[Gelöst] Anruferkennungssoftware mit Be.ip Plus

Michelangelo1991

Neuer User
Mitglied seit
16 Aug 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
vorweg ich bin leider absoluter Laie in diesem Themengebiet.
Folgendes Problem:
Wir haben seit vergangenem Jahr eine Be.ip Plus bei uns im Restaurant welche hauptsächlich genutzt wird um Anrufer in eine Warteschleife zu setzen wenn das Telefon belegt ist.
Technisch gelöst wurde das folgendermaßen:
Am TAE hängt eine Fritzbox und an dieser wiederum die be.ip Plus. Unser Telefon hängt an der be.ip.
Dies wurde unter anderem so gelöst weil sich unsere Privatwohnung über dem Restaurant befindet und wir auf diese Art und Weise 2 unterschiedliche Netzwerke nutzen können.
Nun zum Problem:
Wir haben seit kurzem ein neues Kassensystem welches mittels Anruferkennung Kunden direkt im System identifizieren kann. Leider funktioniert dies bisher nicht, da die zuständige Software einen Port in einer Fritzbox nutzen möchten. Es gibt anscheinend eine Möglichkeit das ganze manuell zu lösen, nur leider habe ich keine Ahnung wie.
Im Anhang findet Ihr Fotos der Software.
Der Kassenhersteller scheint hier nicht weiterhelfen zu können, vielleicht habe ich hier ja Glück.

Viele Grüße und besten Dank im voraus!

PS: Eine Umstellung unserer Netzwerklösung würde ich nur äußerst ungern vornehmen.
 

Anhänge

  • 20220818_010425.jpg
    20220818_010425.jpg
    1.5 MB · Aufrufe: 30
  • 20220818_010405.jpg
    20220818_010405.jpg
    1.5 MB · Aufrufe: 30
  • 20220818_010342.jpg
    20220818_010342.jpg
    498.3 KB · Aufrufe: 30

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,271
Punkte für Reaktionen
173
Punkte
63
Wenn du uns den Namen deiner Software verrätst, können wir dir evtl. besser weiterhelfen.

Auf den Bilden erkenne ich sonst zwei Möglichkeiten für dich:

Auf einem der Bilder steht "Tapi". Ich vermute daher mal, dass die Software das unterstützt. Den Tapi Treiber für deine be.ip findest du unter https://archive.bintec-elmeg.com/?dir=Files/ALL-IP/be.IP_plus/voicemail_software

Alternativ scheint die Software selbst SIP zu unterstützen. Du könntest also in der be.ip einen weiteren Benutzer bzw. ein weiteres SIP Telefon einrichten, dessen Zugangsdaten du in deiner Software einträgst. Wenn du dann die eingehenden Rufe auch dort klingeln lässt, scheint sich die Software daraus die Rufnummer zu ziehen.

Hilft dir das weiter?
 
  • Like
Reaktionen: wari1957

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
705
Punkte für Reaktionen
57
Punkte
28
wie verhält sich die software nachdem der benötigte port in der FBF geöffnet wurde ?
 

Michelangelo1991

Neuer User
Mitglied seit
16 Aug 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Hallo,
erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort! Die Software nennt sich SOTA Rufnummererkennung, bin in Google damit bisher erfolglos gewesen.
Zu Tapi, das ist mir leider absolut kein Begriff. Wenn ich den Treiber downloade und installiere, was wäre der nächste Schritt?
Zu SIP, wenn ich also ein weiteres SIP Telefon anlege, welche SIP Daten trage ich dann hier ein? Dachte eher, ich müsste die SIP Daten meines Anschlusses nutzen, welche ich auch für unser Telefon eingetragen habe.
Sorry, wie bereits erwähnt bin ich was das Thema Telefonie und co angeht leider absoluter Anfänger.

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Es tut sich leider rein garnichts, das haben die Techniker des Kassenherstellers bereits versucht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
705
Punkte für Reaktionen
57
Punkte
28
wie wurde die Tastencodes an der FBF aktiviert ?
phone "analog / DECT / ISDN" direkt an der FBF angeschlossen ?
 

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,271
Punkte für Reaktionen
173
Punkte
63
Zunächst: Um TAPI zu nutzen, müsstest du erst mit dem Hersteller klären, ob diese Software tatsächlich TAPI unterstützt. Falls ja, schauen wir weiter.

Der einfachste Weg scheint aber direkt über SIP zu sein. Liegen dir die Zugangsdaten der be.ip plus vor?

- Login be.ip plus
- Klick auf Telefonie

Dann gehst du die Reiter oben nacheinander durch, angefangen bei Benutzer:

- Klick auf Benutzer -> Neu
- Name, Beschreibung (damit du den Benutzer in 2 Jahren noch zuordnen kannst, wofür der war) und Passwort festlegen -> OK
- Klick auf interne Nummer -> Neu
- freie interne Nummer vergeben, Beschreibung ausfüllen, unten den neuen Benutzer auswählen, Zugriff auf Voicemail aus -> OK
- Klick auf Endgeräte -> Neu
- Schnittstellentyp: VoIP, Beschreibung ausfüllen, Interne Rufnummern Hinzufügen -> Nummer von oben auswählen -> OK
- Klick auf Rufverteilung -> deine Telefonnummer mit dem Stift rechts anklicken
- jew. bei allen Varianten zusätzlich die interne Nummern von oben aktivieren -> OK

Oben rechts auf Konfiguration speichern klicken nicht vergessen!!

In deiner Software unter SIP IP Adresse der be.ip, Benutzername (Name von oben) interne Nummer als Benutzername und Passwort eintragen, Fertig.

Falls deine Software einen Fehler meldet, dass sie sich nicht anmelden kann, nimm bitte statt des Benutzernamens die eben vergebene interne Nummer. Ich bin grade unsicher, ob die be.ip als Benutzername den Benutzer oder die interne Nummer möchte. es ist die interne Nummer. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Kalle2006

Michelangelo1991

Neuer User
Mitglied seit
16 Aug 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1

Anhänge

  • 20220818_010342.jpg
    20220818_010342.jpg
    498.3 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,271
Punkte für Reaktionen
173
Punkte
63
Klappt leider nicht ist leider keine gute Fehlerbeschreibung.

Was klappt nicht? Was hast du wie getestet? Was passiert dann genau?
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,619
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
Der Serverport ist auf jeden Fall nicht korrekt, wenn sich die Software an der be.IP plus registrieren soll. Die SIP - Telefonie läuft über Port 5060.
 

Michelangelo1991

Neuer User
Mitglied seit
16 Aug 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Sorry, ist etwas schwer zu beschreiben weil sich halt einfach nichts getan hat.
Habe aber gerade Erfolg mit deiner Lösung gehabt. Ich musste die neue interne Rufnummer, noch zu meiner Abwurfvariante hinzufügen (die Warteschleife). Jetzt funktioniert alles soweit! Hier schonmal ein riesengroßes Dankeschön!
Jetzt gibt es nur noch ein kleines Problem (mit welchem ich jedoch leben könnte). Unzwar müssen wir bei ausgehenden Anrufen immer die 0 vorwählen, anscheinend funktioniert das bei eingehenden Anrufen genauso. Also erkennt die Software 0Rufnummer anstatt nur die Rufnummer. Dies könnte zu Problemen führen, wenn Kunden sich online registrieren.
Ist es möglich diese Einstellung in der beip zu ändern?

Nochmals herzlichen Dank!!

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Scheint in diesem Fall wohl auch mit dem anderem Port zu klappen. Nutze aber zur Sicherheit mal deinen!
Vielen dank
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,271
Punkte für Reaktionen
173
Punkte
63
Der Port auf der Einstellungsseite hat mMn nichts mit VoIP zu tun, sondern etwas programminternes.

Wenn du keine 0 vorwählen möchtest, musst du unter dem Reiter Benutzer (siehe oben) die Berechtigungsklasse auf "Uneingeschr. Autoamt" umstellen.
Damit fällt auch bei der Rufnummernanzeige die zusätzliche 0 weg.
 

Statistik des Forums

Themen
241,464
Beiträge
2,164,367
Mitglieder
365,954
Neuestes Mitglied
bakerinspain
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.