.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

AOL startet mit Voice over IP

Dieses Thema im Forum "Lesestoff" wurde erstellt von timito, 24 März 2005.

  1. timito

    timito Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AOL startet nun auch in den Voice-over-IP-Markt. Derzeit läuft bereits ein Beta-Test mit beschränkter Teilnehmerzahl. Der Provider setzt bei seinem Dienst auf eigene Hardware-Lösungen. Für den T-DSL-Anschluss stehen dazu neben einem AT-Adapter die Fritz!Box Fon sowie zwei weitere WLAN-Router zur Auswahl. AOL verwendet zwar SIP (Session Initiation Protocol), sodass sich beliebige Soft- und Hardware einsetzen lässt, dennoch haben die Kunden Vorteile, wenn sie eine von AOL zertifizierte Lösung einsetzen: Der Datentransfer ist in den Telefonie-Preisen dann bereits inbegriffen -- wer VoIP nicht über eine Flatrate betreibt, muss also nicht auf das Datenvolumen achten. AOL wickelt die VoIP-Telefonate dazu über eine separate PPPoE-Verbindung ab.

    Gesamter Artikel hier:
    heise online