.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anonyme (registrarlose) SIP-Adresse

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Aachen, 24 Juni 2005.

  1. Aachen

    Aachen Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aachen
    Für die Internettelefonie mag es manchmal von Interesse sein, ohne einen dazwischengeschalteten Registrar direkt einen Gesprächspartner anrufen zu können. Das ist mit der Fritz!box wie folgt möglich:

    + Als erstes richtet man sich bei Dyndns eine Domaine ein und aktualisiert diese entweder mit der Fritz!box oder entsprechendem Client. (z.B. anonym.dyndns.org)
    + In der Fritz!box richtet man ein Telefoniekonto mit dem gewünschten SIP-Namen ein (z.B. ich). Name, Passwort, Registrar irgendetwas eintragen.
    + Die Fritz!box meldet sich nun (vergeblich) beim (nichtvorhandenen) Registrar an und meldet "nicht registriert". Fertig!
    + Nun kann die Fritz!box unter SIP:ich@anonym.dyndns.org erreicht werden.
     
  2. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klingt interessant, heißt das, ich kann jetzt ungestört Frauen belästigen? :wink:
     
  3. bstenmans

    bstenmans Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, man kann dich ungestört belästigen, oder?

    Edit: Ich (nicht anonym) kann dich belästigen ohne zu wissen wer du bist, da du anonym bleibst.
     
  4. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :verdaech:
     
  5. clueless

    clueless Mitglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2005
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,125
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    richtig...

    Was mich an der Sache übrigens immer gestört hat: Wenn mann einen Dummy einträgt, versucht die Box ständig, sich bei dem nicht existierenden Registrar anzumelden. Mein Syslog ist hinterher nicht mehr lesbar! :)

    Deswegen verwende ich lieber einen eh schon existierenden Eintrag und hänge meine Dyndns-Adresse dran.
     
  7. Aachen

    Aachen Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aachen
    Das mache ich sowieso... Obwohl das auch viele nicht wissen. Ich wollte eben auch mal sehen, ob es total ohne gültigen Registrar und Konto mit einem Phantasienamen geht. (Ob die FBF annimmt, wenn der Eintrag nicht registriert ist.)

    -rm
     
  8. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat jemand mal ein sinnvolles Anwendungsbeispiel?
     
  9. Aachen

    Aachen Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aachen
    Du willst eine Anzeige aufgeben oder auf ein Anzeige antworten, ohne im folgenden ständig belästigt zu werden. Eigentlich das Gleiche, wie bei zeitlich begrenzten EMail-Adressen... SPAM-Begrenzung.
     
  10. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja OK, aber das geht ja nicht aus dem Festnetz. Was nützt mir das in einer Anzeige, da könnten ja nur VoIP Freaks antworten.
     
  11. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,125
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Testen und Rumspielen reicht für mich als Grund... :mrgreen:
     
  12. crusader

    crusader Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Valdecruz
    Anderes Beispiel:
    Du willst vom Internet-Cafe zu Hause anrufen, willst aber weder deine VoIP-Account-Daten noch deine tatsächliche VoIP-Nummer auf dem Caferechner eingeben (man weiß ja nie...).
    Dann legst du (wie von Aachen beschrieben) einen dummy-Account auf der FBF an, den du wieder löschen kannst, wenn du zurück bist.
     
  13. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du gibst diese Adresse bei der ENUM-Registrierung an. Dann kann selbst Dein VoIP-Provider gerade technische Probleme haben, Du bleibst trotzdem erreichbar.

    Oder Du hast einen Kumpel, der nur bei einem Provider wie T-Online ist, bei denen die SIP-Adresse von aussen nicht erreichbar ist. Du bist nicht bei T-Online und möchtest ihn anrufen. mit sip:T-Online-Kennung@dyndns.tld kannst Du ihn erreichen.
     
  14. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha, danke, das ist schon besser, aber Frauen belästigen gefällt mir immer noch am besten. :lol:
     
  15. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat schon jemand Frauen gefunden, die einen Account angelegt haben und ihn publiziert haben? Denn ein oder zwei Belästigungsanrufe könnt ich auch ncoh loslassen <fg>
     
  16. Rovin

    Rovin Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn es solche Frauen gibt, dann sehen sie dementsprechend aus und hoffen, dass sie belästigt werden ;)

    P.S. Komisch, bisher wurde ich von keiner Frau belästigt, liegt es etwa an mir? :roll:
     
  17. voipmichael

    voipmichael Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    registraloser SIP Account (dyndns) zum Anruf über ENUM

    Hi,
    Ich versuche gerade einen registralosen SIP Account anzulegen.

    Wie im Thread beschrieben habe ich dazu eine Kopie eines SIPGATE Accounts eingetragen:

    Internet-Rufnummer 1000 (wird auf dem SO-BUS als MSN übertragen)
    Benutzername Sipgate account
    Kennwort *******
    Kennwortbestätigung *******
    Registrar sipgate.de


    Wenn ich nun von einem ENUM fähigen Softphone (Kphone) oder einer anderen Fritz!Box meine registrierte ENUM-Telefonnummer wähle bekomnt das Softphone per DNS die IP-Adresse meiner Box mitgeteilt und startet einen Anruf (invite 1000@mydyndns.homeip.net)

    Der voipd log zeigt auch einen Anruf an. Die Box nimmt diesen Anruf aber nicht entgegen.
    Kann es sein das die Firmware 71 das nicht unterstützt?

    Gruss,
    Michael
     
  18. m.ramsch

    m.ramsch Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Dummy-SIP-Proxy?

    (*) Gilt das für frau nicht? :gruebel:

    Eine alternative wäre ein Dummy-SIP-Proxy, der ohne echte Funktionialität einfach nur ein Okay liefert, so dass z.B. die Fritzbox zufrieden ist.

    Gibt's sowas als Programm für Windows zur lokalen Installation?
    (Man trägt dann localhost bzw. 127.0.0.1 als SIP-Proxy ein.)

    Oder als Dienst im Internet?

    Sonst gibt's ja auch jeden Sch... :) also warum nicht das - mein Logfile ist's mir wert! ;-)

    Ciao,
       Martin
     
  19. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,125
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Bei "Dummy" habe ich wahrscheinlich gleich an "Mann" gedacht! :silly:

    Ein Dummmy-Programmm ist mir nicht bekannnt. Normale SIP-Server für Windows gibt es. Diese als Dummy einzusetzen lohnt aber wohl nicht.
    http://www.iptel.org oder http://www.like2fone.com/ bieten eine simple Registrierung an einem SIP-Server an - ohne weiteren Schnickschnack.

    Sind zwar auch keine Dummys, den Usernamen, den man dort erhält, könnte man aber mit einem DynDNS-Account in der FritzBox nutzen. Natürlich kann man sich auch bei jedem beliebigen SIP-Anbieter anmelden und den Benutzernamen als Dummy "missbrauchen".

    Das ist meiner Meinung nach praktikabler, als extra einen eigenen Dummy-Server aufzusetzen.
     
  20. m.ramsch

    m.ramsch Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Vielen Dank für den Tipp! IPTel ist toll, vor allem die Hintergrundinfos zu SIP dort sind ja erstklassig.

    Ja, hast Du eigentlich Recht! Meine Idee war zwar, völlig unabhängig sowohl von irgendwelchen externen Registraren als auch anderen SIP-Accounts zu sein und trotzdem keine Fehler im Logfile zu haben, aber wenn's so einfach ist wie die schnelle Anmeldung bei IPTel, wäre der Aufwand für 'nen Dummy-Server wirklich unsinnig. :)

    Beste Grüße,
       Martin