.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anrufe per VoIP in die Ukraine umleiten?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von ls9090, 16 Dez. 2005.

  1. ls9090

    ls9090 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute

    meine Firma eröffnet demnächst eine Filiale in der Ukraine. Nun sollen alle Anrufe direkt in die Filiale in der Ukraine umgeleitet werden, da ich die Telefonate fortan von dort entgegen nehmen werde. Dies wenn möglich per VoIP, da die Verbindung dann soviel wie ich gehört habe "kostenlos" ist (ausser Internetverbindungskosten).

    Ich hatte bis jetzt nur eine einzige Nummer und die wird auch für ne Weile reichen.

    Ist das auf dem heutigen Stand der Technik möglich? Geht das und was brauche ich dazu? Es soll wenn möglich ein günstiger Anbieter sein und der Telefonanschluss sollte nicht mehr als 9.90 im Monat kosten. Gibt es da schon Standardprodukte, die diese Umleitung automatisch vornehmen?

    Grüsse,

    Urs
     
  2. docfred

    docfred Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn du gegen die AGB der meisten VoIP-Dienstleister verstoßen möchtest:

    Einfach an deiner aktuellen, deutschen Adresse einen Account eröffnen und mit dem dann von der Ukraine aus einloggen.

    Ob die Paketlaufzeiten in der Ukraine ausreichend niedrig sind für VoIP... ich weiß nicht so recht :D
     
  3. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Du portierst diese Rufnummer zu einem VOIP-Provider. Dein voip-Telefon verbindet sich dann via voip zu deinem Provider in Deutschland.
    Schon bist du unter deiner Nummer zu erreichen.

    Das setzt aber eine vernünftige Internetanbindung vorraus. Die solltest du zuerst ausprobieren und zwar mit VOIP!

    Ausserdem solltest du dich schlau machen ob das überhaupt in der Ukraine zulässig ist. VOIP ist nämlich in manchen Ländern verboten.
    Dem Telefonmonopolisten könnten ja Einnahmen entgehen.

    Z.B. in den USA gibt es uU Portsperren, da werden einfach die VOIP-Ports vom Internetzugangsprovider blockiert.
     
  4. ls9090

    ls9090 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für die Antworten. Wieso verstösst das gegen die AGB?
     
  5. Olli10

    Olli10 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Okt. 2005
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüller (realschule)
    Ort:
    Iserlohn
    aber generl ist das möglich kann man ja auch mit der fritzbox machen das gespräch einfach an eine andere sipnumemr weiterleiten lassend ie im selben netz is und in deinem land dann mit dem zweitaccount einloggen und da kommend ie gespräche an!
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Weiterleitungen jeglicher Art kannst Du bei simply-connect machen,hast sogar noch eigene Konferenzräume zur Verfügung und eine Menge Features,die Dir sonst nicht geboten werden.
    Es gibt soviele Möglichkeiten,die Du für Deine Zwecke in Erwägung ziehen kannst.
    Auch in der Ukraine selbst gibt es mittlerweilen einen Anbieter,den ich kenne,so daß Du auch dort vor Ort einigermassen preiswert telefonieren könnntest.
    Solltest Du auch an diesem Interesse haben,würde ich Euch zusammenbringen!
    Gruß von Tom