[Frage] Anschließen von TAE-Dose an FB7270 (O2)

stefan_3

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2007
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich dachte ich kriege es so hin, aber irgendwie ist es scheinbar komplizierter als gedacht. :(

Folgende Idee habe ich:
Im Arbeitszimmer steht meine Fritz!Box. Da die Telefonie über Internet läuft, sind die analogen Telefone an FON1 und FON2 angeschlossen. Im Wohnzimmer habe ich eine TAE-Dose, an die ich gerne eines der Telefone anschließen würde. Folglich müsste ich quasi diese TAE-Dose zu meiner FB umleiten.

Im Flur gibt es neben dem Sicherungskasten auch noch einen für Telefon und Kabel, wo die Kabel aus den einzelnen Zimmern ankommen. Also habe ich die in der Dose angeschlossenen Kabel (rot und blau) mit 2 freien Adern (grün und braun) des Kabels aus dem Arbeitszimmer gekoppelt. Diese beiden Adern habe ich dann im Arbeitszimmer mit einem Stück Telefonkabel (rot und blau) wieder verbunden und einen TAE-F-Stecker dran gemacht (an Pin 1 & 2). Leider hat diese Konfig aber nicht funktioniert.

Habe ich etwas missachtet? Im Forum habe ich einen ähnlichen Thread mit diesem Bild gefunden, muss aber ehrlich zugeben, dass ich den Schaltplan nicht verstehe.

Würde mich wirklich freuen, wenn mir jemand nen Hinweis geben kann, was ich machen muss, damit diese Idee funktioniert.

Viele Grüße,
Stefan
 

mhdot

Mitglied
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Stefan Teste doch mal ob das Signal überhaupt im Verteilerkasten ankommt, manchmal ist nochmal verzweigt.
 

stefan_3

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2007
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmm, guter Punkt. Ich habe nur kein Gerät zum testen da.
 

mhdot

Mitglied
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Fahrradbirne und 9V Block tun es zur Not auch :)
 

stefan_3

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2007
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, ich habe mir ein Messgerät besorgt, weil ich das für eine gute Investition gehalten habe. Aber ich steh vor einem Rätsel.
Ich habe mir ein Kabel gebaut, an dem an beiden Enden ein TAE-F-Stecker angelötet ist. Das Kabel habe ich geprüft, ist also
sauber gelötet. Nun bin ich von Verbindungsstelle zu Verbindungsstelle, habe dort eine Brücke geklemmt und sichergestellt,
dass sich der Stromkreis schließt. So bin ich bis zur TAE-Dose im Wohnzimmer vorgegangen. Ergebnis: Das Signal kommt vom
Arbeitszimmer bis ins Wohnzimmer.

Wenn ich nun allerdings das Telefon versuche am Telefon ein Freizeichen zu bekommen, dann kann ich da vergebens warten.
Ich habe es mit unterschiedlichen Telefonen an beiden FON-Steckplätzen probiert. Kein Ergebnis. Kann mir jemand sagen, woran
es liegen könnte? Ist das Telefonsignal schwächer als das Prüfsignal vom Messgerät und kommt es deshalb nicht durch?

Bin für jeden Hinweis dankbar.
Viele Grüße,
Stefan
 

mhdot

Mitglied
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Schau dir nochmal die Belegung von Dose und Stecker an. Habe dir zwei Bilder angehängt, a und b müssen jeweils auf 1 und 2 geklemmt werden.

Gruß

der dot
 

Anhänge

stefan_3

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2007
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

hab ich alles beachtet:
TAE-F (an FON1) belegt auf 1 (rot) und 2 (blau)
TAE-F (an TAE-Dose) belegt auf 1 (rot) und 2 (blaub)
TAE-Dose (NF/F) obere Leiste auf 1 (rot) und 2 (blau) zum Verteilerkasten und auf der unteren Leiste (2. Anschluss) auf 1 (braun) und 2 (grün) ebenfalls zum Verteilerkasten
Im Verteilerkasten habe ich dann das ankommende braune mit dem roten Kabel zum Wohnzimmer verbunden und das grüne mit dem blauen.

Anbei auch noch einmal eine Skizze, die ich auf die Schnelle mal gemacht habe.
 

Anhänge

mhdot

Mitglied
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bitte prüfe die Dose, alles andere hast du ja bereits geprüft.
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
stefan_3 schrieb:
auf der unteren Leiste (2. Anschluss) auf 1 (braun) und 2 (grün) ebenfalls zum Verteilerkasten
Sieht auf den ersten Blick richtig aus. Hast Du auch geprüft, ob das Kabel, welches Du für die Verbindung der FritzBox zur TAE benutzt auch wirklich die Kontakte 1 und 2 auf die mittleren beiden des RJ11-Steckers verbindet. Es gibt da manchmal für unterschiedliche Geräte unterschiedliche Belegungen. Wenn es nicht stimmt, dann kann man mit einem scharfen Messer den TAE-Stecker öffnen und die Kontakte aushängen (mit einem ganz kleinen Schraubendreher) und in der gewünschten Belegung wieder einhängen. Einfach hinten an der Leitungsader etwas nach außen drücken und das Ganze dann nach vorne aus dem Steckersockel schieben. Die Kontakte sind auf der Vorderseite des Steckers in den Steckersockel nur eingehängt und hinten nur geklemmt und lassen sich problemlos tauschen.

Gruß Telefonmännchen
 

stefan_3

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2007
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Problem ist gelöst. Die Kabel von Dose zu Dose habe perfekt gepasst. Es lag letztendlich an dem selbst gelöteten TAE-TAE-Kabel. Aber ich habe dann irgendwo in meinem Kabelrepertoire noch ein RJ11-TAE-Kabel entdeckt und schon hat's funktioniert.

Danke trotzdem.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,885
Beiträge
2,067,230
Mitglieder
356,872
Neuestes Mitglied
Machsgut