.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anrufer hört mich nicht!

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von eichti, 20 Jan. 2006.

  1. eichti

    eichti Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Hab leider ein blödes Problem und zwar kann mich derjenige, der mich anruft bzw. der von mir angerufen wird nicht hören. Seine Stimme hingegen ist ausgezeichnet zu verstehen, nur ich komme leider total verzerrt rüber. Wenn ich etwas sage, dann versteht mich der auf der anderen Seite überhaupt nicht. Klingt eigentlich eher wie eine Computerstimme!

    Die Einstellungen, die ich beim Thomson ST2030 vorgenommen habe, sind:

    SIP Unregister: Yes
    Service Domain: sipgate.at
    Registrar Server Address: sipgate.at / Port: 5060
    Proxy Server Address: sipgate.at / Port: 5060
    SIP Local Port: 5060
    Registration Timer: 1800

    Authentication ID: 6853448
    Password: mein sipgate-Password

    Enable STUN Server: Yes
    STUN Server: stun.sipgate.net
    STUN Server Port: 10000

    UPnP: Off

    NTP: ntp.sipgate.net

    SIP Signalling
    RTP Starting Port number: 41000
    Session Timer: 1800
    Minimum Session Timer: 100
    Session Refesh Method: Invite
    Header Compact: No
    PRACK Support: No

    Codecreihenfolge: G.711A, G.711U, G.729, G.723

    DTMF: SIP Info
    Voice Activity Detection (VAD): Yes
    Acoustic Echo Cancellation (AEC): Yes
    Packet loss compensation: Yes

    Und auch der Router (Linksys WRT54GS mit DD-WRT v23) ist, meiner Meinung nach, korrekt eingestellt. Ich habe die IP-Adresse des VoIP-Telefons einfach als DMZ definiert. Ansonsten habe ich keine Einstellungen vorgenommen!

    Wäre wirklich toll, wenn ihr mir helfen könntet. Mich wundert halt nur, dass ich ohne Probleme über X-Lite und X-Phone (also softwaremäßig) telefonieren kann. Das funktioniert wirklich prima auf beiden Seiten! Nur wenn ich über das Thomson ST2030 telefoniere, dann hört mich der Angerufene bzw. der jenige, der mich anruft, nicht oder extremst verzerrt.

    Vielen, vielen Dank für eure Bemühungen! Bin für alle Ratschläge dankbar!

    Beste Grüße
    Hannes
     
  2. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mit DD-WRT .23 VOIP muss man natürlich nicht die IP des ST2030 in die DMZ stellen, das sist schon mal flasch.

    Ich sehe aber auch nicht, dass du den Outbound Proxy im ST2030 auf die IP des WRT54GS gesetzt hast -> das wäre aber erforderlich.


    Vgl. aber auch das WIKI
    http://wiki.ip-phone-forum.de/router:linksys:start
     
  3. eichti

    eichti Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Gersthofer!

    Danke für deine rasche Antwort.

    Du hast schon recht, dass ich mir das eigentlich mit der DMZ sparen könnte, aber ich hab mir gedacht, zur Sicherheit gebe ich die IP-Adresse des Telefons dort an.

    Mit Outbound Proxy gibts eine klitzekleines Problem und zwar weiß ich nicht, wo ich das einetragen soll. Ich habe nur zur Auswahl:

    + Service Domain
    + Registrar Server Address
    + Proxy Server Address

    Und wenn ich den Router (IP: 192.168.1.1) dann als Outbound Proxy verwende, welche Einstellungen (z.B. STUN) kann ich dann beim Telefon streichen bzw. welche werden dann nicht mehr benötigt?

    Vielen Dank!
     
  4. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  5. eichti

    eichti Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 eichti, 20 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20 Jan. 2006
    Danke, im WIKI ist wirklich alles gestanden!

    Allerdings gibts wiederum ein Problem. Hab nun also beim Telefon eingetragen:

    SIP Unregister: Yes
    Service Domain: sipgate.at
    Registrar Server Address: sipgate.at / Port: 5060
    Proxy Server Address: 192.168.1.1 / Port: 5060
    SIP Local Port: 5060
    Registration Timer: 1800

    Authentication ID: 68---48
    Password: mein sipgate-Password

    STUN hab ich nun deaktiviert und beim Router habe ich keine DMZ oder Portweiterleitung eingestellt.

    Nur kann ich jetzt überhaupt nicht mehr telefonieren. Wenn ich z.B. 10000 wähle, dann passiert nichts. Das Telefon hat aber eine richtige IP-Adresse und ich kann auch auf das Interface zugreifen. Sieht aus, wie wenn alles funktioniert. Tut es aber leider nicht!

    Sehe ich eigentlich beim SIPath beim Router die IP-Adresse des Telefons bzw. sonst etwas, das anzeigt, dass das Telefon richtig angemeldet ist? Oder muss ich ein wenig warten bis alles funktioniert?

    Tut mir leid, wenn ich lästig bin!

    Herzlichen Dank und beste Grüße!

    PS: Bei sipgate bin ich derzeit folgendermaßen angemeldet:

    Ihr Endgeräte Status ( H E: 68---48 )

    Hier finden Sie einen Überblick der SIP Endgeräte, die zur Zeit* unter Ihrer SIP-ID auf dem sipgate Server registriert sind.

    THOMSON ST2030 hw0 fw1.38 00-0E-50-??-??-B6 20.01.2006 10:13h 213.173.??.??4:1025;user=phone
     
  6. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hast du auch die VoIP-Version von DD-WRT? Falls nicht, dann bitte die entsprechende Variante runterladen, flashen, factory reset machen

    Ja, das sieht man auf der Konfigurationsseite SIPatH im Webinterface des WRT54G/GS.
     
  7. eichti

    eichti Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auf der SIPath Seite vom Router schauts derzeit so aus:

    Status: Overview
    SER Stats: Message type: Occurances
    200: 0 202: 0 2xx: 0
    300: 0 301: 0 302: 0 3xx: 0
    400: 0 401: 0 403: 0 404: 0 407: 0 408: 0 483: 0 4xx: 0
    500: 0 5xx: 0
    6xx: 0
    xxx: 0
    failures: 0
    SER processes: First Receiver Process per IP:port
    1 908 receiver child=0 sock=0 @ 127.0.0.1:5060
    3 914 receiver child=0 sock=1 @ 213.173.89.194:5060
    5 916 receiver child=0 sock=2 @ 192.168.1.1:5060
    RTPproxy: 192.168.1.1 213.173.89.194
    lan address: 192.168.1.1
    wan address: 213.173.89.194
    Device Info: Boardtype: 0x0467, Boardnum: 42
    SER Uptime: Please note: Automatic SER restarts may be due to changing network interface addresses
    Now: Fri Jan 20 10:05:25 2006
    Up Since: Fri Jan 20 09:47:45 2006
    Up time: 1060 [sec]
    Router Uptime: 10:05:25 up 18 min, load average: 0.08, 0.01, 0.00

    Die IP vom Telefon lautet allerdings 192.168.1.102. Nur leider kann ich sie nirgends finden! Sehr dubios!
     
  8. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Da gibts aber doch noch einen Untermenüpunkt (Phonebook?) und da sollte der Account drinstehen.

    Und DMZ hast du ja rausgelöscht?
     
  9. eichti

    eichti Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kommt sofort! Eine Routing Table hätten wir noch anzubieten! :)

    Status: Routing Table
    Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
    192.168.1.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 br0
    213.173.89.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 vlan1
    127.0.0.0 0.0.0.0 255.0.0.0 U 0 0 0 lo
    0.0.0.0 213.173.89.1 0.0.0.0 UG 0 0 0 vlan1

    Tut mir leid wegen der Formatierung!

    DMZ ist nun disabled!

    PS: Mittlerweile ist das Telefon auf der sipgate Homepage sogar OFFLINE gegangen (bei Status)!
     
  10. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nein ich meine, wenn du auf Phonebook klickst. Da muss der Account dann aufgeführt sein. Und DMZ muss natürlich ausgeschaltet sein.
     
  11. eichti

    eichti Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Könnte es sein, dass ich ein wenig ein Blödmann bin? :)

    Es gibt da noch einen Punkt beim Router, der nennt sich Phonebook. Muss ich da etwas eintragen? Peinlich, peinlich!

    Und soll ich dann die Einstellungen beim Telefon, wie z.B. User-ID und Passwort usw. rausnehmen? STUN und so hab ich natürlich schon deaktiviert! Nur NTP ist noch drinnen. Aber ich glaub, dass ich ja kein Problem, oder?

    Tut mir leid!
     
  12. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nein, im Phonebook wird die Registrierung nur angezeigt. Wenn da nichts drinsteht, dann hat sich das ST2030 nicht richtig am WRT54GS registriert und dann kann es auch nicht gehen. Versuchs mal mit einem factory reset am WRT54GS und natürlich auch am ST2030 und konfiguriere dann noch einmal neu.

    Vielleicht ist das aber auch ein ST2030 Firmwareproblem (es soll ja noch einige Probleme mit dem ST2030 geben). Dann ggf. mal den Hersteller wegen Outbound Proxy fragen...
     
  13. eichti

    eichti Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #13 eichti, 20 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20 Jan. 2006
    Also wenn alles richtig funktioniert, dann muss ich also beim Router überhaupt nichts eintragen? Geht alles von automatisch!

    Dann werde ich es später, wenn ich mehr Zeit habe, mit einem Factory Reset beim Router und beim Telefon probieren und es dich dann wissen lassen, ob es funktioniert hat!

    Vielen Dank für deine Bemühungen!!!

    PS: Vielleicht ist betateilchen ja so nett und gibt ein Statement ab. Er kennt sich ja mit dem Thomson ST2030 doch sehr gut aus! Wäre wirklich nett!
     
  14. eichti

    eichti Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Abend! :)

    Hab jetzt wieder Zeit gehabt und bei beiden Geräte (Router und Telefon) ein Factory Reset gemacht und alle Daten noch einmal eingegeben. Beim Router habe ich allerdings die original Linksys Firmware 1.05.4 eingespielt und eingerichtet. Mit dieser Fw funktioniert mein Router scheinbar besser als mit der DD-WRT. Keine Ahnung warum das so ist?!

    Beim Telefon hab ich das mit dem Outbound Proxy gelassen und die Daten so eingeben, wie im Handbuch beschrieben. Also Proxy Server ist wiederum sipgate.at. STUN habe ich nun auch wieder eingegeben. Beim Router hab ich nur die Ports 5004, 5060 und 10000 (alle UDP) auf die IP des Telefons weitergeleitet. Aber leider alles ohne Erfolg! Noch immer ist derjenige, der von mir angerufen wird bzw. mich anruft, optimal zu verstehen. Nur mich kann man nicht verstehen! Total verzerrt und abgehackt!

    Während der Zeit, in der ich telefoniere, läuft auch kein Download oder sonstiges! Alles andere funktioniert mit dem Router prima. Auch meldet er sich bzw. das Telefon wunderbar bei sipgate an und zeigt das auch beim Status auf der Homepage an.

    Was soll man da bloß machen? Hat irgendwer eine Idee?

    Beste Grüße und vielen Dank!!!
     
  15. VoIPer007

    VoIPer007 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hattest Du schon einmal versucht mit einem Softphone zu telefonieren? Treten dort evtl. die gleichen Probleme auf?
     
  16. eichti

    eichti Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Hab es jetzt wieder einmal mit X-Lite probiert und siehe da, auch dort funktioniert es nicht. Komischerweise geht VoIP in eine Richtung bei mir seit einer Umstellung meines Providers nicht mehr. Muss also scheinbar das Problem bei ihnen liegen!

    Danke jedenfalls allen, die mir behilflich waren!

    Beste Grüße