.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anrufe aus dem Festnetz werden als besetzt angezeigt

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von Daimonion, 27 Jan. 2006.

  1. Daimonion

    Daimonion Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #1 Daimonion, 27 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 27 Jan. 2006
    Hallo Leute,

    also hab hier schon relativ viel gelesen heute, weil ich mir einen PAP2 geleistet hab.

    Zu meiner Umgebung:

    Ich hab nen Linux Router (Susi 8.0) mit iptables.. (liste ich weiter unten)
    Der verbindet 3 Stockwerke mit dem Internet. Nur der mittlere Stock hat einen Telefonanschluss..
    Als VoIP-Anbieter hab ich mich bei GMX registriert. Um dort eine Nummer zu reservieren hab ich zuerst die Festnetznummer aus dem ersten Stock angegeben und die Authentifizierung abgewartet. Anschließend hab ich mir eine weiter Nummer reserviert und die Festnetznummer wieder aus der Config bei GMX gelöscht.
    Diese Nummer hab ich dann mit Hilfe der Einstellungen auf http://spakonfig.de durchgeführt...

    Auf meinem Router hab ich, wie oben schon erwähnt eine Firewall auf IPTABLES laufen. Der Kernel ist ein 2.4.21-99 Athlon.

    Die IPTABLES sind so eingerichtet das alle ausgehenden Verbindungen ESTABLISHED und RELATED sind. Sprich Verbindungen von innen werden beidseitig akzeptiert.

    Damit man von außen auch anrufen kann hab ich folgende Zeilen in die Firewall eingefügt:
    Code:
      $IPTABLES -t nat -A PREROUTING -i ppp0 -p tcp --dport 5004:5005 -j DNAT --to-destination 192.168.1.252:5004:5005
      $IPTABLES -t nat -A PREROUTING -i ppp0 -p udp --dport 5004:5005 -j DNAT --to-destination 192.168.1.252:5004:5005
    
      $IPTABLES -t nat -A PREROUTING -i ppp0 -p tcp --dport 10000 -j DNAT --to-destination 192.168.1.252:10000
    
      $IPTABLES -t nat -A PREROUTING -i ppp0 -p tcp --dport 5060:5062 -j DNAT --to-destination 192.168.1.252:5060:5062
      $IPTABLES -t nat -A PREROUTING -i ppp0 -p udp --dport 5060:5062 -j DNAT --to-destination 192.168.1.252:5060:5062
    
      $IPTABLES -t nat -A PREROUTING -i ppp0 -p tcp --dport 16384:16482 -j DNAT --to-destination 192.168.1.252:16384:16482
      $IPTABLES -t nat -A PREROUTING -i ppp0 -p udp --dport 16384:16482 -j DNAT --to-destination 192.168.1.252:16384:16482
    
    Mit diesen Einstellungen hab ich bisher immer ein vernünftiges Portforwarding hinbekommen....

    So nun zu meinem Problem.

    Ich hab eine bekannte die mittles AVM-VoIP Modem bei 1&1 angemeldet ist.. Sie kann mich unter meiner bei GMX registrierten Nummer anrufen.

    Sieh Log dazu

    Die Qualität dabei ist auch sehr gut.

    Auch kann ich von meinem Anschluss auch auf Handys oder andere Telefone telefonieren..

    siehe auch log hierzu

    Nun wenn ich versuche von einem Festnetztelefon, oder vom Handy aus auf meinem Anschluss anzurufen so bekomme ich nur ein besetzt zeichen.
    Dazu gibt es auch keinen Log, daher vermute ich das ich nicht durch den router komme..

    Könnt ihr mir weiterhelfen wie ich es schaffe das ich auch angerufen werde?

    PS.: Die Einstellungen habe ich genau so ausgeführt wie unter oben angegebenen Link. Daher verzichte ich mal auf das Posten meine PAP-Config.

    Edit:

    Ich hab mir gerade mal das GMX-SoftPhone runtergeladen und damit funktioniert es einwandfrei, ohne das ich am Router was eingestellt hab.

    Somit geh ich mal davon aus das ich am PAP noch etwas nicht richtig eingestellt hab, aber was?
     
  2. radio_junkie

    radio_junkie Mitglied

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    1. Du verrätst leider nicht wo die Telefongespräche überhaupt ankommen sollen. Hast du überhaupt ein Telefon? Wie und wo ist es angeschlossen? Denn an der einzigen Stelle, wo du erwähnst, dass du ein Telefon (Softphone) benutzt, funktioniert es ja.

    2. Mindestens einmal wurde vom GMX-Support erklärt, dass die PSTN-Anschlussnummer registriert bleiben muss, damit die zugeteilten geographischen Nummern erreichbar bleiben. Guckst du hier

    Viele Grüße
    radio_junkie
     
  3. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Die Aussage von RudatNet aus dem "Grundsätzlich"-Thread ist inzwischen etwas differenzierter zu betrachten: Die Info stammt noch aus der Zeit, als GMX keine eigenen Nummern vergeben hat. Damals konnte man nur bereits bestehende Festnetznummern registrieren, die wurden dann als Anruferidentifiizierung beim Raustelefonieren über GMX übertragen. Eingehende Anrufe auf diese Nummern erfolgen aber nach wie vor übers Festnetz - außer der Anrufer nutzt 1&1/GMX-VoIP.
    Und wenn die Aussage im von radio_junkie verlinkten Thread stimmt, ist es kein Wunder, dass Deine von GMX zugewiesenen Rufnummern nicht erreichbar sind.
     
  4. Daimonion

    Daimonion Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja natürlich hab ich ein Telefon. Ich denke mal das es eine Grundvorraussetzung ist und deswegen nicht erwähnenswert...
    Das Telefon ist ein Siemens S450, falls es jemanden interessieren sollte,

    Wenn dies so sein söllte, wieso funktionert das dann alles mit dem Softphone so wies gewünscht wird?
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Änder mal die Proxy-Einträge in deinem PAP von sip.gmx.net auf sip-gmx.net

    Vor ein paar Monaten war mal der "Punkt" wichtig,
    was jetzt aber anscheinend wieder gändert wurde!?
     
  6. Daimonion

    Daimonion Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #6 Daimonion, 28 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28 Jan. 2006
    Ne, leider keine Änderung.. Rufe ich die Nummer an dann bekomme ich ein besetzt Zeichen. Der Log spuckt nichts aus.

    Ich hab gerade nochmal einen Test gemacht und eine Festnetznummer angerufen.. Der angerufene hört mich, aber ich hör ihn nicht...

    Hab da die Vermutung das das mit meinem Problem zusammenhängt.. Router?

    Nochn Edit...
    so, hab jetzt mal just4fun nen Sipgate in den PAP eingetragen und über den kann ich auch angerufen werden, also werde ich wohl beim GMX support vorstellig und huste denen mal was. Mir wurde nämlich bei der Anmeldung versichert das das mit so einer nummer geht.. was es ja wohl nicht tut....

    Leider tritt auch bei der Sipgate-line der Fehler auf das ich den anderen Gesprächsteilnehmer nicht höre...
    Codecproblem? Kompatibilitätsproblem mit dem Siemens?

    Das Problem hab ich hier gepostet
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=514484#post514484