User
Mitglied seit
17 Apr 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nofear2k schrieb:
Das klappt definitiv.

Unterscheide die Belegung der Kabel bzw des Y-Kabels und die Belegung des Steckers an der Box! > was beim Y Kabel bei 1 und 8 reingeht kommt am Ende auf 3 und 6 (Analog) raus!

Ich denke nicht, daß es zu "Störungen" kommt, sofern Du die Box nicht über 220 Volt Wechselstrom über das Netzwerkkabel versorgst ;) Vor allem dann nicht, wenn Du 2 einzelne Kabel für DSL und ISDN/Analog benutzt, die Du dann am Ende in einen Stecker steckst. :)
Hab es mir ganz einfach gemacht: Das orginale Y-Kabel genommen, die DSL-Seite in den Splitter, an die ISDN-Seite einen Y-Adapter, an diesen 2 Patchkabel, eines davon in den NTBA, auf das andere den Analog-Adapter, der der Fritzbox beilag. Läuft perfekt, sieht ordentlich aus (im Gegensatz zu einem Kabel, dass ich selber hätte bauen müssen ;) ) und macht keine Störungen.

Viele Grüße,

der Psycho...