Anrufer hört nix

WerderFan

Neuer User
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
161
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

immer wieder ein leidiges Problem: Wenn ich anrufe habe ich oft eine tote Leitung. Der Anrufer hingegen nimmt ab und wundert sich, dass ich nichts sage.

Was mich interessiert: Ist das eher ein Problem der FritzBoxFon oder von GMX?

In diversen Forenbeiträgen bin ich da nicht schlau draus geworden und bin auch nicht sicher, ob dieses oder das AVM-Forum richtig ist.
Über Eure Erfahrungsberichte würde ich mich daher freuen.

Liegt es an GMX tendiere ich dazu die PhoneFlat zu kündigen. Liegt es an der FritzBox hilft mir sicherlich der AVM-Support weiter.

WerderFan
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Liegt es an GMX tendiere ich dazu die PhoneFlat zu kündigen. Liegt es an der FritzBox hilft mir sicherlich der AVM-Support weiter.
Das werden wir nicht so einfach beantworten können. Als erstes mache doch mal bitte die neuste Firm auf Deine Fritz (6.4.15). Dann mache mal ein Rücksetzen auf Werkseinstellung und trage alle Daten neu von Hand ein. Nur so kannst Du davon ausgehen, daß in der Fritz nicht unnötiger Schrott rumgeistert.
Tritt das Problem dann weiterhin auf, beobachte mal, ob bei allen Nummern, oder immer nur bei bestimmten Nummern. Ist es bei Telefonaten von Deiner Fritz zu einer anderen Fritz besser/weg, oder gleichbleibend oder schlechter?
 

Ulli749s

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das habe ich auch gemacht. auf werkseinstellungen zurückgesetzt. danach gab es keine probleme.

mfg ulli
 

aikhoch

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2005
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ein Bekannter von mir hat genau das gleiche Problem. Ein Wechsel der FBF (von 7050 auf 7170) hat bisher nicht geholfen. Außerdem haben wir ein Speedtouch als Modem angeschlossen und die FBF so konfiguriert das Sie über Lan A ins Netz geht. Aber auch das hilft leider nicht.

Jetzt sind wir am Ende unseres Lateins. Aktuell steckt die FBF zwar noch hinter dem Speedtouch aber das gleiche Problem tritt auch auf wenn sie direkt am DSL hängt.

Bei Gesprächen die ca. > 10Min sind hört der Angerufene den Anrufer (meinen Bekannten) nicht mehr. Ein sofortiger Neuaufbau funktioniert problemlos. Es ist auch nicht nur auf bestimmte Nummern zurück zu führen, nur auf längere Gespräche.

Könnt Ihr mir diesbzgl. Tipps geben?


Danke Aik
 

h1watcher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
1,037
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe heute eine Festnetznummer 3 mal angerufen und obwohl kein Freizeichen zu hören war wurde an der Gegenstelle abgehoben und mein Gesprächspartner meldete sich. Ich konnte alles deutlich verstehen, war aber offensichtlich an der Gegenstelle nicht zu hören. Mein Gesprächspartner legte dann offensichtlich auf.
Die Gesprächsversuche führte ich jedesmal anders.
1. iPhone an Fon3 zu FN
2. iPhone an Fon1 zu FN
3. FN an Fon2 zu FN
Alle drei Gespächsversuche verliefen absolut mit dem gleichen Ergebnis.
Daraufhin habe ich einen anderen FN-Anschluss eines Bekannten als Test sowohl über iPhon als auch über FN ausgehend angerufen und die Verbindung war in beiden Fällen völlig ok.
Daraus habe ich den Schluss gezogen, dass der FN-Anschluss der Gegenstelle gestört sein muss und habe weitere Anrufversuche unterlassen.
Ich werde erst am Abend einen erneuten Versuch machen und hoffe dann eine Verbindung zu diesem Anschluss zu bekommen.
Also obwohl es sich gleich verhielt wie in dem von WerderFan berichteten Fall kann es auch noch andere Ursachen geben als die FB oder der Provider.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,868
Beiträge
2,027,546
Mitglieder
350,982
Neuestes Mitglied
rolmor2417