.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anzahl der gleichzeitigen Gespräche bei phone flat

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Fritzmaier, 5 Nov. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fritzmaier

    Fritzmaier Mitglied

    Registriert seit:
    31 Juli 2004
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Szenario:

    - Fritzbox 7050 erlaubt 3 Gespräche

    - 2. Fritzbox fon (mit neuer Software ohne Modemfunktion) nochmal 2 Gespräche

    - DSL 6000

    da müßten doch 5 Gespräche gleichzeitig (Upload 576 kbit) möglich sein.

    Geht das mit der phone flat ?

    Fritz
     
  2. leloup

    leloup Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke mal, daß die Anzahl der gleichzeitigen Gespräche nur durch Up-/Download begrenzt ist.
     
  3. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Quelle: http://faq.1und1.de/voip/was_kann_11_dsl_telefonie/7.html

    Ob in den Tarifbedingungen zur Flat jedoch eine weitere Bedingung steht (bei der T-Online-Telefon-Flat wird auf zwei parallele VoIP-Gespräche beschränkt), weiß ich aber nicht.
     
  4. Pumbaa80

    Pumbaa80 Mitglied

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei der neuen Leistungsbeschreibung für DSL-Telefonie steht:

    Das bezieht sich nicht nur auf die Phone Flat.
    Seltsam also, dass in den FAQ von 5 Gesprächen die Rede ist.

    Stellt sich die Frage:
    Wie viele Gespräche darf man führen, wenn man den Vertrag zu einem Zeitpunkt abgeschlossen hat, zu dem die Leistungsbeschreibung noch nicht existierte?
     
  5. thheyer

    thheyer Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rostock
    Ich kann hier manche Aussage nicht ganz nachvollziehen.
    Einmal die FB 7050 und die FB Fon an einer DSL-Line, wie soll das gehen (Doppeleinwahl)???
    Die generelle Aussage von 1und1 in der Werbung bei der 6000 Line ist BIS zu 4 zusätzliche Telefonleitungen. Die Frage in den FAQ's bezieht sich vielleicht auch darauf, das neben den DSL- Telefonaten auch noch ein Festnetzgespräch geführt werden kann? Dies ist, wie lelup schon richtig sagte bzw. schrieb, abhängig vom Down- eher noch vom Upload.
    Die FB 7050 hat zwar 3 analoge Telefonanschlüsse, aber auch einen S0-Bus, wo auch eine ISDN-Anlage angekoppelt werden kann, damit ist es schon einmal möglich mehr als nur 3 Telefone anzuschliessen. Somit ist jetzt im ganz entscheidenden Maße die Line-Qualität dafür verantwortlich wieviele gleichzeitige Verbindung machbar sind. Wie schon gesagt, ist der Upload das entscheidende Kriterium. Und des weiteren spielt die Phoneflat für diese Art von Überlegungen überhaupt keine Rolle. Sie beeinflusst auf gar keinen Fall wieviel Gespräche gleichzeitig geführt werden können. Dies ist nur eine Tarifoption für die DSL Telefonie.
    Soweit ausrüstungstechnisch machbar (ist es aber sinnvoll?) kann man das ja mal ausprobieren, wieviele Gespräche gleichzeitig machbar sind, irgendwann wird dann ja kein vernünftiges Telefonieren mehr möglich sein.
    Generelle Aussage ist, der Tarif der Phoneflat hat nichts mit der Anzahl der möglichen gleichzeitigen Gespräche zu tun, wobei dass in einem normalen Privathaushalt (ausgeschlossen Großfamilien), für welchen die Phonflat lt. AGB's zulässig ist, relativ selten passieren wird.

    Gruß Thomas
     
  6. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Man betreibe das eine Gerät als Modem und Router, das andere im ATA-Modus (also hinter dem Router).

    Jein. Das VoIP-Festnetz-Gateway kann sicherlich so eingestellt werden, daß bitte von Kennung xy nur z Gespräche gleichzeitig ins Festnetz gerouted werden. T-Online beispielsweise beschränkt die Flat auf zwei parallele Telefonate ins Festnetz.
    Die Anzahl der Telefonate zu VoIP-Partnern ist von der Phoneflat sicher unbetroffen, da gebe ich Dir Recht.
     
  7. mlebek

    mlebek Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aufgeflogen

    Also ich bin mit der iPhoneFlat von Freenet aufgeflogen, es geht nur 1 abgehendes Gespräch gleichzeitig ins Festnetz. Ist natürlich bei mehr als einem Benutzer sinnlos, weil man nie weiß, ob schon jemand an der Strippe hängt. Auch ein Rückfall auf Festnetz in dem Fall geht bei der FritzBox 5050 nicht.
    Man soll sich einen 2. Account bei Freenet anlegen, weiß kein Mensch, wie das gehen soll.
     
  8. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Re: Aufgeflogen

    Ein zweites Mal anmelden - ein zweites Mal bezahlen. So einfach geht das bei Freenet. Normal sind die nicht!
     
  9. mlebek

    mlebek Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: Aufgeflogen

    Ich habs versucht:

    Ich glaube dann muss man für 2 DSL-Anschlüsse, 2 Flatrates und 2 Telefonflats latzen. Aber du hast dann auch 2 Kundennumern, also gar nicht so schlecht.
     
  10. Brotdose91

    Brotdose91 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hilden 40721
    Hat einer die phoneflat von 1&1 ?
    Will die auch, aber kann ich auch wirklich 4gespräche Führen und dabei noch gut surfen?

    Möchte wenn ich die Phoneflat kriege auch das neue DSl haben ihr wisst ( 6.016 kbit/s) ?
     
  11. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Zum Surfen brauchst Du hauptsächlich Downstream, also Daten aus dem Internet. Dafür stehen Dir mit DSL 6000 ca. 6MBit/s zur Verfügung. Die DSL-Telefonie ist hingegen hauptsächlich durch den Upstream gegrenzt. Die Datenrate für die Telefonie ist in beide Richtungen ungefähr identisch, Du kannst Dir alo ausrechnen, was noch zum Surfen übrig bleibt. :) Nur Filesharing und Telefonie vertragen sich nicht so gut...
     
  12. Brotdose91

    Brotdose91 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hilden 40721
    Weiss jemand wie viel kbit/s man beim Telefonieren brauch?
     
  13. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Google liefert einen Wert von 80 kbit/s. Durch Einsatz stärker komprinierender Codecs kann das noch etwas verringert werden (auf Kosten der Qualität).
     
  14. Pumbaa80

    Pumbaa80 Mitglied

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  15. Micka

    Micka Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja das ist möglich.
    Wieviele Telefonate gleichzeitig geführt werden können ist von folgenden Faktoren abhängig.
    1. Anzahl der verfügbaren Telefonanschlüsse. In Deinem Szenario sind es 5.
    2. Die Bandbreite. Bei DSL 6000 ist hiervon auch genügend vorhanden.
    Es könnte halt nur die Tonqualität schlechter werden, je mehr Gespräche man gleichzeitig führt.

    Das geht auch ohne Phoneflat. Davon ist die Anzahl der gleichzeitigen Telefonate nicht abhängig.

    Gruss Micka
     
  16. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Genau das ist *nicht* die Frage. Daß es ohne PhoneFlat geht, weil ja jedes Gespräch berechnet wird, ist relativ unproblematisch. Die Frage in diesem Thread ist, wieviele Gespräche gleichzeitig bei Nutzung der Phoneflat möglich sind, eben weil mit Freenet ein Anbieter existiert, der bei seiner Phoneflat nur eine Verbindung zur Zeit zuläst.

    Bei mir laufen regelmäßig zwei Telefonate gleichzeitig über 1&1 phoneflat, ich hatte auch schon einmal 3 laufen.
     
  17. kleinc

    kleinc Mitglied

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kann ich bestätigen.
     
  18. Brotdose91

    Brotdose91 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hilden 40721
    kann ich nicht an an einen SO anschluss einen verteiler(doppel stecker) klemmen und so an einen So anschluss 2 telefone nutzen?
     
  19. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Du kannst am S0-Bus bis zu 8 Geräten anschließen, aber dennoch (AFAIK) maximal zwei Gespräche mit den dort angeschlossenen Telefonen führen.
     
  20. kleinc

    kleinc Mitglied

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das AFAIK kannst du weglasssen :)
    Wäre mal einen Versuch Wert, am S0-Bus 2 Telefone anzuschließen, 3 direkt an der Fritz!Box, mit allen gleichzeitig über VoIP zu telefonieren und zusätzlich auf 2 PCs per Softphone über VoIP zu telefonieren (DSL 6000 vorausgesetzt könnte das von der Bandbreite her grade noch gehen)... :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.