.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anruf über Festnetz-Leitung an FBF 7050 funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von SJoerend, 16 Sep. 2005.

  1. SJoerend

    SJoerend Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Konfiguration:

    DSL 6000 bei 1&1 an analoger Leitung,
    TAE > Splitter > FBF 7050 WLAN > 2 Nebenstellen mit Internet-Rufnummern von 1&1

    Ich kann über die Nebenstellen VoIP-Gespräche führen (1&1) und angerufen werden, wenn ich aber über die Telekom telefonieren möchte, ertönt sofort ein Besetztzeichen.
    Auch das Vorwählen von *11# oder *111# bringt nichts. Diese beiden Vorwahlen werden abwechselnd bei AVM genannt (warum eigentlich mal so und mal so? egal.), um über die Festnetzleitung rauszuwählen. Bei Vorwahlen, die in den Wählregeln auf "Festnetz" gestellt sind, gibts ebenfalls sofort ein Besetztzeichen.
    Nebenbei: Bei der Vorwahl leuchtet zeitgleich mit dem Besetztzeichen an der Fritz-Box kurz "Festnetz" auf und geht dann wieder aus.

    Die Nebenstellen sind wie folgt in der Fritz-Box eingetragen:
    11111 > Rufnr. der Nebenstelle: 11111, zusätzl. Rufnr. = Festnetz
    22222 > Rufnr. der Nebenstelle: 22222, zusätzl. Rufnr. = Festnetz

    Hat jemand eine Idee? Habe schon stundenlang im Internet umhergesucht, auch hier auf ip-phone-forum...

    Die Anschlüsse sind korrekt, es wurden auch die mitgelieferten Kabel verwendet.

    Noch etwas nebenbei: Die Fritz-Box hängt ja nun am Splitter. Kann ich an die mittlere Buchse des Splitters ein weiteres Telefon anschließen und damit ständig über Festnetz telefonieren oder behindert das die Telefonie über die Fritz-Box irgendwie?
     
  2. kawamoto

    kawamoto Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Speyer
    Re: Anruf über Festnetz-Leitung an FBF 7050 funktioniert nic

    Ich denke NICHT, dass alle Anschlüße korrekt sind. Wie Du oben schon geschrieben hast, ist die mittlere Buchse am Splitter FREI...!
    Das ist falsch. Du mußt diese Buchse noch mit der FBF verbinden. Dazu sollte ein Schwarzes Kabel, mit blauen steckern im Lieferumfang gewesen sein. Ebenso ein blauer TAE Stecker. Dieses mußt Du alles zusammenstecken. Die eine Seite dann in den Splitter " mitte" , die andere Seite in die FBF " Analog/ISDN".

    Dann wird es auch mit Festnetzt gehen !!!!!! ;-)
     
  3. SJoerend

    SJoerend Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, das hat geholfen. Ein schwarzes Kabel haben wir nicht, aber ein voll belegtes Netzwerkkabel hat Abhilfe geschaffen.

    Vielen Dank nochmal!
     
  4. kawamoto

    kawamoto Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Speyer
    Bitte schön....

    Dafür ist das Forum doch da !!!