.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ar7.cfg modifizieren?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von Andy76, 2 Sep. 2005.

  1. Andy76

    Andy76 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo versuche seit einigen Stunden auf meine Fritz Box FON Wlan über telnet zu kommen um die IP zu ändern.

    Ich möchte per remote auf meine box zurückgreifen können. Ich weiß es gibt einige Anleitungen hier aber daraus werde ich nicht schlau. Habe von telnet keine Ahnung.

    Habe es jedenfalls geschafft per telnet Kontakt zur box zu bekommen.
    Ich will meine IP auf 192.168.179.1 ändern. Im Webinterface klappt das ja mit meiner firmware nicht.
    Nun habe ich gelesen, dass man die Änderung der IP direkt in der ar7.cfg Datei ändern muss. Nur leider habe keine Ahnung, wie ich diese Datei öffne bzw. modifiziere und speichern kann!

    Bitte helft mir!

    Danke!

    Gruß
    Andreas
     
  2. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,112
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
  3. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Aber was du ändern musst weißt du schon, oder? ;-)
     
  4. Andy76

    Andy76 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank!!

    Naja, ich denke mir ich muss meine ip auf 192.168.179.1 setzten.
    Das würde ich hier machen:

    ar7cfg {
    mode = dsldmode_router;
    tsdisabled = no;
    igddenabled = yes;
    igdd_control_enabled = yes;
    wan_bridge_with_dhcpc = yes;
    wan_bridge_gateway = 0.0.0.0;
    dhcpc_use_static_dns = no;
    ethmode = ethmode_bridge;
    StatisticStartOfMonth = 1;
    macdsl_override = 00:00:00:00:00:00;
    ethinterfaces {
    name = "eth0";
    dhcp = no;
    ipaddr = 192.168.0.1; [glow=red:1372dffecb]<-------------- HIER?[/glow:1372dffecb]
    netmask = 255.255.255.0;
    dstipaddr = 0.0.0.0;
    dhcpenabled = yes;
    dhcpstart = 0.0.0.0;
    dhcpend = 0.0.0.0;






    Und dann muss ich noch im Routermenü die Portfreigabe 8080 für 192.168.179.1 einrichten?


    An sonsten wäre ich für eine kleine Anleitung sehr dankbar!!!!!


    Gruß
    Andreas
     
  5. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Im ethmode_bridge ist normalerweise die Sektion lan für die IP der Box verantwortlich.
    Warum willst du die IP gerade auf die 179.1 setzten?
    Das ist die IP vom DSL-Interface, ich weiß nicht, ob das so erfreut darüber sein wird...

    MfG Oliver
     
  6. Andy76

    Andy76 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab keine Ahnung wo ich was ändern muss! Aus diesem Grund frage ich ja.

    Was muss ich wo ändern damit ich einen Remotezugriff bekomme?



    Andreas
     
  7. cataclysmic

    cataclysmic Neuer User

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    verschiedene IP's

    hi Leute.

    Mit der FBF 7050 bin ich auch ein n00b allerdings habe ich einige Linux-Erfahrungen (nutze selbst ausschließlich Slackware).

    Ich will die FBF jetzt so modifizieren, dass sie mir 2 Netze anbietet, sprich auch 2 IP's hat. eins für WLAN und eins für LAN, damit diese gut separiert sind.

    Ich denke mal es geht in der ar7.cfg.

    jetzt ist nur noch die Frage: Wie?

    Gibt's irgendwo ein Tutorial, wo erklärt ist, was für was steht, denn es den interface-einträgen bin ich noch nicht ganz schlau geworden?

    Wäre echt klasse, danke.