.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anschluß nur im Keller oder wie sonst?

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von Rudi99, 18 Nov. 2005.

  1. Rudi99

    Rudi99 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo allerseits,

    ich möchte gerne DSL haben, möglichst eine FritzBox o.ä., allerdings ergibt sich bei mir ergibt folgendes Problem:

    Meine Wohnung liegt im 1.OG, das Telefon kommt im EG ins Haus. Dort im EG befindet sich auch die grau Post-Dose. Von dort gehen dann drei Kabel weg - eins in meine WOhnung und die anderen in die Parallelwohnung und ins DG. Sind parallel geschaltet (ja, ich weiß, "verbotenes" Mithören geht).

    Alle Wohnungen nutzen den gleichen Telefon-Anschluß ( also die gleiche Telefonnummer!). Notfalls kaufe ich auch ein Funktelefon mit einer Basis, drei Hörern und zwei weiteren Ladestationen...

    Wo soll der Splitter hin und wo die FritzBox? Ich möchte nämlich wenn möglich den Splitter nicht ins EG, weil ich ja sonst ein neues Kabel quer durchs Haus ins 1.OG ziehen müsste (das Netzwerkkabel zur Fritzbox)...
    Und die Fritzbox im EG wäre ja ungeschickt, da sie ja in meiner Wohnung, am Rechner (verkabelt, nicht per Funk) und wenn möglich einsehbar stehen soll.

    Danke für produktive Vorschläge.
    Rudi
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ganz einfach:

    Du schaltest die ankommenden 2 Adern von der Telekom zu dir hoch,
    schliesst bei dir oben den Splitter und die FBF an.

    Dann kannst du ja einen deiner FON-Anschlüsse oder auch den T-Net-Anschluß selber
    mit den übrigen 2 Adern wieder runter schalten, damit alle anderen auch wieder telefonieren können.

    Da so ein Fernsprechkabel zu 99% 4 Adern hat, ist das also kein Problem.
     
  3. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Genau. Oder so: Du setzt den Splitter neben die "Post-Dose". Auf der "Telefonseite" des Splitters klemmst du wie bisher die Telefone an und auf der "DSL-Seite" des Splitters klemmst du die beiden Draehte zu dir hoch. (Im gleichen Kabel in dem auch dein Telefon dranhaegt). Dann kannst du die FBF oben anschliessen.

    Ja, es werden nur 2 Draehte benutzt.


    voipd.
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Oder so! ;)

    Nur bei meiner Methode hat er die Möglichkeit
    alle anderen auch mit VoIP zu versorgen und man sieht im EG nichts.
    (Allerdings leider nur wie gehabt alles parallel!) :(

    Wenn du allerdings alles im EG montierst,
    kannst du sogar jedem Teilnehmer einen eigenen VoIP-Account zukommen lassen! :)

    Du kaufst dir eine WLAN-Karte und alles ist bestens!
     
  5. Rudi99

    Rudi99 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, danke schonmal. Ich werde beide Varianten mal durchdenken und mit nochmal die Dose anschauen - mal sehen wie ich die aufbekomme - ein Siegel oder eine Plombe habe ich nicht gesehen, eventuell nur zugeclipst.

    (Per WLAN ins EG wollt' ich eigentlich nicht, da müsste die Fritzbox ja dauernd auf aktiviertem Funk stehen...) Außerdem weiß ich nicht, ob dann nicht zuviel Beton dazwischen ist...

    Fragt sich noch, wie ich erkenne, welche 2 von den 4 Kabeln das Telefonsignal enthalten. Oder gibt's da einen vorgeschriebene Farb-Codierung (die ja zumindest am ankommenden Kabel noch erfüllt sein sollte...)?
    Oder kann man das mit einem Multimeter herausfinden (welche Spannung / Widerstand)?
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das mit den Adern wirst du schon sehen.
    da sollten ja dann in der Dose mindestens immer 3 Adern unter einer Klemme sein. ;)

    Aber wenn du dir da nicht so sicher bist,
    lass es lieber von jemandem machen, der sich auskennt.
    Da ist die Sache in 10 min erledigt und es funktioniert auch. ;)

    Ach ja:
    Natürlich führt nur das ankommende Kabel Spannung.
    Zumindest das kannst du zur Not dann ja ausprüfen.
     
  7. Rudi99

    Rudi99 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und wie schliesse ich die hochkommenden zwei Kabel an den Splitter im 1.OG an? Muß da ein Netzwerkstecker ran (RJ45 o.ä.) oder werden nur die Litzen angeschraubt?
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na die kommen doch bei dir schon in der TAE-Dose an, oder?
    Einfach nur hochschalten, Splitter an die Dose, fertig!

    Ansonsten sind im Splitter bestimmt auch Klemmen zum Anschliessen!(?)
     
  9. Rudi99

    Rudi99 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achso, ähm, pfh, ja klar. Also vielen Dank nochmal, werd 'ne Nacht drüber schlafen und dann mal langsam angehen...
     
  10. Berni

    Berni Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :?: :gruebel: :?:
     
  11. Rudi99

    Rudi99 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Berni: was meinst Du? Was willst Du uns sagen? Sprich es doch einfach aus. Wenn du dich daran störst, daß ich umgezogen bin, kann ich dir leider nicht helfen...