[Gelöst] Anrufer hören kein Besetztzeichen

hana01

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2012
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

habe folgendes Problem, wenn ich ein Telefongespräch führe und ein zweiter Teilnehmer
ruft an, dann wird das aktive Gespräch abgebrochen und ich habe den zweiten Anrufer dran.
In den Einstellungen der FB 7390 (05.20) ist "Ruf abweisen bei besetzt (Busy on Busy) aktiviert.
Das sollte doch richtig sein? Aber egal was ich aktiviere, es passiert immer dasselbe.
Habe ein Analoganschluss. Kennt vielleicht einer das Problem?
 
Zuletzt bearbeitet:

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Das bob am Analoganschluss ist ein wenig sinnfrei und "funktioniert" nur, wenn Du z.B. per VoIP telefonierst und ein Anruf auf der Analogleitung reinkommt. Es gibt aber trotzdem einen Lösung für Dein Problem. Schalte das "Anklopfen" Feature Deines Analoganschlusses ab, denn damit (bzw. dessen Signalisierung) scheint die FritzBox nicht klar zu kommen. Dazu ist am Analoganschluss #43# zu wählen. Wenn noch die FritzBox dazwischen hängt, dann ein *# davor wählen.

Gruß Telefonmännchen
 

hana01

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2012
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schalte das "Anklopfen" Feature Deines Analoganschlusses ab, denn damit (bzw. dessen Signalisierung) scheint die FritzBox nicht klar zu kommen. Dazu ist am Analoganschluss #43# zu wählen. Wenn noch die FritzBox dazwischen hängt, dann ein *# davor wählen.

Gruß Telefonmännchen

Danke für die Antwort. Ich nutze die FB als DECT Basis. Das heisst ich wähle die *##43# ?

Gruss
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Wenn Keypad auf automatisch steht, dann sollte es mit der Tastenkombination gehen. Aber irgendwer muss das ja mal eingestellt haben (also *43# gewählt haben), denn standardmäßig ist das nicht aktiviert.

Gruß Telefonmännchen
 

hana01

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2012
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke, mit *##43# hat es geklappt. Jetzt ist es so wie es sein soll. :D
 

Faceman

Neuer User
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist. Mein Problem ist das selbe.

Ich bin bei Unitymedia, habe ein Kabelmodem und am Kabelmodem die Fritzbox 7390. Der Telefon-Anschluss ist VoIP Analog.
Das Telefon ist an der Fritzbox eingerichtet. Alles funktioniert. Aber ein Besetztzeichen bekomme ich nicht, wenn die Leitung bereits belegt ist.

Oben genannter Befehl hat bei mir keine Auswirkung. Weiß einer Rat?

Danke und viele Grüße
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,324
Punkte für Reaktionen
593
Punkte
113
Bei Unitymedia scheint diese Ziffernkombination zum Deaktivieren des Anklopfens nicht vorgesehen zu sein. Laut deiner Bedienungsanleitung Internet & Telefon von Unitymedia ist die Anklopf-Funktion bei der Bereitstellung des Anschlusses aber nicht aktiv. Sollten Sie sie nutzen wollen, können Sie sie vom Unitymedia Kundenservice kostenlos aktivieren lassen. Hast du das gemacht?
 

Faceman

Neuer User
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Für alle, die das Problem auch haben. Hier die Lösung!

Ja, das Problem bestand bei mir bis vor kurzem. Der Nerv hat mich wieder gepackt und da jetzt ein wenig Zeit da war, bin ich das Problem nochmal intensiv nachgegangen.

Es ist eigentlich ganz einfach. Bei Anruf der Hotline müsst ihr nur darum bitten die Daten abzugleichen mit dem was lt. Vertrag gebucht ist und was tatsächlich im Kabelmodem konfiguriert ist. Denn durch schlampige Arbeit kann es hier durchaus Unstimmigkeiten geben.

Und das war es. Die Anklopf-Funktion war immer noch in der Konfigurationsdatei des Kabelmodems aktiviert, obwohl in den Bestandsdaten deaktiviert stand. Hier gibt es wohl UM intern unterschiedliche Systeme.

Nach 3 Tagen wurde die Konfiguration durch UM intern mit dem korrekten Werten aktualisiert. Jetzt habe ich das altbewährte Besetzt-Zeichen. :cool:

Also nicht locker lassen. Hartnäckig bleiben. ;)

Viele Grüße
faceman
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,324
Punkte für Reaktionen
593
Punkte
113
Schön, dass du dich jetzt endlich durchgerungen hast, das zu tun, was ich dir vor über einem Jahr vorgeschlagen habe. ;)
 

Faceman

Neuer User
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Sache war jedoch komplizierter als du vor einem Jahr geschrieben hast. ;)
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Faceman schrieb:
... komplizierter ...
Stimmt.
Ich sehe oben nicht den Hinweis darauf, dass man die Hotline auch ANRUFEN muss :)
 

Faceman

Neuer User
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zumal ich ja vor einem Jahr wegen der Deaktivierung angerufen hatte... :)
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Schon klar. Auch Danke für die Rückmeldung.

Als externer "Thread-Finder" steht man bei diesem Beitrag aber vor einem großen Rätsel:
Was genau war denn nun das KOMPLIZIERTE ?
 

Faceman

Neuer User
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, ich hatte ja nehrmals da angerufen, bis ich jemand hatte der das Problem erst mal erkannte. Also, dass Konfigdatei im Router eben nicht geändert wurde.
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Das hilft dann weiter, Danke.
 

Faceman

Neuer User
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, wenn man anruft, und fast 10 mal wird dir gesagt, dass alles so ist wie gewünscht, es aber eben nicht so ist, dann ist man erst mal genervt.

Die eine wollte sogar ein Techniker schicken :D Die andere meinte es läge an meinem Telefon. Ein ganz anderer meinte, das wohl so gewollt sei. Und da musste auch ruhig bleiben...
 

nophone

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2007
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe jetzt auch das Problem, dass ein Gespräch immer unaufgefordert zum 2. Anrufer wechselt. Meine FritzBox ist an den analogen Telefonanschluss vom Unitymedia Kabelmodem angeschlossen. Vielleicht hat Unitymedia bei mir einfach mal ungefragt "Anklopfen" aktiviert.
Es ist anscheinend ein Problem mit der FritzBox, denn wenn ich mein Telefon direkt an das Unitymedia Modem anschließe, tritt das Problem nicht auf. Er ertönt zwar ein Hinweiston, aber das Gespräch bleibt erhalten und wechselt nicht unaufgefordert zum 2. Anrufer.

Für meine FB 7170 ist der Support abgelaufen. Wer eine neuere FritzBox hat, kann sich ja mal beim AVM Support über das Problem beschweren.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,324
Punkte für Reaktionen
593
Punkte
113
Aber nur dann, was wenig wahrscheinlich ist, dass das Problem bei einer neueren FritzBox auch auftritt.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via