.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

AP's mit FritzBox WLAN 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von swembo, 5 Jan. 2006.

  1. swembo

    swembo Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hoffe mir kann jemand helfen - BITTTEEE!

    Ich habe die folgende Netzwerkkonstellation, deren WLAN-Reichweite durch AP's erweitert werden sollte. Da ich mich nicht so gut auskenne, habe ich mich von einem Bekannten beraten lassen, der mich zum Kauf zweier WPN802 - AP's von Netgear überredete. Heute wollte er mir bei der Einrichtung helfen - doch nachdem nach zwei Stunden immer noch nichts ging, ist er kopfschüttelnd gegangen und hat mich sitzen lassen.

    Und die AP's waren so teuer......

    Jetzt zu meinem eigentlichen Problem:

    Mein Vater hat im Keller eine WLAN FritzBOX 7050, DHCP ist aktiviert. Mit Kabel ist eine Switch und zwei Rechner angeschloßen. Funktioniert tadellos.

    Im zweiten Stock steht nun mein PC, den ich per Wireless an die FritzBox anschließen wollte. Mit einem normalen USB-WLAN-Adapter bekomme ich dort keine Verbindung mehr.

    Nun wollte ich meinen Rechner per Kabel an den ersten AP (WPN802) von Netgear in meinem Zimmer anschließen, der sollte sich dann per WLAN mit dem zweiten AP WPN802 von Netgear verbinden, der im ersten Stock stehen sollte. Dieser wiederrum sollte sich letztendlich mit der FB7050 im Keller verbinden und die Internetverindung herstellen.

    Dort beginnt eigentlich schon das erste Problem: Habe auf der FB7050 die WDS-Funktion aktiviert, die FB zum Master gemacht und die MAC-Adresse des AP eingetragen, der im ersten Stock stehen soll. In der FritzBox scheint der AP auch als Repeater (Slave) verbunden zu sein (aktiv), nur bekommt mein PC, wenn ich ihn im ersten Stock aufbaue und mit Kabel mit dem AP verbinde, weder eine IP-Adresse von der FritzBox, noch kann ich die FritzBox pingen, wenn ich meinem PC manuell eine feste IP-Adresse vergebe.

    Habe probiert, dem AP eine feste IP-Adresse aus dem Netz zu geben, oder aber ihm eine IP von der FB zuweisen zu lassen.

    Ohne Erfolg - mein PC bekommt keine IP-Adresse, bzw. kann weder Router (FB) pingen, noch eine Internetverbindung aufbauen.

    Wenn das schon nicht geht, wie bekomme ich dann sogar noch einen AP in diesen Aufbau....

    Ich weiß nicht mehr weiter....:( :( :(

    Was muß ich wie einstellen, damit ich meinen PC im zweiten Stock WireLess mit der FritzBox im Keller verbunden bekomme???

    Vielen, vielen Dank!
     
  2. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    #2 ilmtuelp0815, 5 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5 Jan. 2006
    Hi swembo!

    Laut aktuellem(?) Datenblatt auf der Netgear-Seite kann der WPN802 noch kein WDS. Das ist für "spätere Firmware-Updates" vorgesehen. :(

    P.S.: Habe gerade noch einmal nachgesehen. Der WPN802 ist ein reiner Acces-Point, d.h. du kannst ihn nur an den Switch im Keller anschliessen und brauchst (wenn die Reichweiten-Angaben von Netgear stimmen) dann statt des 2. WPN802 eine Wireless-Karte in deinem PC.
    Die von dir gewünschte Bridging-Funktion kenne ich nur z.B. bei DWL-2100AP von D-Link.
     
  3. swembo

    swembo Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi ilmtuelp0815,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Nach einem Firmwareupdate auf 2.0.6.0 kann der AP WPN802 zumindestens WDS-Repeater spielen!

    Ich verstehe nur nicht ganz wie ich das Einrichten muß. Wenn ich meinen PC per Kabel an dem AP anschließen will - ok, das nennt man Bridging und das kann der AP nicht.

    Aber ich könnte ihn doch als Repeater benutzen: Auf der FB ihn als Slave einstellen und mich dann mit einem WLAN-USB-Stick auf den AP verbinden??

    Wenn ich das so einstelle, sehe ich in der FB den AP als Repeater (Slave) verbunden, wenn ich dann allerdings versuche einen WLAN-Stick mit dem AP zu verbinden geht das nicht.

    Schalte ich die Repeater-Funktion auf dem AP aus kann ich mich erfolgreich mit dem WLAN-Stick auf den Netgear AP verbinden, der jedoch hat keine Verbindung mehr mit der FritzBox???!!!???

    Die FB ist doch eigentlich ein AP, oder? Kann ich nicht einfach irgendwie den Netgear-AP als Client-Gerät einbinden und den WLAN-Stick als Clientgerät auf dem Netgear-AP.

    Ich verstehe gar nichts mehr. Habe schon mit Support-Hotlines telefoniert nur weiß ich jetzt noch weniger.....

    Danke
     
  4. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Hi swembo!

    Vergiss doch erst mal das mit dem WDS.
    Schau dir auf der Netgearseite www.netgear.de die Installationsanleitung an. Die hast du bestimmt auch schon vorliegen.
    Unter "Integrieren des WPN802 " ist doch ein Bild, wie du den WPN802 an den Router anschliesst (nur als AP , nix mit WDS!). Dem WPN802 musst du natürlich (vorher) eine Adresse aus dem Adressbereich des Routers verpassen.
    Also nicht auf 192.168.0.201.
    Dann muss auch die Verbindung mit dem WLAN-Stick funktionieren.
    Adresseinstellung, ggf Verschlüsselung usw. vorausgesetzt.
     
  5. swembo

    swembo Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für deine Antwort!

    Sorry, natürlich ist diese Art der Kabelanbindung des AP an der FritzBox möglich. Der WLAN-USB-Stick bekommt dann auch eine Verbindung mit dem AP.

    Aber die FB steht ja im Keller und der AP soll im ersten Stock stehen - ich kann ja nicht 20 Meter Kabel quer durch den Flur ziehen - dann killt mich meine Mutter...

    Kann man der AP wie in der Abbildung von Netgear gezeigt nicht ohne Kabel, also Wireless mit der FB verbinden??? Wenn ja, was muss ich bei der FB einstellen? Der AP kann nur Repeaten - reicht das nicht?
    Als Repeater bekommt er ja auch eine Verbindung mit der FB (obwohl ich im Fritzbox-Monitor allerdings keine IP-Adresse sehe, wenn ich dem AP eine feste IP aus meinem Netz gegeben habe!), aber dann kann sich der Stick nicht mehr mit dem AP verbinden.

    Kann denn ein AP im Repeater-Modus überhaupt zu WireLess-Clients eine Verbindung aufbauen, oder dann nur zu anderen AP's???

    Ich verzweifele noch, viel Geld ausgegeben für nichts, mein Bekannter läßt sich verleugnen und hier im Forum gehe ich Euch (Dir) mit meinen blöden Fragen auf die Nerven...
     
  6. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Hi swembo!

    Zur Theorie kannst du dir die Seite http://pit-homepage.de "AP-Seite" ansehen und dich fit gegenüber deinem Kumpel machen (leider geht es da um D-Link Produkte, die aber dein Problem wohl eher lösen können).
    Meine Idee war zu testen ob der Netgear so viel Power als AP im Keller an der FBF bringt, um dein 2. Etage-Rechner zu versorgen.
    Sebst wenn du ihn als "Repeater" (Wiederholer) einstellen kannst, dann muss das ganze nicht funktionieren, da es nicht Produkte des gleichen Herstellers sind.