Anrufe von Unterwegs annehmen

Pirmin2002

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo liebes Forum,

ich muss mich vorweg für meine Unwissenheit entschuldigen. Ich bin absoluter Anfänger bei IP Telefonen & Anlagen.

Ich interessiere mich aber sehr dafür.

Ich möchte gerne unsere Festnetznummer die über die FritzBox als VOIP läuft auch von unterwegs abnehmen. Fritz Bietet da ja die FON App an wenn man mit dem VPN Verbunden ist.
Leider trennt sich mein Handy dauernd mit dem VPN sodass ich nicht auf eine stabile Verbindung hoffen kann.

Im Internet findet man fast nur 3XC. Das soll anscheinend ziemlich gut sein. Wäre das bei 3CX möglich auch von unterwegs angerufen bzw auch ausgehend telefonieren ohne eine VPN.

Was brauche ich alles dafür und mit welchen Kosten müsste ich als Privatperson mit 2 Nummern und evtl 4 Telefonen rechnen?

Vielen Dank für eure Hilfe und Entschuldigung nochmals für meine doofen Fragen.

LG
Pirmin
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,765
Punkte für Reaktionen
366
Punkte
83
Moinsen


Mit Mobilfunkflat im Tarif, kann im AMT ( also beim Anbieter ) auf die Mobilfunknummer umgeleitet werden.
Das funktioniert tadellos. Ohne Mobilfunkflat reicht es vielleicht auch wenns nur signalisiert ( nicht abheben kostet nichts ) und dann kann zurückgerufen* werden.
( Allerdings mit/über Mobilfunknummer )
Vielleicht Nachteilig: Zuhause klingelts dann nicht mehr, weil der Anruf direkt vom Anbieter aufs Mobile geht


* Weil die Anrufernummer die Originale des Anrufers ist/sein wird
 
Zuletzt bearbeitet:

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Wenn sich das Handy dauernd vom VPN trennt, dann dürfte eine problematische mobile Datenverbindung die Ursache sein. In diesem Fall wirst Du auch mit anderen Lösungen kein zuverlässiges "Unterwegs-Festnetz" haben.

Zuverlässiger dürfte es mit einer Weiterleitung auf Deine Mobilfunknummer gehen. Die musst Du nicht zwingend im "Amt" einstellen, sondern kannst das auch in der Fritzbox veranlassen. Nachteil: Wenn Du keine Mobilfunk-Flatrate bei Deinem Festnetzvertrag hast, kostet Dich jeder von unterwegs angenommene Anruf die Entgelte, als wenn Du vom Festnetz selbst Deinen Mobilfunkanschluss anrufst. Noch ein Nachteil: Du kannst nicht erkennen, wer Dich anruft, sondern siehst immer nur Deine eigene Festnetznummer. (Einige wenige Anbieter bieten diese Möglichkeit.)
 

cazador

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2006
Beiträge
181
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
@Pirmin2002
Wenn du einen Anruf an deine Festnetznummer auch unterwegs mit deinem Handy direkt annehmen möchtest und sehen willst wer anruft, schau mal hier.
Der Beitrag ist alt aber es funktioniert.
Du richtest dir einen Parallelruf ein.
Einmalige Ausgaben für Raspberry Pi usw. < 50€
Laufende Kosten für angenommenen Anruf ca. 0.01€/Min bei einem Betamaxanbieter.
Den Raspberry kannst du natürlich auch für andere Umleitungen oder sonstige Spielereien nutzen.
 

henry90

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2007
Beiträge
826
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Beim VoIP-Provider easybell lässt sich ein Parallel-Anruf einrichten.
Es klingelt dann bei deinem Festnetztelefon zuHause und an deinem Handy.
Die Einrichtung bei easybell statt in der fritzbox hat den Vorteil, dass auch am Handy die Nummer des Anrufers erscheint (statt deine eigene Festnetznummer)

Ob dein VoIP-Provider Parallelanruf anbietet, kann ich natürlich nicht sagen. Sie verhalten sich diebezüglich recht unterschiedlich.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Wenn schon Easybell erwähnt wird, dann bietet sich eher deren "VoIP to go"-App an. Dann kommt es jedoch wiederum auf eine zuverlässige Datenverbindung an, die hier mutmaßlich nicht vorhanden ist..
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
28
Mit der easybell App funktioniert das problemlos der Parallelruf. Ebenso geht wohl bei Sipgate ein Parallelruf zur Linphone App. Beide Apps werden wohl per Push geweckt ähnlich wie es auch bei Satellite.me ist.
 

3CX-Team

3CX Support
Mitglied seit
3 Feb 2010
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Hallo,

Ja, die 3CX bittet auch die Smartphone APP an. Du kannst die APP auf dein ios oder Android Smartphone installieren und deine Nebenstelle ganz einfach über den QR Code Provisionieren. Anschließend kannst du auch unterwegs erreichbar sein. Alles was du benötigst ist nur Mobile Daten. Die App kann auch geschloßen werden bzw. muss nicht die ganze Zeit im Vordergrund laufen, denn es wird die Push funktion genutzt. Sobald ein Anruf eingeht wacht die App auf und der Anruf wird Signalisiert. Schau dir hierfür auch die folgende Anleitungen https://www.3cx.de/benutzerhandbuch/installation-android/ https://www.3cx.de/benutzerhandbuch/installation-iphone/

Grüße
Ilias
 

Hofrat-Geheimrat

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Ich würde eine Simquadrat Simkarte nutzen. Damit hast Du eine Festnetznummer die auch bei Anrufen von Dir bei Angerufenen angezeigt wird. Sodass dieser auf einer Festnetznummer zurück rufen kann, zu Festnetzpreisen. Eine Festnetznummer kann man zu Simquadrat dazu portieren, dann bezahlst Du keine monatlichen Grundgebühren für die Festnetznummer. Wenn Du Dir eine Festnetznummer von Sipgate dazu buchst über der Simquadrat Feature Store dann zahlst Du monatlich 2,95 Euro Grundgebühr für die Festnetznummer. Da mir nicht bekannt ist, ob das auch funktioniert ohne monatliche Grundgebühr wenn Du von Sipgate Basic eine Festnetznummer zu Simquadrat portierst, würde ich Dir vorschlagen von beispielsweise Easybell eine Festnetznummer auf Simquadrat zu portieren. Dann zahlst du keine Grundgebühr für die Festnetznummer. Oder du portierst eine vorhandene Festnetznummer auf Simquadrat, dann sparst Du Dir auch die monatliche Grundgebühr für eine Festnetznummer bei Simquadrat. Auf die Simquadrat Simkarte kannst Du auch mehrere Festnetznummer drauf portieren und auch mehrere Mobilfunkrufnummer. Alternativ zu Simquadrat die Groundwire Voip App mit Festnetznummer auf dem Smartphone. Allerdings bei Voip Telefonie muss eine zuverlässige Datenverbindung vorhanden sein, sonst kannst Du keine Telefon Gespräche führen. Die Groundwire App kannst du auf mehreren Smartphones installieren.
 

fda89

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2020
Beiträge
349
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
Scheinst ja ein krasser "Simquadrat"-Fan zu sein
 

Hofrat-Geheimrat

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Das hat nichts damit zu tun, dass ich die Simquadrat Simkarte nutze sowie und die Sipgate Satellite App als Premium App für 4,99 Euro im Monat auf allen drei Android Smartphones von meiner Frau und mir. Daten nutze ich mit einer anderen Daten Simkarte im Telekom Netz. Auf der Simquadrat Simkarte habe ich eine Festnetznummer von Simquadrat - noch ohne Grundgebühr - sowie weitere drauf portierte Mobilfunk Rufnummern von vorgehenden Verträgen. Für Daten ist mir Simquadrat zu teuer. Für Telefonie nutze ich überwiegend, auch zu Hause, die Sipage Satellite App. Ich finde lediglich dass es für den Fragenden eine gute Lösung wäre was ich vorgeschlagen habe. Für den Frager wäre - wie schon von jemand anders erwähnt - Easybell Voip Telefonie mit der Easybell Voip App oder der Groundwire App eine Lösung, genauso wie mit Sipgate Basic, das allerdings unter der Voraussetzung dass ausreichend Daten unterwegs vorhanden sind. Ausreichend Daten unterwegs müssen auch bei der Sipgate Satellite App für Telefonie vorhanden sein.
 

fda89

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2020
Beiträge
349
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
Kann schon sein, aber 9x die Firma in 1 Post zu nennen fällt schon auf
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,633
Punkte für Reaktionen
396
Punkte
83
9x? Schau mal anderen Beiträge an, nahezu alle Beiträge immer Sipgate im Fokus. ;)

Da ist wohl jemand sehr überzeugt von.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Liegt ja auf der Hand: Meines Wissens ist Sipgate der einzige Anbieter, der eine derart konsequente Verschmelzung von Festnetz- und Mobiltelefonie im Portfolio hat. Einziges Problem: Man muss sich aus der Produktvielfalt die richtige Kombination zusammenfrickeln.

Es stellt sich höchstens die Frage, ob man die Angelegenheit, mit seiner Festnetzrufnummer auch unterwegs erreichbar zu sein, nicht simpler und m.E. kostengünstiger lösen ließe. Hier bringe ich wieder Easybell ins Spiel: Man könnte sich das nach wie vor existente 010010-Angebot buchen, die VoIP to go-App installieren und die eigentliche Festnetzrufnummer per Parallelruf auf die Easybell-Nummer leiten. Kostet dann nur die Gebühren für den Parallelruf (Festnetz). Und natürlich, wenn man über die App abgehende Gespräche führt - bei der übrigens die "echte" Festnetznummer per CLIP übertragen werden kann,
 
Zuletzt bearbeitet:

Hofrat-Geheimrat

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Sehe ich genauso wie mein Vorschreiber "Liegt ja auf der Hand: Meines Wissens ist Sipgate der einzige Anbieter, der eine derart konsequente Verschmelzung von Festnetz- und Mobiltelefonie im Portfolio hat."
Man kann sich bei Sipgate auch beraten lassen, die Telefon Nummer steht auf der Homepage, damit man für sich die richtige Kombination bei der Produktvielfalt findet. Zugegeben ich habe noch keine Beratung benötigt. Als Erwerbsminderungsrenter sieht es anders aus wie als Firmeninhaber, Selbstständiger, Freelancer usw. Aber auch als Privatperson beispielsweise mit größerer Familie, größerem Haus usw. kann man sich auch beraten lassen zur Produktvielfalt.

Kann man machen wie du Schreibst mit 010010 von Easybell. Ich würde allerdings, wenn von Easybell, eine Voip App, beispielsweise Groundwire, oder eine Easybell eigene Voip App und dazu auf den Smartphones die Festnetznummer vorziehen. Immer dran denken bei diesen Varianten müssen ausreichend Daten, auch mobil, bei allen Voip Apps, vorhanden sein. Das gilt natürlich auch für die Sipgate Satellite App. Deshalb hab ich noch im 2. Slot eine Simquadrat Simkarte, neben der Daten Sim, sollte für Sipgate Satellite nicht ausreichend Daten vorhanden sein zum Telefonieren. Jetzt wird sicherlich wieder gezählt wieviel mal ich eine bestimmte Firma erwähnt habe, das ist mir aber egal.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,498
Beiträge
2,077,570
Mitglieder
357,968
Neuestes Mitglied
barneygumble001