.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anschaffung geplant: ISDN-TK-Anlage + Fritz BOX Phone

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von f4bi4n, 22 Feb. 2005.

  1. f4bi4n

    f4bi4n Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich beabsichtige von 2 analogen Anschlüssen auf einen ISDN-Anschluß umzusteigen - die 2 analogen Telefonanschlüsse sind einfach irgendwann mal gewachsen und ich habe mich jetzt entschlossen etwas Ordnung in die ganze Sache zu bringen.

    Bisher habe ich die Planungen immer ohne VoIP gemacht. Nachdem ich aber jetzt das Angebot von 1&1 entdeckt habe (100h/frei) scheint mir diese Variante immer sinnvoller.
    An die TK-Anlage sollen 3 Geräte mit 4 unterschiedlichen Nummern angeschlossen werden. 2 Telefon und ein Faxgerät. Das Faxgerät soll auf 2 Rufnummern reagieren. Die beiden Telefone sollen auch jeweils eine eigene Rufnummer erhalten.
    Soweit sollte dies kein größeres Problem mit Hilfe einer einfach Telefonanlage der Telekom sein.

    Jetzt kommt VoIP dazu: an welcher Stelle müsste ich die Fritz-Box-Phone anschließen, damit BEIDE Telefone über VoIP telefonieren können und gleichzeitig ihre eigene Rufnummer behalten? Falls dies überhaupt möglich ist?! Oder muss ich auf die Fritz Box Phone ISDN warten?

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

    Vielen Dank!
    Fabian
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Puuuh, sorry for offtopic

    aber ich hätte nie gedacht, dass man so viel (100h) telefonieren kann!
    Bedenke: Diese Flat lohnt sich erst ab mindestens 33,17 Stunden!

    Und ich meine, das ist verdammt viel. :shock:
     
  3. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Fabian,
    wie wäre es mit der OpenCom 31lan von DeTeWe, paßt meiner Meinung nach besser zu deinen Anforderungen und dürfte auch preiswerter als die FRITZ!Box Fon mit ISDN S0 NT sein.
    Nähere Informationen hier im Forum oder bei DeTeWe.
    Im Gegensatz zu RudatNet komme ich auf 16h 30min, das ändert aber nichts an der eigentlichen Aussage.
    [hr:10245a4f51]Edit: Das Surf+Phone Sparpaket ist 9,90¤ teurer als die normale Flatrate.
    990 Minuten = 16h 30m oder auch 42,90¤ teurer als der START (DSL3000)
    4290m = 71h 30m, da reichen aber auch die 2000MB nicht mehr! :wink:
    [hr:10245a4f51]
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ok hast Recht,
    habe die Ersparnis im Zusammenhang mit der Flat nicht mitgerechnet.

    Aber wer braucht schon 'ne Flat! ;)

    Und nu [OT ENDE]
     
  5. f4bi4n

    f4bi4n Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    bekomme die Fritz-Box-Phone ja bei 1&1 günstig dazu.

    Daher würde ich auch gerne das Gerät einsetzen (da ich auch das WLAN benötige).

    Ist es denn mit der Fritz-Box-Phone Analog auch möglich was ich vorhabe?

    Danke!
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Die Box gibt es auch ohne die 100h free! ;)
    Und auch ohne Flat z.B. mit Volumentarif!

    Grundsätzlich ist das aber möglich.
    Es gibt hier einen riesigen Thread über FBF an ISDN-TK-Anlage.
    Da solltest du dich mal umsehen.

    Ist ziemlich umfangreich.
    Weshalb man das hier nicht mal eben auf die Schnelle erklären kann.
     
  7. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So wie oben beschrieben nicht, aber du kannst die FRITZ!Box für die zwei Telefone nehmen und für das Fax einen Terminaladapter oder eine einfache TK-Anlage parallel betreiben. Die Nachteile dieser Lösung:
    - Fax benutzt immer ISDN
    - eingehende Faxe auf der Telefonnummer kannst du nicht intern ans Fax verbinden
    ansonsten funktioniert alles wie von dir gewünscht.
     
  8. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,486
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich würde die beiden Telefone direkt an die Fritz Box anschließen (ja, man kann ihnen unterschiedliche Nummern zuweisen) und für das Fax einen billigen a/b Wandler kaufen. Eine weitere Telefonanlage verkompliziert das nur unnötig und man wird auch nur selten intern faxen wollen.
     
  9. f4bi4n

    f4bi4n Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe das jetzt richtig verstanden, dass ich auf beide Geräte, die an der FBF hängen eine eigene Nummer vergeben kann??

    Wo muss ich den a/b Wandler dann anschließen? Vor der FBF? Wie funktioniert dass dann mit der Nummernzuweisung?
     
  10. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst an jedem ISDN-Endgerät egal ob Telefon, Terminaladapter, FRITZ!Box, ... einstellen auf welche Nummer (MSN) es reagieren soll.
    Du schließt den a/b Wandler genau wie auch die FBF an den NTBA an, der hat Anschlüsse für zwei Geräte. Dann weist du dem TA die 2 MSN für das Fax zu und der FBF eine für den FON1-Ausgang und die letzte für den FON2-Ausgang und alles sollte funktionieren. Danach kannst du dich dann um die VoIP-Konfiguration kümmern, die ist aber fast genauso wie für ISDN.
     
  11. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,486
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Den a/b Wandler kannst Du parallel zur Fritz Box an den NTBA anschließen. Wenn Du ihm nur die Faxnummern zuweist, mischt er sich nicht in die Telefonie ein, umgekehrt reagiert auch die Fritz Box nur auf die Nummern, die Du dort einträgst. Einziger Nachteil ist, daß sich Geräte, die parallel am NTBA hängen, nicht intern anrufen können, das sollte bei einem Fax aber egal sein.

    Und ja, Du kannst jedem Analoganschluß der Fritz Box seine eigene Festnetznummer zuweisen.
     
  12. dg7lbb

    dg7lbb Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2004
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schon wegen der Möglichkeiten interne Gespräche führen zu wollen und natürlich auch über VoIP faxen zu können schlage ich eine etwas andere Konfiguration vor (Ergänzung).

    Genau wie schon beschrieben:
    - TA bekommt 2 MSNs für FAX
    - FBF 2 MSNs zum Telefonieren
    Zusätzlich:
    - eine billige, bebrauchte TK-Ankage mit 4 analogen Amtseingängen

    => Analoge, sehr kostengünstige Tel-Apparate und FAX an TK-Anlage anschließen. Innerhalb der TK-Anlage kann jeder mit jedem kostenlos telefonieren. Es kann problemlos die Anlage später durch mehrere Tel-Apparate erweitert werden. Alle Teilnehmer können so raustelefonieren, wie in TK-Anlage programmiert (auch über VoIP). Dort ist fast alles möglich und kann jederzeit vom PC aus geändert werden. Sollte die TK-Anlage im Keller stehen und nicht neben dem PC (serielle Verbindung), so gibt es einfache Möglichkeiten sie trotzdem über das LAN zu programmieren/bedienen (=> COM-Server, z.B. von WuT über e-bay günstig zu beziehen).
     
  13. f4bi4n

    f4bi4n Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    diese Lösung klingt gut!

    Kann ich denn mit den beiden Geräte, die an der FBF angeschlossen sind nicht intern telefonieren? Denn dies würde mir schon reichen!

    Viele Grüße
    Fabian
     
  14. dg7lbb

    dg7lbb Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2004
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist z.Z. nur mit unannehmbaren Abstrichen möglich.
    Meistens sind die Gespräche gestört (Echo, abgehackte Sprache).
    Es gibt aber ein paar Einstellmöglichkeiten an der FBF mit der das noch
    optimiert werden kann, was bei mir bisher nicht funktionierte.
    Aber ich habe ja eine TK-Anlage nachgeschaltet!

    Aber frage gerne einmal andere User hier nach deren Erfahrung!
     
  15. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,486
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na klar kann man mit **1 bzw. **2 die jeweils andere FBF-Nebenstelle intern anrufen, völlig ungestört und in guter Qualität.

    Eine "alte gebrauchte" Anlage kann meistens kein Clip, schlimmer noch, es gibt keine analogen Anlagen mit 4 Eingängen und Clip.
     
  16. f4bi4n

    f4bi4n Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kann ich am pc die eingehenden anrufe überwachen?

    mir geht es darum evtl. die eingehenden anrufe gleich am pc zu signalisieren, der die nummern gleich mit einer datenbank vergleicht und den namen ausgibt.
     
  17. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,486
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dazu mußt Du eine ISDN-Karte in den PC einbauen, die FBF hat keine solche Funktion. Es gibt aber im Menü der Box eine Anrufliste.
     
  18. f4bi4n

    f4bi4n Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hey,

    die isdn-karte für den pc stecke ich dann genauso wie die FBF in den NTBA? Und kann dadurch alle eingehenden telefonate erkennen??

    Grüße
    Fabian
     
  19. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,486
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nur die, die über ISDN ankommen. Für Anrufe über Deinen VoIP-Anbieter weiß ich derzeit keine Lösung.
     
  20. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Für die VoIP-Anrufe kann man ja ein Softphone verwenden...
    Kurzer Hinweis am Rand: mit der ISDN-Karte hast du 3 Geräte, du mußt dann einen externen S0-Bus aufbauen oder einen entsprechenden Adapter an den NTBA anschließen.